Suchen Menü

Milchschorf

Hallo, ich hab mal ne Frage, Nuri hat ganz viele dicke Schuppen auf dem Kopf. War mir ja nicht so wichtig, kenn ich noch von den Großen. Ich hab aber irgendwas gelesen von wegen nach 3 Monaten sollte es weg sein, und eigentlich sei en Gneis und kann sich zu Schorf entwickeln und kann sich entzünden usw. Nuri ist schon über ein halbes Jahr alt und der Kopf ist voll davon. Jetzt hab ich Babyöl auf den Kopf, eine Weile einwirken lassen und dann gebadet. Ich wollte es erst noch länger einwirken lassen, aber wir hatten die Windel am überlaufen. so dass ich ihn eh umziehen musste, also hab ich ihn gleich gebadet. DAs Öl war etwas weniger als eine Stunde drauf. Ich hab mit Babyschampoo gewaschen. Dann gefönt und dabei gebürstet mit weicher Babybürste. Das hat aber kaum was gebracht. Da hab ich den Kamm genommen, quer zu den Haaren, so dass die Zinken nicht auf der Kopfhaut reiben, sodass eben die Schuppen aus den Haaren kommen, die schon ab sind. Das hat ihm nicht gefallen. Nun sehen die Haare immer noch ölig aus, es sind noch viele Schuppen da (obwohl viele abgingen) und überhaupt sieht das nicht gut aus. War es falsch, das zu entfernen? Oder soll ich es das nächste mal wieder machen, bis alles weg ist? Schadet das dem Kopf, das Entfernen?

LG Sevgi

Bisherige Antworten

Re: Milchschorf

Hallo Katja,

Luise hat auch diesen Gneis auf dem Kopf. Allerdings nicht so viel. Deswegen stört es mich nicht. Auch in unsere Verwandtschaft sind einige Babys, zwischen vier Monaten und einem Jahr die richtig dolle Gneis auf dem Kopf haben. Habe auch noch nie gehört, dass das schon nach 3 Monaten weg sein soll. Schorf ist noch mal ne Nummer stärker und dann eigentlich auch nicht nur auf dem Kopf sondern auch an anderen Körperstellen.

Bezgl. deiner Methode zum Entfernen, kann ich dir nichts sagen. Unsere Hebamme hat uns zum Entfernen des Gneises Stiefmütterchenkraut empfohlen. Bekommt man in der Apotheke. Damit wohl die Haare waschen und dann den Gneis ausbürsten. Ne Bekannte von mir macht das jetzt immer beim Baden und es ist schon viel besser  geworden.

Ich denke das regelt sich auch von alleine so lange es nur Gneis ist.

Damit die Haare nicht mehr fettig sind, musst du sie wohl noch mal waschen.

Ich wasche und bade Luise ja nur mit Wasser ohne Shampoo oder Badezusatz.

LG Rebekka 

 

Re: Milchschorf

Also das Kind meienr Freundin ist 4 Monate und hat auch richtig dicken Milchschorf und sie Ölt es jeden/alle 2Tage ein und Mary Lou ist nun 5 Monate und hat auch leichten Milchschorf noch.Ich öl das auch ein und guck dann ob irgendwo vorsichtig was abgeht und bürste dann auch drüber.Meine Mutter meinte sioe hatte das bei uns auch so gemacht udn wir sollen es als Kinder auch lange gehabt haben.

Du darfst nur nicht drauf kratzen,weil wenn die Haut dadrunter aufgeht kann sich das entzünden,leicht ein wenig abfummeln nach dem ölen sollte ok sein.würd ich aber nicht bei jedem mal machen  und auch nicht so viel

(weiß nicht wie ich das nun besser erklären soll XD )

*einschleich*

Hallo Sevgi,

du kannst mit viel Babyöl die Kopfhaut einweichen ca. 1 Stunde.  Dann gegen die Haarwuchsrichtung vorsichtig mit einem Kamm die Schüppchen lösen und auskämmen. Danach Baden und die Haare mit Babyshampoo auswaschen.  Das habe ich immer vor dem Baden gemacht! Und jetzt ist alles weg! LG Britta 

Re: Milchschorf

Luis hatte das auch so richtig richtig schlimm, wir waren deswegen 

dann auch beim Hautarzt und die sagten es wäre 

Gneis und Milchschorf.

Ich hatte erst Mandelöl genommen, das hat dann sehr gestunken.

Dann habe ich ihm nachts beim Schlafen den Kopf mit Olivenöl

eingepinselt und am Morgen mit einem Babykamm leicht abgetragen,

nur so lange bis etwas Rötung zu sehen war.

Luis hatte auch die Augenbrauen ganz schlimm.

jetzt hat er nur noch ganz wenig.

 

Ein etwas unscharfes Bild

So sah Luis allerdings nur bis ca. 4 Monaten aus. Mit viel Geduld, Olivenöl und Fucidin für die Augenbrauen, sieht es jetzt super aus.

also hab Geduld, alles hat ein Ende.

 Gneis

Re: Milchschorf

Julian hatte auch recht stark milchschorf. Wir haben von der kinderärztin so ein gel gekriegt (avéne heisst das), das muss man auch 30 minuten einweichen, baden und danach bürsten. nach 2 mal baden ist es nun so gut wie weg. Ich weiss aber nicht ob es das in deutschland auch gibt, ich habs in der apotheke gekauft.

Re: Milchschorf

Hallo Servgi,

also meine Hebamme hat mir gesagt, das normales Öl nicht so gut wäre, da es den Milchschorf noch verstärken könnte.

Es gibt spezielles Öl gegen Milchschorf (bekommt man in der Apotheke), dass man vor dem Baden aufträgt und eine gewisse Zeit einwirken lässt. Danach lässt sich der Schorf beim Baden leicht entfernen.

LG antani

Re: Milchschorf

Versteh gar nicht warum das unbedingt sofort ab muss. Hab das bei meinen nie abgemacht und es ging im laufe der Zeit von ganz allein weg.

Bei Annika rubbel ich auch nciht daran rum das geht schon weg wenn es soweit ist.

 

LG Kati

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen