Suchen Menü

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Eins vorweg:

Bei keinem der Kinder haben wir uns vorher hingesetzt und ausgerechnet ob das finanziel passt. Und eins kann ich sagen, wir hätten bei einem Kind bald mehr Kohle gebraucht als bei 4. Es gibt Monate, da überlegen wir, ob wir die Kinder nicht doch besser verkaufen (he, das ist nicht ernst gemeint) und in anderen Monaten leben wir durchaus gut. Aber die Frage ob wir uns die Kinder leisten können stellte sich nie. Eher die Frage ob ein zweiter Fernsehr nötig ist. Wenn wir jammern ist es dann nicht meistens Jammern auf hohem Niveau. Sprich, haben wir nicht alles was wir brauchen. UNSERE KINDER z.B. Und was davon brauchen unsere Kinder? Richtig: ein Dach über dem Kopf, regelmässige Mahlzeiten und UNS.

Aber jetzt stell ich mir die Frage, wenn ab welchen Monatseinkommen darf ich mir denn mehr als eins (zwei, drei usw) leisten? Ist das gestaffelt wie bei den Kindergartenbeiträgen?

Wenn ich mir ein Kind leiste, ist das ähnlich wie bei Autos? Also kosten kleine und langsame Kinder weniger? Gut man kann ja auch gerade als Mann Kinder schonmal "gebraucht erwerben" (siehe Patchworkfamilien).

Also wenn ich mir was leiste hat das bei mir meistens was mit Luxus zutun. Also ist es etwas was mich gut aussehen lässt, mir das Leben erleichtert oder zur Entspannung beiträgt. Ähm... also ich überlege gerade, welchen Punkt davon meine Kinder erfüllen;-)

Ich könnte jetzt so weiter machen. Ich hoffe Ihr nehmt die Punkte nicht allzu ernst.

Liebe Grüße

Sunny

Bisherige Antworten

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

darf ich hier einfach mal mit unterschreiben??

:BRAVO:

lg

urmely

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Aber gerne doch. Und danke für das update.

Was hast Du für Buch Tips für mich im Moment? Hab mal wieder fast alles durch.

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

was liest du denn gerne?

ich hab in letzter zeit querbeet gelesen.. mal schauen, was mir noch einfällt *grübel*

"mogli" - ein buch einer mutter über das leben mit ihrem behinderten kind. hat mich schon sehr berührt.

"ich will nicht, dass ihr weint" - ein krebstagebuch. auch nix für schwache nerven

"die bibel und ich" - hab ich noch nicht fertig, les ich immer stückchenweise. A.J. Jacobs schreibt recht witzig, stellenweise aber auch zu langatmig. von ihm ist auch "brittanic und ich", auch recht net. meiner meinung nach aber nix zum am stück lesen

"mit dem kühlschrank durch irland" - nett, aber nix, was man gelesen haben muss

"grab aus stein" - ein ganz passabler krimi, viel besser als der klappentext vermuten lässt.

leider fällt mir grade sonst nix mehr ein, da ich die meisten bücher gleich verticke oder aus der bücherei hab.

lg

urmely

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Es darf ruhig blutig sein. Ruhig was, was ich mir nie im Fernsehr anschauen würde. Aber meistens entscheide ich spontan und dann wird beim monatlichen Großeinkauf in einer namenhaften Buchhandlung, viel Geld gelassen. Die Großen müssen ja auch versorgt werden. Die Bücher die mein Pubi-boy ließt, lese ich dann auch schon mal.

Ich lese im Moment "Kinderkacke". Heißt wirklich so. Da schreibt ein Paar über ihr eben nicht immer goldenes Zusammenleben mit ihren zwei kleinen Jungs. Stellenweise lach ich mich scheckig und stellenweise ist es sehr provokativ geschrieben (oder sehr ablehnend?).

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Blutig - gut - ich sag ja immer, unter einer Leiche ist es langweilig.
Cody McFaden - habe ich alle hier
Simon Kernick - auch alle hier
Tana French - auch alle hier
Sehr nett auch - Paul Cleave - auch alle hier
Wenn du welche haben möchtest, kannst dich ja Ende nächster Woche mal melden.
LG, DAgmar

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Cody McFadyen ist ja einer meiner Lieblinge. Und die anderen schau ich jetzt gleich mal im Bücherregal nach und dann bei Amazon oder in der Buchhandlung meines Vertrauens.

Wie soll es anders sein, stehen schon hier bzw, hatte ich schonmal in der Hand und sie mir für später aufgehoben und dann vergessen, sprich noch nicht gekauft.

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Ich lese gerade die Bücher von Sabine Thiesler - jetzt gerade "Die Totengräberin" - sehr amüsant zu lesen und leider hat der Versuch der perfekten Morde nicht geklappt. Google die mal.
LG, Dagmar

Mal ne Frage zu Thema leisten können...

Sehr schön geschrieben :-) Und das mit dem Monatseinkommen gestaffelt nach Kindern könnte doch bestimmt irgendeine Partei in ihr Wahlprogramm aufnehmen ;-)
LG, Dagmar
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App