Suchen Menü

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hallo ihr Lieben alle,

ich selber bin noch hin- und hergerissen zwischen ambulanter Geburt und stationärem Aufenthalt und mich würde mal interessieren, wo bzw. wie ihr vorhabt zu entbinden. Geht jemand von euch ins Geburtshaus oder entbindet zuhause?

Ich selber möchte die medizinische Sicherhet in der Hinterhand nicht missen, da die Wehentätigkeit schon bei meiner ersten Geburt mittendrin stockte und ich doch noch an den Tropf musste. Wer weiß, wie es diesmal wird.

Allerdings war mir der stationäre Aufenthalt hinterher dermaßen zuwider, dass ich das eigentlich nicht nochmal mitmachen möchte. Ich möchte einfach RUHE haben und nicht ständig Massen Besuch der beiden Zimmernachbarinnen um mich haben. Sollte ich natürlich ein Krankenhaus in der Nähe finden, dass auch für Kassenpatientinnen Einzelzimmer hat, würde ich mich viell. doch breit schlagen lassen, denn ob ich mit meinem "großen" Wirbelwind zuhause die nötige Ruhe habe...?? Auf alle Fälle werde ich in ein anderes KH gehen wie bei meiner Großen, da wir inzwischen umgezogen sind. Das ist das Einzige, was fest steht. Nicht viel, was?

Bin gespannt, mal eure Meinungen zu hören!

LG und schönen Abend euch allen,

Kristina 23+2

Bisherige Antworten

Ja...

Hi Kristina,
also ich werde nach Dachau ins Krankenhaus gehen, da mein FA dort Belegbetten hat und ich einen WKS bekomme :-)
Auch die Sicherheit das es eine Säuglingsintensivstation gibt beruhigt mich sehr...
Werde auch ein Einzelzimmer nehmen, muß dann halt pro Tag aufzahlen aber das ist es mir wert!
LG Julia

Hallo Julia,

Hallo Julia,

Mensch, da bist du wirklich voll orientiert und kannst dich gedanklich darauf vorbereiten.

Toll, dass es das bei euch gibt: Wenn man draufzahlt, kriegt man ein Einzelzimmer! Meine erste Geburtsklinik hatte überhaupt nicht genügend Einzelzimmer! Allerdings war ich auch froh, dass die Neonatologie im KH war. Gar nicht auszudenken, wenn wirklich was gewesen wäre und mein Kind in ein anderes KH gemusst hätte...

Danke für deine Antwort und bin mal gespannt, was die anderen so meinen! Vielleicht bringt mich das ja meiner Entscheidung etwas näher?

GLG; Kristina 23+2

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hi Kristina,

ich werde auch wie bei meinen anderen beiden wieder in Gifhorn im KKh entbinden. Dort gibt es eine Kinderintensiv bzw. Frühchenstation. Der Kreissaal ist recht angenehm eingerichtet, die Hebammen alle bis auf eine ganz lieb. Die Wöchnerinnenstation ist relativ klein und die besteht aus Zweibettzimmern mit Terrasse ( okay braucht man im Winter nicht wirklich :-) aber ist halt sehr angenehm wenn man rausschaut und Natur sieht und nicht nur Häuser , Straße und Autos.

Das erste Mal lag meine Tochter auf der Frühchenstation, beim zweiten Mal habe ich ambulant entbunden und diesmal bleibe ich schön wieder die 3 tage im KKH.

Ambulant war schon okay, aber meine Schwiegis, meine Schwester sowie Schwägerin waren schon eine STD. nach Geburt bei mir im Kreissaal und anschließend waren meine Schwiegis der Meinung sie müssten bei mir zuhause noch Abendbrot essen, meine große war total überfordert und eifersüchtig und es war viel zu stressig.

Das ging dann auch die nächsten Tage noch so das ständig Besuch unangemeldet da war und ich fand es schrecklich. Diesmal tue ich mir das nicht wieder an und mit einem 1 1/2 J. zu Hause ist es doch turbulent.

Ich mache mal 3 Tage Urlaub und genieße die Zeit die ich dann noch alleine sein kann mit Lennart.

glg meike

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hallo liebe Meike,

dann hast du das ganze Für und Wider, das ich mir im Moment durchdenke also schon am eigenen Leib erfahren. Mir wäre es eigentlich auch am liebsten, ich würde ein KH finden, wo nicht soviel "Durchgangsverkehr" ist und man doch etwas Privatsphäre hat. 3 Wöchnerinnen in einem Zimmer und Besuch bis abends spät war mir echt zuviel.

Ich werde wohl dann auch bald mal anfangen, mir die KH der Umgebung anzuschauen.

Danke für deine Antwort!

LG, Kristina 23+2

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Liebe Kristina!
Ich gehe hier ins Klinikum mit einer Beleghebamme. Sie betreut mich dann, ein Ärzteteam für mich und fürs Baby ist anwesend und kann jederzeit angefordert werden. Mir steht jetzt die absolute medizinische Sicherheit und Versorgung an oberster Stelle. Es ist mein erstes Kind ...
Ich bin privat versichert und habe daher ein Einzelzimmer sicher. Einige meiner Freundinnen sind aber auch Kassenpatientinnen und zahlen einen kleinen Aufschlag und bekommen dann auf Wunsch ihr Einzelzimmer. Bestimmt geht das bei Dir dann auch.
ich werde so lange bleiben, wie ich mag. Eine Freundin von mir ist schon wenige Std. nach der Geburt nach Hause gegangen ...
LG und auch noch einen schönen Abend wünscht
Fabia :-)

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hallo liebe Fabia,

ja, die medizinische Sicherheit steht auch für mich ganz oben. Mit Geburtshaus oder Hausgeburt könnte ich mich auch nicht anfreunden. Beim 1. Kind würde ich auch auf alle Fälle im KH bleiben, da ja alles noch sooo neu ist...

Gut, ich werde bald mal die KH der Umgebung anschauen gehen!

Danke für deine liebe Antwort!

GLG, Kristina 23+2

Liebe Kristina, ...

... also ich entbinde wie immer im Krankenhaus, weil da die bestmögliche Versorgung von Baby und Mama gegeben ist. Und wenn ich mich fit fühl werde ich nach ein paar Stunden oder den nächsten Tag das KH wieder verlassen. Ich will ganz schnell wieder nach Hause zu meiner Familie.

LG Kerstin 29+2

PS: Bin Privat versichert ... aber mich hält im KH trotzdem nichts, wenn alles ok ist.

Liebe Kerstin, wir entbinden ja in derselben KLinik !!!

Du "wärmst" den Kreissaal schon mal für mich an, OK????
LG aus der Nähe
Fabia :-)

Aber klar doch, liebe Fabia. Wäre super, wenn wir zusammen ET hätte :-) LG Kerstin 29+2

Jaaaaaaaaaaaaaaa!!! Das wär's! Bin aber leider erst Mitte Dezember dran!!! Vielleicht kommt Kai etwas später ....

... und meine Kleine etwas früher! dann passt's doch :o)))
LG Fabia ET 12./13. Dezember

Das wird glaube nix. Mein ET mit Kai ist der 09.11. LG und gute Nacht. Kerstin 29+2

Liebe Kerstin, ...

Ich wäre eben auch am liebsten schnell wieder in meiner gewohnten Umgebung (ohne solche Sinnlosigkeiten wie z.B. nach einer kurzen Nacht halb sechs geweckt zu werden mit "Aufstehen, Fieber messen...") Mal sehen ob ich in unserer Umgebung ein KH finde, was gegen Aufschlag auch Einzelzimmer mit Kassenpat. belegt und bei der ICH mir offen halten kann, wann ich gehe...Die haben mich aus KH-finanziellen Gründen letztes Mal fast mit Gewalt im KH gehalten!

Ich hoffe das Beste!

Danke für deine liebe Antwort!

GLG, Kristina 23+2

Liebe Kristina, ...

... das ist ja der Hammer. Man kann doch selber entscheiden, wann man geht. Das war bei meinen andern Kindern auch so. War erst ab dem letzten Privat versichert.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!
LG Kerstin 29+2

Liebe Kerstin, ...

Danke, danke!

Es war bei mir so, dass meine Kleine doch ein ganz klein wenig gelb geworden ist. Da sagte die "nette" Ki-Ärztin zu mir, dass das in den nächsten Tagen schlimmer werden kann, dass das WE kommt usw., usw. Sie hat also alles ganz schlimm gemacht und es mir sehr nahe gelegt, doch noch länger zu bleiben. Und was tut man nicht alles als unerfahrene, frischgebackene Mama, wenn die Ärztin es einem sagt! So weit, so gut: Nur hinterher hat mir meine Zimmernachbarin erzählt, dass sie ein Gespräch der betreffenden Ärztin mit einer KS gehört hat, in dem sie sagte "Wer soll das alles nur bezahlen, wenn sich alle früher entlassen lassen!"

Du kannst mir glauben, wie sehr ich mich geärgert habe und mich ausgenutzt gefühlt habe... Desahlb werde ich jetzt, wenn ich bleiben sollte, von Anfang an klar stellen, dass ICH entscheide, wann ich gehe.

LG und danke, dass mein Geheule angehört hast!

Kristina 23+2

Das ist richtig so, liebe Kristina. Das geht ja mal gar nicht. Was die sich erlauben? Heftig. LG & gute Nacht. Kerstin

Schlaf auch gut, liebe Kerstin! LG, Kristina

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Die ambulante Geburt war an sich schon schön, aber anschließend braucht man Ruhe und die hatte ich absolut nicht. Mein Mann hat es bestimmt nicht böse gemeint, aber jeden rein gelassen. Kann es auch verstehen man schickt die Eltern nur ungerne weg aber trotzdem ist es nervig. Wenn ihr euch einig seid und auch mal Familie abweisen könnt, dann wäre doch eine ambulante Geburt okay.

lg meike

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Liebe Meike,

ich muss sagen, ich habe Glück, dass mein Mann da nur an uns denkt und auch mal Besuch abweisen kann. Letztes Mal hat er, als ich aus dem KH zuhause war, denen, die nicht gerade Eltern und allernächste Verwandte waren, klipp und klar gesagt, dass ich Ruhe brauche. Fand ich auch richtig so, da ich Probleme mit dem Stillen und ein Schreikind hatte. Ich glaube, man könnte mit unseren Eltern reden, dass es außer einem kurzem "Babybesichtigungsbesuch" bitte keine ständigen weiteren geben sollte. Na mal sehen, ich werde das mit meinem Gutsten mal noch ordentlich durchsprechen.

Ich werde es jetzt so machen, dass ich mir, wenn es geht, eine Klinik suche, die viell. gegen Aufschlag Einzelzimmer belegt und bei der ich selbst entscheiden kann, wann ich gehe!

LG, Kristina

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

hallo kristina,
ich werde im kkh entbinden und möglichst - wenn ich mich gut fühle und es der tanzmaus gut geht - nach einigen stunden wieder nach hause gehen...ich werde im mutter-kind-zentrum entbinden, ganz neue klinik, alles super schön dort und ganz nette leute, das pflegepersonal. ich war während der ss schon mal da, als ich grosse probleme hatte und sie waren alle super lieb und sind sehr auf mich eingegangen...am 1.9. ist dort termin zum anschauen und fragen stellen. ich werd mich dann gleich anmelden....
lieben gruss
michaela
27+6

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hallo Michaela,

toll, wenn es dir so gut gefällt und du schon gute Erfahrungen machen konntest. Da hast du wenigstens schon mal etwas auf den Zahn fühlen können.

Ob wirklich alles toll war, kann man sowieso erst nach der Entbindung sagen. Das ist eben leider so.

Wie gesagt, ich werde mich dann auch in nächster Zeit mal auf KH-Suche begeben.

Schönen Abend noch und danke für deine liebe Antwort!

GLG, Kristina

ja, natürlich, kommt immer darauf an, wer gerade im dienst ist - ich hoffe mal, das liebe leute anwesend sind...:-) lg..

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Wenn alles klappt, werde ich eine Hausgeburt mit Belegehebamme haben. Da habe ich garantiert ein Einzelzimmer und die nötige Ruhe.

Allerdings muss die KK dazunoch ja sagen. Die zahlen gerne eine Woche Klink mit allem drum und dran und bei einer Hausgeburt, die ja viel günstiger ist, tun sie knickrig.

Bei einer Hausgeburt ist man bei uns übrigens automatisch in der nächsten Entbindungsklinik und in der Klink, aus der die Belegehebamme kommt angemeldet. Sollte es also Komplikationen geben, fährt man einfach je nach Zustand und Eile in die entsprechende Klinik, MIT der Hebi.

da kann doch einfach gar nichts mehr passieren

Bettina

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hut ab, du bist echt mutig! Leider sind bei mir die Kliniken zu weit entfernt, um "mal schnell" mit der Hebi dort hin fahren zu können, wenn es doch nicht so klappt, wie es soll.

Alles Gute für dich! LG, Kristina

Hallo Bettina, man ist das schön nach so vielen Antworten zu lesen, ...

...dass noch jemand eine HG anstrebt ;)
.
Nach bereits zwei erlebten HG sind auch wir wieder gedanklich dabei die Geburt zu Hause zu erleben...
.
Wie Du bereits beschrieben hast, birgt eine HG mit kompetenter Hebamme, heutzutage KEIN größeres Risiko als eine Klinikentbindung.
.
Auch unsere Hebi arbeitet mit dem ansässigen KH zusammen, die Aufnahmepapiere werden ebenso vorher prophylaktisch ausgefüllt und dort hinterlegt, sodass man auf der sicheren Seite ist, falls die HG nicht zustande kommen sollte...
.
Probleme mit "penetrantem" Besuch direkt nach der Geburt kenne ich nicht ;) können uns ganz gut durchsetzen und den Neustart mit dem kleinen Zwerg genießen.
.
Lieben Gruß
Andrea mit sechs plus eins bei W 27+0

Mit Beleghebamme in der Uniklinik Köln

Liebe Kristina,

auch für die zweite Entbindung werde ich wieder in die Uniklinik hier in Köln gehen. Dort ist für mich die beste Versorgung von Mama & Kind gewährleistet.

Ausserdem entbinde ich wieder mit "meiner" Beleghebamme, die auch die Akupunktur vorher und die Nachsorge im Anschluß an die Geburt macht. Die ist super!!!

Mal sehen, wie lange ich diesmal bleibe. Mit Rafael war ich nur 3 Tage stationär dort - ich hätte auch schon früher gehen können, aber da wir Stillprobleme hatten, habe ich mir einfach noch einen Tag lang helfen lassen.

Wenn es mir nach der 2. Geburt gut geht und ich fit bin, gehe ich vielleicht schon früher nach Hause, mal abwarten.

Habe generell keine Erwartungen - möchte nur, dass mein Mann und die Hebamme dabei sind :-)

Liebe Grüße

Julie (24+4)

Liebe Julie,

mit Beleghebamme, das ist natürlich ganz toll, da man sich schon so gut kennt. Von den KH-Hebi´s muss man eben nehmen, wen man kriegt...Wie schon d.Ö. gesagt, möchte auch ich die medizin. Sicherheit keinesfalls missen. Meinen Mann möchte ich auch unbedingt dabei haben, er ist für mich eine enorme Stütze und wir möchten dieses gemeinsame Erlebnis der Geburt keinesfalls in unserer Beziehung missen.

Danke für´s Antworten und GLG,

Kristina 23+2

Re: Mit Beleghebamme in der Uniklinik Köln

Hallo,

 

ist schon was her aber wie hieß ihre Hebamme oder wie finde ich hebammen die in der Uniklinik Köln tätig sind?=-O

Freue mich über eine Antwort.

 

Gruß Nicole Barba

Liebe Kistina

Leider bin ich auch noch nicht ganz sicher wo ich Entbinden werde. Zu einen möchte ich gerne bei uns in Belgien entbinden. Mein Arzt ist super doch die Station ist miserabel und die Kosten der Entbindung liegen in Kinderwagen Höhe ( 3 -Stellig).

Zum anderen möchte ich natürlich die Kosten sparen, doch nicht mit einem 3 Bettzimmer. Daher werde ich mir vorher mal alle KKH in Aachen anschauen und dann entscheiden. Versuche natürlich nach 3 Tagen wieder daheim zu sein, denn erst dort kann ich entspannen. Eine ambulante Geburt sowie ein Geburtshaus fallen leider bei mir flach, da ich Streptokokken habe und AB während der Geburt bekommen muss:-(.

Mal schauen wofür ich mich entscheiden werde.

Liebe Grüße

Bianca

Liebe Bianca!

Das ist ja Wahnsinn in Belgien. Nur gut, dass es uns in D da besser geht.

Ich wünsche dir auch, dass du eine gute Klinik findest und dich richtig entscheidest! Auch für deine Restschwangerschaft alles, alles Gute für dich und dein Kleines!

Danke für deine liebe Antwort und gute Nacht!

Kristina 23+2

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

hi kristina,ich bin mir noch nicht ganz sicher.sollte ich einen ks bekommen ,werde ich in das krankenhaus bei uns um die ecke gehen.dort hat mein fa auch belegbetten.
wenn sich eine normale entbindung ankündigt ,werde ich wieder nach hagen bei uns ins allgemeine krankenhaus gehen,zum ärger meines fa natürlich.aber dort ist eine kinderstation mit allem drum und dran und weil man nie weiß wie es läuft,fühl ich mich da sicherer!!!
emely kam auch 2 tage auf die intensiv nach der entbindung.....man weiß halt nie. beim anderen kh würde der kleine in ein anderes kh verlegt werden ohne mich!!!!das soll wohl als argument ausreichen wenn mein fa fragt.
sandra
Lilypie Ich erwarte ein Baby Ticker
krümelchen
Lilypie 6. - 18. Ticker

...wenn´s klappt zu Hause, siehe auch Antw. an Bettina (gyfobeugi), LG Andrea mit sechs plus eins bei W27+0

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

da es mein erstes kind ist ziehe ich auf jedenfall das krankenhaus vor mit stationären aufenthalt!!!

Werd mich überraschen lassen wie es wird

LG Michaela 27+3

Wenns wieder gut läuft, ampulant im KH, war bei meinen letzten beiden auch so. Super schön. LG. MAnuela 25+3

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Liebe Kristina,
ich werde ja leider meinen 3. KS bekommen und den wird der Onkel meines Mannes durchführen- das KH hat eine der besten Geburtsabteilungen Wiens und vor allem auch eine Neugeborenenintensivstation. Möchte gerne auf ein Einzelzimmer aufzahlen, denn meine beiden Mäuse werden sicherlich öfters zu Besuch kommen und die sind dort sehr streng mit Besuchszeiten! Nach KS muss man bei uns ja eine Woche im KH bleiben- hatte den letzten in USA, da ging ich schon nach 3 Tagen nach Hause- aber ich muss sagen, dass ich diesmal so lange wie möglich bleiben werde, denn mit 2 kleinen Rackern zu Hause, die keinerlei Rücksicht auf KS-Narbe und Schmerzen nehmen (können) ist die erste Woche kein Honiglecken. Geplant wäre der KS für 12.12., wenn alles passt, dann bin ich rechtzeitig vor Weihnachten wieder fit.
VlG Pepina 24+4

Uniklinik

Hallo Kristina,
ich werde auf jeden Fall im KH entbinden! Ziemlich sicher bei uns in der Uniklinik weil da auch mein Kind bei Problemen gleich bestens versorgt ist. Ich werde da sicherlich auch noch ein Weilchen bleiben, so drei Tage denke ich, je nachdem ob mit dem Stillen alles klappt und wie es uns geht. Ist schließlich mein erstes Kind und ich hab ja kaum Erfahrung.
Hoffe dass mein Baby rechtzeitig kommt und ich an Weihnachten wieder Zuhause bin!
LG Karin
Lilypie Ich erwarte ein Baby Ticker

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hallo,

ich werde wie bei den anderen Kids ins KH gehen, es ist ein kleineres KH und alles familiär.

Würde ich ambulant entbinden, hätte ich daheim keine Ruhe, weil ich selber schnell wieder alles machen würde und müßte ( es wird ja ausser meinen Mann niemand zum Helfen da sein ). So soll sich GG mal um die Zwerge kümmern, auch wenn diese es zum Teil schon selbst können.

Auch denke ich, dass Mutter mal das Recht hat, sich paar Tage zu entspannen ohne Haushaltstress. Mit meinem Kh war ich immer zufrieden und habe es auch Bekannten weiter empfohlen.

LG halab 22+5

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Hi Kristina!
Ich werde wieder in dem KH entbinden, wo ich damals auch schon meinen Sohn entbunden habe!
Da ist zwr der Vorteil das man allein ein Zimmer bekommt, wenn es den Platz erlaubt, aber wirklich besser fand ich das auch nicht, werde diesmal auch nach der Geburt wieder nach Hause gehen, damals hat mich der Babyblues erwischt, war nur am heulen, als mein Mann nach Hause fuhr, das hat mich total fertig gemacht, obwohl ich trotz KS nach 3 Tagen wieder nach Hause bin1
Diesmal ist aber schon ein Kind zu Hause und das würde die Sache noch schlimmer werden.....und das möchte ich nicht noch einmal mitmachen, deswegen will ich auch nach ein paar Stunden schon wieder nach Hause!
LG Gila
Lilypie Ich erwarte ein Baby Ticker

Sicherheitshalber in einem KH der besten Versorgungsstufe mit Früh-&Neugeborenen-Intensiv...

...erst wollte ich in ein besonders schönes KH mit besonders natürlicher Geburt, nun bin ich doch auf die Sicherheitsvariante umgeschwenkt und fühle mich besser dabei.
Keine leichte Entscheidung sage ich dir!
LG, Tine

im Krhs

Hallo!
Bin leider zu selten hier aber antworte doch gerne..
bei meiner ersten ss wollte ich im gebursthaus entbinden, doch nach 8 Stunden heftige 5 minutigen wehen und nur 2cm Muttermund sind wir dann ins krhs gefahren (5 min. entfernt). Dort habe ich dann ambulant enbunden. Nun sind wir bereits im Krhs angemeldet. Ich möchte unbedingt wieder stillen, beim ersten hatte ich startschwierigkeiten, das lag an meiner Milch (Geburt mittwoch milcheinschuss samstag) und er hatte ein zungenbändchen welches meine warzen wund werden lies und er nicht normal trinken konnte.
diesmal werde ich einige tage im krhs bleiben, schliesslich hab ich ja noch ein kind zuhause und kann den papa nicht nachts durch die apotheken düsen lassen wie beim ersten.
er muss sich auf unseren ersten sohn kümmern und ich kümmere mich dann im krhs ausschliesslich um nummer 2. wenn ich dann zuhause bin, hoffe ich etwas ausgeruhter von der geburt zu sein und nur noch den normalen babystreß zu haben... ich denke da in erster linie an meinen ersten und hoffe das alles so supi klappt.
lieben gruss sandra

Wo/wie werdet ihr entbinden? Hat sich schon jemand entschieden?

Also ich werde versuchen im KH normal zu entbinden.

Liebe Grüsse LadyIce

Ja, Helios Klinik Berlin Buch,

das ist eine Uniklinik, die uns beim Infoabend sehr gefallen hat. ich wollte eigentlich was Kleineres, aber dann haben die mich dort überzeugt. 1 - 2 bettzimmer, Familienzimmer, schöner Kreißsaal, alles supi. Das Krankenhaus macht keinen Unterschied zwischen Kassen und Privatpatienten. Wir wollen ein Familienzimmer, das sie einem nicht garantieren können, aber dann gehts halt aufs 2 Bettzimmer, find ich okay.
Gruß, romy
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Medikamente und Fruchtbarkeit

    Bei Kinderwunsch sollten regelmäßig eingenommene Medikamente auf den Prüfstand kommen. Denn manche Wirkstoffe können die Fruchtbarkeit herabsetzen. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen