Suchen Menü

unterstützende Homöopathie

Liebe Frau Dr. Gaub,

hatte nach positiven SST einsetzende Blutungen (Menstruation). Beim Ultraschall wurde festgestellt, dass meine Gebärmutterschleimhaut zu dünn sei und deswegen kein Schwangerschaft möglich war. Wie kann ich den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verbessern?

Letzten Monat (in dem ich schwanger wurde), habe ich ab vermuteten ES Frauenmanteltee, Mönchspfeffer und Bryophyllum eingenommen.

Vielen Dank

Lg SiSSi8

Bisherige Antworten
Expertin-Gaub
Expertin-Gaub | 19.09.2017, 15:55 Uhr
227 Beiträge seit 27.06.2014

Re: unterstützende Homöopathie

Hallo SiSSi8,

es empfiehlt sich die erste Zyklushälfte zu unterstützen.

Himbeerblättertee und Ovaria comp. sind passende Mittel. Die zweite Zyklushälfte würde ich so lassen. 

Beides bis zum Eisprung einnehmen. Vom Tee täglich 3-4 Tassen trinken und 3x5 Globuli.

Liebe Grüße

Re: unterstützende Homöopathie

Vielen Dank für Ihre Ratschläge

 

Lg

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen