Suchen Menü

Es ist Freitag..

Guten Morgen aus der Quarantäne,

hier ist der Füller:

1.  Mein altes Ich ___________ , mein neues Ich ____________ .

2.  ___________  Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht ___________ .

4. __________ jetzt sofort .

5. Der große Unterschied __________ .

6.  _________ macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, ________  und Sonntag möchte ich _________ !

Viele Grüße und ein schönes WE!

Bisherige Antworten

Re: Es ist Freitag..

So, dann will ich mal. Der Kleine ist kurz bei Papa im Homeoffice und der andere draußen.

Zitat:

Guten Morgen aus der Quarantäne,

hier ist der Füller:

1.  Mein altes Ich _hast zu oft ja gesagt_ , mein neues Ich _ist deutlich diskutierfreudiger und geht auch mal auf Konfrontation_ .

2.  _Meine Kinder sollen das lernen:_  Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht _so viel jammern, aber das Homeoffice mit den Kindern in der Quarantäne war fürchterlich. Ich will hier raus und darf es nicht und musste ständig auf Laptop und Handy gucken um für Schüler und Kollegen erreichbar zu sein_ .

4. _Ich will wieder raus, und zwar_ jetzt sofort .

5. Der große Unterschied _zwischen arm und reich wird immer größer in unserer Gesellschaft_ .

6.  _Die Mischung aus Arbeit und zu Hause mit den Kindern_ macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _ein hoffentlich schlafendes Kind, das leider die letzten Abende bis nach 22 Uhr Theater gemacht hat_ , morgen habe ich geplant, _Haushalt zu machen_  und Sonntag möchte ich _vermutlich das gleiche machen, ich darf ja nicht vor die Tür:-|_ !

Viele Grüße und ein schönes WE!

 

Re: Es ist Freitag..

Oh krass, was hab ich da verpasst? Du bist in Quarantäne? Wie kommt das und wie lange musst Du noch?

Ich schicke Dir einen neuen Satz Nerven!!!

LG, Paula

Re: Es ist Freitag..

Huhu,

lange nicht gelesen von dir. Ich hoffe, dass es euch gut geht.

Tja, die Schule ist täglich eine Großveranstaltung und ich habe gewusst, dass das kommen wird bei 30 Schülern pro Klasse. Wir hatten ab und zu mal den einen oder anderen Schüler in Quarantäne und dann waren es letzte Woche plötzlich 2 Schüler aus meinen Klassen und als am Sonntag um 17 Uhr das Telefon klingelte und die Schulleitung dran war, wusste ich Bescheid. 

Für eine Klasse mit 31 Schülern sind nun auch 9 Kollegen in Quarantäne, die dort an den betreffenden Tagen unterrichtet haben und ab Montag konnten dann die verbleibenden Kollegen vor Ort in den Notbetrieb gehen und wir anderen von zu Hause aus Aufgaben entwickeln, organisieren und Distanzunterricht mit den Klassen machen, die wegen Lehrermangel von zu Hause lernen mussten in dieser Woche. Immer 2 Jahrgänge waren zu Hause und die anderen hatten kunterbunte Vertretungpläne...

Leider wollten Kita und Grundschule meine eigenen Kinder auch nicht mehr sehen, obwohl offiziell nur ich in Quarantäne bin. Also war das Chaos perfekt und der Kleine ist gerade auch noch in einer echten Trotzphase, er wird im Dezember 3 und macht gerade auf Rebellion...

Morgen müsste mein erstes Testergebnis kommen, aber am Montag werde ich noch mal getestet und ab Mittwoch bin ich dann hoffentlich wieder in Freiheit. Aber ich befürchte, dass es nach den Ferien nicht besser wird, hier im Ruhrgebiet schnellen die Inzidenzen hoch, da wo ich arbeite ist schon Risikogebiet und 2 Nachbarstädte auch. Das kann ein langer Herbst und Winter werden...

 

Re: Es ist Freitag..

Hallihallo,

immerhin hast Du jetzt die stressigste Woche mit Distanz-Unterricht, Homeschooling und Kinderbespaßung gleichzeitig überstanden.

Wie lang musst Du aufs Testergebnis warten? Ich drück die Daumen, für ein negatives Testergebnis spätestens am Montag, damit die Herbstferien genießen kannst - ohne Quarantäne.

Liebe Grüße

Sanne

Re: Es ist Freitag..

Huhu,

das Schlimmste ist hoffentlich geschafft, aber der Kleine ist gerade auch echt fürchterlich. Abends will er nicht ins Bett und klettert zig Mal raus und tagüber darf man auch keine Sekunde woanders sein. Er ist natürlich nicht ausgelastet, in der Kita geht er ja immer nah draußen und ich darf ja nicht raus mit ihm. Aaron verkraftet das auch nicht gut, die Schule und die Freunde fehlen ihm und er ist toal weinerlich und anhänglich. 

Morgen ist mein Ergebnis da, hoffe ich jedenfalls. Sonntag um 8 Uhr wird Aaron nach Bayern mitgenommen zu seinem Vater, das geht nicht ohne ein "Negativ". Montag ist noch ein 2. Test am Ende der Inkubationszeit und Mittwoch dürfte ich dann wieder raus. 

Re: Es ist Freitag..

Und, ich hoffe es gab das negative Testergebnis, wie erwartet?

Trotzphase bei knapp 3-Jährigen ist was extrem anstrengendes, hatten wir bei unserer Grossen auch sehr ausgeprägt. Von daher fühle ich mit Dir, aber aus Erfahrung weisst Du ja selbst: Es ist nur eine Phase, die auch wieder vorbei geht. :-) - und danach kommen noch viele andere Phasen, die auch nicht unbedingt einfacher sind..........

Schön, dass Aaron die Ferien bei seinem Vater verbringen darf, ich hoffe, der nimmt sich auch entsprechend Zeit für ihn und überlässt nicht einfach alles, seiner neuen Frau.

Und was sagt Alex nachdem er die ersten Tage der Ausbildung hinter sich hat? Ist er immer noch begeistert? Ich hoffe, es doch sehr und auch dass das Wetter bei Euch nicht zu grausam ist, wenn er jetzt zum ersten Mal auf die Baustelle muss.

Liebe Grüsse

Sanne

Re: Es ist Freitag..

Guten Morgen,

das Ergebnis war wie erwartet negativ, auch bei meinen Kollegen. [:-} Ansonsten wäre ein Teil des Kollegiums nun in den Ferien in Quarantäne gegangen, so wie an einigen anderen Schulen u.a. bei einem Studienkollegen. Da fällt dann nicht nur der Urlaub, sondern auch die Erholung in den Ferien komplett weg...

Aaron hat anscheinend Spaß bei seinem Vater, gestern waren sie sogar im Schnee. Mein Ex wohnt nahe der tschechischen und österreichischen Grenze und auf dem Berg, wo sie waren, ist tatsächlich alles weiß.

Mit Alex gab es schon die nächsten Probleme, er hat letzte Woche bei der überbetrieblichen Ausbildung einen Tag gefehlt und bekam zum Glück eine 2. Chance in dieser Woche auf der Baustelle. Aber es ist eine permanente Angst meinerseits, dass er wieder fehlt und dann die Stelle weg ist. Er hat ja eine Angststörung und tut sich immer schwer in neuen Situationen und mit Fremden und durch meine Quarantäne konnte ich ihn nicht wie geplant jeden Tag fahren. Leider will er auch unbedingt unter der Woche manchmal bei seiner Freundin schlafen, die wohnt am anderen Ende vom Ruhrgebiet und dann MUSS er allein um 5 Uhr morgens dort aufstehen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Streckensperrungen mit Schienenersatzverkehr zwischen Duisburg und Essen inklusive...) pünktlich im 7 Uhr da sein. Morgen wird der entscheidende Tag, wo er von Duisburg aus allein fahren will, aber wenn er nicht pünktlich ankommt, wird er die Stelle wohl verlieren. Es ist ein Drama mit dem Jungen, eigentlich will er, aber es fällt ihm an Anfang immer alles schwer und er braucht auch ein paar Wochen Routine bis er überhaupt richtig "ankommt" und lockerer wird. Dazu die Bockigkeit, dass er unbedingt regelmäßig bei der Freundin übernachten will und dann immer diese blöde Zugverbindung für Probleme sorgt wie letzte Woche bei der überbetrieblichen Ausbildung. Naja, ich hoffe, dass er es packt. Wenn nicht, habe ich aber schon angekündigt, dass er hier bei mir nicht mehr bleiben kann. Wenn er diese einmalige Chance auf eine Ausbildung verspielt, ist es hier vorbei. Insofern bin ich wirklich gespannt auf morgen und werde ihn zum Wecken anrufen und auf der Fahrt per WhatsApp schreiben bis er da ist.

Re: Es ist Freitag..

Zitat:

Guten Morgen aus der Quarantäne,

hier ist der Füller:

1.  Mein altes Ich _war sehr schüchtern__ , mein neues Ich __ist selbstbewusst_:-)___ .

2.  __Für seine Handlungen und Aussagen muss man auch die_  Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht _zu lange, die unliebsamen Tätigkeiten wie Betten beziehen oder Fenster putzen hinausschieben_;-)_ .

4. _Ich möchte wieder SOMMER _ jetzt sofort .

5. Der große Unterschied _zwischen man MUSS und man KANN ist die Freiwilligkeit :-P__ .

6.  _Ein schöner Spaziergang_ macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend "freue" (da ist es wieder MUSS und KANN ;-)) ich mich auf __Arbeitsschreibkram_ , morgen habe ich geplant, _Hundeplatz_  und Sonntag möchte ich _in den harz in den Urlaub :-)_ !

Viele Grüße und ein schönes WE!

Dankeschön! Ebenso! Und Daumen werden feste gedrückt, dass deine Quarantäne bald vorbei ist!

Liebe Grüsse aus dem grade stürmischen Norden

Andrea!

 

Re: Es ist Freitag..

Hallo zusammen,

1. Mein altes Ich und , mein neues Ich sind genau die gleiche Person, die sich einfach in die eine oder andere Richtung weiterentwickelt - eine klare Trennung finde ich da sehr schwierig.

2. Jeder sollte für sein Handeln selbst Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht soviel Süßigkeiten essen .

4. Ich möchte, dass unser Pubertier endlich heim kommt -  jetzt sofort .

5. Der große Unterschied zwischen dem Bad heute morgen und dem Bad jetzt ist dass es mal wieder geputzt wurde.

6. Dass Tobias inzwischen tatsächlich 4 Wochen Schule ohne Wutanfall geschafft hat (heute war er nach eigenen Aussagen allerdings knapp davor....) macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen faulen Sofaabend , morgen habe ich geplant, einkaufen zu gehen und mit Tobias die restlichen Hausaufgaben zu erledigen und Sonntag möchte ich möglichst den Rest der Trauben ernten und zu Saft verarbeiten - hoffentlich spielt das Wetter da mit !

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Sanne

Re: Es ist Freitag..

Zitat:

Guten Morgen aus der Quarantäne, HALLO NACH FEIERABEND 

hier ist der Füller:

1.  Mein altes Ich _ SCHWANKTE ZWISCHENDURCH 86 UND 91KG , mein neues Ich _ AKTUELL ZWISCHEN 65 UND 68 KG.

2.  ES IST NICHT IMMER EINFACH,  FÜR SEIN HANDELN DIE_  Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht _ NASCHEN.

4. MEIN BAUCH LIEGT AUF DEM SOFA,  MEIN KOPF SAGT MACH DEN HAUSHALT, _ jetzt sofort .

5. Der große Unterschied _ BEI 1. IST WOHL NICHT ZU ÜBERSEHEN.

6.  GASSI GEHEN_ macht mich glücklich. (HOFFENTLICH KÖNNEN WIR BALD WIEDER, DIENSTAG IST FÄDENZIEHEN)

7. Was das Wochenende angeht, Freitag Abend freute ich mich auf _  FEIERABEND, Heute habe ich geplant, _ NICHTS MEHR GEPLANT, WAR SCHON ARBEITEN UND EINKAUFEN  und Sonntag möchte ich _ WOHL TEILDIENSTARBEITEN!

Viele Grüße und ein schönes WE! DITO

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App