Suchen Menü

Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Ich finde es echt toll wie sie sich freut und Emma stundenlang beschäftigen kann. Und wenn sie da ist kann ich auch immer tief durchatmen und mich entspannen. Das ist echt toll. 

Aber über was ich mich immer ein kleines bisschen ärgere ist das sie fast  jedes mal Kleidung für Emma mitbringt. Ich freue mich natürlich auch darüber. Kleidung kann man ja immer gebrauchen aber sie fragt nicht in welcher Größe wir was gebrauchen können. Sie sieht einfach nur niedliche Kleidung und kauft sie (zum Glück überwiegend Secondhand). 

Jetzt sind wieder ein paar Teile dabei die gerade noch so passen. Finde ich echt schade. Naja und dann steh ich wieder vor der übervollen Kommode und zieh eh sehr oft die gleichen Kleidungsstücke an. Und gefühlt die Hälfte wird nicht getragen. 

So ein bisschen den Ärger von der Seele geschrieben. Hach schon geht's mir besser. 

Bitte sagt das ich mit solchen Erfahrungen nicht allein bin

 

 

Bisherige Antworten

Re: Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Hahaha, ich habe das Problem mit der Frau meines Vaters, nur umgekehrt. Sie kauft die Sachen teilweise so groß,dass sie Erst in Jahren passen. Und ausrangiertes Spielzeug, teilweise Zeug,das wir nicht brauchen.

Aber im Endeffekt zählt doch die Geste. Sie meinen es ja gut

Ich ziehe zb auch Sachen nicht an,wenn sie mir nicht gefallen oder gebe Dinge weiter, die ich selbst bekommen habe,aber nicht benötige. 

Re: Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Lustig... ich glaube das ist überall so. Zumindest ähnlich.

Meine Mutter hat sich in den ersten zwei Monaten die Finger blutig gestrickt und kam alle zwei Tage mit einem neuen Pulli um die Ecke. Ich konnte quasi jeden nur einmal anziehen und dann war die kleine raus gewachsen. Schon schade irgendwie bei so viel Mühe. Ein zwei konnte ich ihr gar nicht anziehen und das tat mir dann voll leid.

Jetzt näht sie lauter Hosen und Schlafsäcke. Zum Glück etwas größer damit sie länger passen. Aber das sind auch Sachen, soll ich das später verkaufen? Soll ich es aufbewahren als Erinnerung? (zur Info wir wollen kein weiteres Kind)

Und bei einer Freundin ist es auch ähnlich. Der Kontakt zu ihrer Mutter ist nicht der beste aber jedes mal wenn sie kommt, bringt sie ein neues Spielzeug mit und man weiß nicht wohin damit.

Re: Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Also die selbstgenähten und gestrickten Kleidungsstücke würde ich behalten oder an tolle Menschen weitergeben von denen du weißt das sie gewertschätzt werden. 

Ich werde es so machen das ich das Outfit das Emma nach der Geburt anhatte behalten und ihr schenken wenn sie selbst mal Kinder bekommt. 

Wir sind mit dem Kinderwunsch noch nicht durch und von daher wird die Kleidung behalten und wenn meine Geschwister Kinder bekommen wird's ausgeliehen. 

Re: Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Kann ich verstehen... meine Oma strickt viel für beide Kinder.  Der große ist fast 4 und sucht sich sein Outfit meist selbst aus und der kleine ist echt kräftig und die Ärmel sind meist zu eng  ;)

Ich finde es trotzdem total toll... erst gestern hab ich einen gestrickten Spielbody bekommen  ;)

Da es ja insgesamt Sohn Nr 4 bei uns ist, schenken die meisten echt nur noch ausgewählte Dinge oder Windel Gutscheine  ;)

Wir haben von Kind zu Kind sooooo viel , wir könnten 3 Haushalte mit Spielsachen füllen. Und unsere Familie hat es mittlerweile verstanden  ;)

Re: Tatü Tata die schwiegermama war da ...

Kenne ich! 

Zum Glück war es beim ersten Kind genauso, ich habe immer nur die Lieblingssachen angezogen und brauchte nur eine Handvoll Sachen und jetzt bei meinem Mädchen ist es tatsächlich genauso. Obwohl ich da schon in den Kleidern öfter mal was anderes anziehe... aber mindestens die Hälfte der Sachen werden gar nicht getragen! Ich habe schon Bodys und andere Sachen mit Preisschild dran wieder gleich verstaut in Tüten und dachte schade hätte ich gerne angezogen, aber zu klein. Aber wegen der Nachhaltigkeit, ich tausche Klamotten mit einer Freundin aus sie gibt mir ihre abgelegten Sachen und sie ist noch nicht fertig mit Kinderwunsch und alles was ich nicht mehr möchte und nicht mehr brauche gebe ich ihr wieder zurück. Und von Timo hatte ich damals komplett alles aufgehoben wirklich alles und deshalb hab ich auch ganz viele Sachen noch von meinem ersten Kind die ich jetzt noch gebrauchen kann. Auch Bettwäsche und so Zeugs.

Schwiegermama sind manchmal eigen man muss sie nehmen wie sie sind :-D

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen