Suchen Menü

Geburtsbericht von Isabellas dramatischer Geburt

Hallo Mädels,

so nun auf ein neues -.- Sorry hab gestern versehentlich auf Senden geklickt und dann hat die Kleine Maus sich gemeldet und ich kam nicht mehr dazu.

 

Also es begann am 12.08. da hatten wir in der Früh Termin zur Kontrolle im KH und zunächst war alles okay. Sogar das Gewicht von unserer Maus war noch im Rahmen obowhl davor daran immer rum gemeckert wurde. Doch dann gab es einen Abfall des Herzschlags beim CTG weil die Maus wohl mit der Nabelschnur gespielt hat während des CTG und die Ärtztin riet uns gleich hier zu bleiben zwecks Einleitung. Und ich hätte mit dem Wissen auch keine ruhige Minute mehr gehabt also stand fest wir bleiben zur EL.

Dann lief auch erstmal alles ziemlich gut. Die Wehen setzten ein und waren noch gut erträglich und zu veratmen. Das ging so bis zum nächsten Morgen um ca. 07 Uhr da platzte während des CTG die FB und von da an wurden die Wehen relativ schnell zum Wehensturm. Sprich sie kamen mit weniger als einer Minute Pause und hatten Presswehen Sträke. Leider war ich aber erst bei 4cm Mumu Öffnung und das hätte ich niemals noch länger ausgehalten.

Die Schmerzen waren so stark dass ich beinah ohnmächtig wurde und mich übergeben musste. Also bat ich um eine PDA und das dauerte dann leider noch 1,5 Stunden bis ich diese endlich bekam und erlöst war nach ca. 3 STunden unerträglichen Schmerzen etwa jede Minute :-(

Dann lagen wir im Kreißsaal und ich konnte mich etwas ausruhen. Leider waren meine Beine ziemlich taub und es war nix mehr mit Bewegung und einer natürlichen Geburt so wie ich sie mir vorgestellt habe. Es wurde mir auch immer wieder Urin abgezapft damit die Blase nicht im Weg war und auch das war echt nicht schön aber ich dachte gut du spürst wenigstens nichts mehr und bald ist unsere Maus endlich da. 

Und zunächst sah auch alles danach aus. Mein Mumu war gegen Abend vollständig eröffnet und die Hebi meinte fröhlich na das könnten wir noch vor 19.00 Uhr schaffen weil dann ihre Schicht vorbei ist und sie die Maus gerne sehen wollte.

Doch leider bekamen wir dann von der Ärtztin die Nachricht dass Isabella ein Sternenkucker ist und sie uns jetzt noch eine STunde gibt und wenn bis dann sich nix getan hat. Also keine Drehung und kein Vorwärts kommen im Geburtskanal dann müssen wir einen KS machen. 

Ich wurde dann immer wieder von einer Seite auf die andere gedreht und das ging so bis ca. 21.30 Uhr da sagte die Ärtztin dann jetzt müssen wir einen KS machen weil nichts mehr vorwärts geht. Ich war innerlich mit den Nerven am Ende weil ein KS so ziemlich mein schlimmster Alptraum war und ich mit dem Gedanke nicht klar kam dass mein Bauch jetzt aufgeschnitten werden soll.

Tja es half nichts ich versuchte für Isabella ruhig zu bleiben doch das gelang mir nach über 30 Stunden Schlafentzug und dem heftigen Wehensturm einfach nicht mehr besonders gut. Als sie mit der OP begannen war es noch schlimmer als ich es mir vorgestellt habe. Ich hörte die ganzen Geräusche im OP und was sie zueinander sagten und am Schlimmsten war dass so heftig in mir herumgewerkt wurde dass mein ganzer Körper auf dem OP Tisch hin und hergeworfen wurde.

Ich begann dann so heftig zu Zittern dass ich nicht mehr sprechen konnte weil ich mir sonst auf die Zunge gebissen hätte. Mein ganzer Körper fühlte sich so schwer an als säße ein Elefant auf mir, ich bekam schlecht Luft und mir wurde speiübel.

Als Isabella dann endlich da war sah ich sie kurz und dann wurde sie mit meinem Mann nach draußen gebracht. Mir ging es dann immer schlechter und ich wurde danach auf die Intensivstation gebracht. Dort verbrachte ich dann noch 5 lange Stunden alleine bis ich endlich wieder nach oben durfte zu meinem Mann und unserer Tochter.

Also alles in allem war bei Isabellas Geburt so ziemlich jeder Horror dabei den ich mir vorher ausgemalt hatte. Dennoch war ich danach einfach nur überglücklich als wir endlich zusammen waren und vergaß das ganze Drama.

Leider hatte und habe ich ziemlich mit den Nachwirkungen des KS zu kämpfen aber irgendwann ist auch das vorbei und die nächste Geburt wird dann hoffentlich eine natürliche :-)

So das war Isabellas Geburtsbericht.

 

GLG

Christina

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App