Suchen Menü

Himbeerblättertee

Ich habe gelesen, dass Himbeerblättertee den Eisprung beschleunigen kann. Ich habe einen schönen regelmäßigen Zyklus von rd. 35 Tagen, immer mit Eisprung an ZT 19-21 und einer Hochlagenlänge von 16/17 Tagen. Hormonstatus wurde gemacht, alles in Ordnung. Mich stört nur, dass der Eisprung so spät ist, der Zyklus demnach länger dauert und sich somit das Schwangerwerden hinauszögert. Wir basteln jetzt seit einem Jahr. Bringt es was, den Himbeerblättertee zu trinken? Wann und wie oft? Ich habe nur Angst, dass mein an sich schön regelmäßiger Zyklus durcheinanderkommen könnte. 

Bitte um Info!

Bisherige Antworten
Expertin-Gaub
Expertin-Gaub | 01.07.2014, 22:45 Uhr
227 Beiträge seit 27.06.2014

Re: Himbeerblättertee

Hallo Bena,

Himbeerblättertee unterstützt die Eizellreifung und fördert den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut.

Bei einer langen ersten Zyklushälfte kann der Eisprung dadurch früher erfolgen.

Den Tee trinkt man vom ersten Zyklustag an bis zum Eisprung. 

2-3 Tassen über den Tag verteilt. Bitte nicht mehr.

Herzliche Grüße

Re: Himbeerblättertee

Danke für die rasche Antwort!  Also muss ich keine Angst haben, dass ich mir dadurch den Zyklus durcheinanderbringe?  Und darf man den Tee zuckern bzw. mit Zitrone trinken oder geht dadurch die Wirkung verloren? Lg

Expertin-Gaub
Expertin-Gaub | 02.07.2014, 15:37 Uhr
227 Beiträge seit 27.06.2014

Re: Himbeerblättertee

Hallo Bena,

Zucker kann die Wirkung von Kräutern beeinflussen. Wechselwirkungen mit Zitrone sind mir nicht bekannt aber ich rate immer dazu den Tee frisch zubereitet zu trinken und auf Zusätze zu verzichten.

Ich gehe nicht davon aus, dass der Tee den Zyklus durcheinander bringt. Sollten Sie dennoch Unregelmäßigkeiten im Zyklus oder unerwünschte Wirkungen bemerken, melden Sie sich gerne wieder. 

Herzliche Grüße 

Re: Himbeerblättertee

Vielen Dank!

Re: Himbeerblättertee

Liebe Frau Gaub,

Ich habe nun erstmals den Himbeerblättertee getrunken. Und tatsächlich hatte ich 3 Tage früher als normal einen positiven Ovu-Test, statt am 18.ZT bereits am 15.ZT! Die Sache ist nur die, dass meine Temperatur nicht steigen wollte...erst heute, am 20.ZT hab ich nun die 1.höhere Messung. Und am 20.ZT war sie auch die Monate davor - nur mit dem pos. Ovu eben an ZT18. Nun weiß ich also wieder nicht, ob der Eisprung tatsächlich früher stattgefunden hatte.

Sind Ihnen solche Auswirkungen des Tees bekannt, das die Temperatur dadurch länger zum Steigen braucht?

Was mir noch aufgefallen ist: ich hatte bereits an ZT10 extremen Zervixschleim, auch spinnbar. Normalerweise kommt er erst viel später. War das auch der Tee?

Liebe Grüße!

Expertin-Gaub
Expertin-Gaub | 07.08.2014, 15:22 Uhr
227 Beiträge seit 27.06.2014

Re: Himbeerblättertee

Hallo bena,

 

Die Produktion der Östrogene nimmt in der ersten Hälfte des Zyklus zu. Unter diesem Einfluß steigt auch die Schleimproduktion und die Beschaffenheit des Zervixschleims wechselt zu klar und glasig.

Der Himbeerblätter Tee soll diese Phase im Zyklus unterstützen.

Das Hormon Gestagen, welches nach dem Eisprung gebildet wird, bewirkt eine Erhöhung der Körpertemperatur. Somit ist der Temperaturanstieg ein ziemlich sicheres Zeichen für einen Eisprung.

Ob ein Eisprung statt gefunden hat, werden die nächsten Tage zeigen. 

Die LH-Tests sind nicht immer verlässlich, da die Konzentration des Urins nicht jeden Tag gleich ist. Haben Sie täglich zur gleichen Uhrzeit getestet? Nicht mit dem Morgenurin, aber dennoch 2-3 Stunden vor dem Toilettengang gewartet? 

Ich verlasse mich da lieber auf die Kurve. Warten Sie die nächsten Tage ab, ob sich eine Hochlage entwickelt. 

Dann können wir den Eisprung gut sehen.

Ich hoffe Ihre :IN LOVE:en sitzen passend. Ich drücke die Daumen. 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

  • Tolle Haare nach der Schwangerschaft

    Viele Schwangere leiden unter einem veränderten Haarwachstum mit weniger Haar. Warum das so ist und welche essenziellen Mikronährstoffe wieder für Haare mit Wow-Effekt sorgen. Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen