Suchen Menü

2. Screening mit vorsichtigen Outings

Hallo Mädls,

gestern war endlich das zweite Screening, auf das ich seit über 4 Wochen gewartet hatte. Wir hatten meine Eltern eingeladen und sie waren auch dabei, was uns sehr gefreut hat. Ich glaub, meine Mama war auf dem Weg zur Praxis und im Wartezimmer aufgeregter als ich :GIRL 101:

Beide Kinder waren gestern Abend sehr aktiv. Der Arzt hatte Schwierigkeiten, sie zu vermessen, da sie sich so viel bewegt hatten bzw. ihm immer ausgewichen sind. Vor allem Kind 2 wollte absolut nicht seinen Oberschenkelknochen messen lassen :GIRL 101:

Kind 1 liegt mit dem Kopf nach unten ist etwa so groß wie es sein soll bzw. noch ein bisschen größer. Es wiegt ca. 370 g.
Kind 2 ist in Beckenendlage und ist auch etwa so groß, wie es sein soll, bzw. evt. ein bisschen kleiner. Es wiegt ca. 340-350 g. Wobei hier eine gewisse Ungenauigkeit dabei war, weil der Oberschenkelknochen nicht genau gemessen werden konnte. Beide Kinder haben laut dem Arzt große Köpfe. Das wird ja lustig... =-O

Der Muttermund ist komplett geschlossen. Da war ich auch echt beruhigt, da es immer wieder schon sehr im Bauch drückt und zieht. Und die Plazenta von Kind 1 ist zum Glück etwas nach oben gewandert (daher kamen die Blutungen).

Gute Bilder gabs gestern leider nicht, da sich Kind 1 weggedreht hat, als das Ultraschallgerät kam. Das wegdrehen hat man richtig gut sehen können. Bisher hatte es sich immer in die "Kamera" gedreht. Kind 2 hatte die Hände und Arme vorm Gesicht und auch mal einen Scheibenwischer gemacht, als ob es uns sagen wollte, dass wir es in Ruhe lassen sollen :-P Beide sind auch während des Ultraschalls im Bauch rumgeturnt, allerdings hab ich davon nichts gespürt.

Der Arzt hat dann immer wieder und relativ lange versucht, die Geschlechter der beiden festzustellen. Wir haben zwei Outings zu 80%, die komplett meinem Bauchgefühl entsprochen haben. Kind 1 wird wahrscheinlich ein Mädchen und Kind 2 hatte vermutlich nicht nur die Nabelschnur zwischen den Beinen und wird wahrscheinlich ein Junge :GIRL 176: Aber er hat gesagt, wir sollen die Feindiagnostik in 1,5 Wochen abwarten, wobei er nicht davon ausgeht, dass er sich getäuscht hat.

Die nächsten Termine sind schon bald. Am 26.02. gehts zur Hebamme und am 04.03. ist die Feindiagnostik und am Abend beginnt der Geburtsvorbereitungskurs. Am 21.03. ist dann der Zuckertest.

Abschließend hat der Arzt noch gesagt, dass ich auf meinen Körper hören soll. Wenn beim Sport oder bei Anstrenungen der Bauch drückt oder hart wird, soll ich langsamer machen oder mich ausruhen.

So, und wer bis hierhin gelesen hat, bekommt ein Stück frisch gebackenen Kuchen :OK:

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App