Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 11. Dezember 2018
Menu

Schlechtes Ergebnis

Hallo,
ich hatte letztes Jahr 2 Monate nach meiner Fehlgeburt einen PAP3d, der sich beim Kontrollabstrich schon wieder PAP1 war. Dazwischen hatte ich auch immer gute Ergebnisse. Dieses Jahr habe ich wieder 2 Monate nach der Entbindung einen PAP3d. Kann sowas von der Hormonumstellung kommen? Ich soll mir keine Sorgen machen, da meistens nichts ernstes dahinter steckt. Ich erwäge eine Gebärmutterentfernung, da zusätzlich Endometriose besteht. Dann wäre das mit dem PAP auch erledigt.
Liebe Grüße
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 22.11.2018, 07:27 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo Fernanda, zur weiteren Einschätzung der Prognose wäre es sinnvoll,...  Mehr...
  • 01.12.2018, 17:14 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo nochmal, wie ich jetzt erfahren habe, handelt es sich bei mir um...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang