Suchen Menü

Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Hi,

Ich habe vor 10 Tage zwei Embryonen Morula zurück bekommen. Heute habe ich starke Blutung und Krämpfe, der SS Test sollte normalerweise erst in 4 Tage durchgeführt werden, aber ich habe den trotzdem aufgrund der aufgetretenen Blutung gemacht, der war negativ . Ich habe schon 5 icsi Versuche hinter mir und war noch nie schwanger . Bei mir würden schon Myomen mehrmals entfernt, aber ich neige einfach immer Mal dazu und sie Wachsen leider immer wieder . Der Arzt meinte das wäre die Ursache der Infertilität... Bei dem letzten Versuch müsste eine TESE bei meinem Mann gemacht werden - früher konnte man immer ein Mal guten Spermien finden.

Wir sind natürlich sehr sehr traurig :,(:,( , wir werden nicht jünger, dieser Kinderwunsch ist bei uns immer noch so stark.

Hat jemand auch eine ähnliche Situation erlebt?

Was habt ihr Kraft und Mut gegeben ?

Nach wie viele Versuche hat es endlich bei euch geklappt?

Was habt ihr "anders" gemacht?

Vielen Dank im Voraus für eure Beiträge!

Gruß,

Lolitas

Bisherige Antworten

@ Lolitas

Guten Morgen Lolitas,

ich habe Deinen Beitrag in unser Forum "Erfahrungen bei der Reproduktionsmedizin" verschoben, denn hier ist er richtig aufgehoben.

Ich hoffe, Du wirst hier Austausch finden und ein paar Antworten erhalten.

Viele Grüße

Victoria

Re: @ Lolitas

Danke!

Re: @ Lolitas

Gerne geschehen.:-)

Viele Grüße

Victoria

Re: Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Guten Morgen,

da hast du ja einen echten Weg schon hinter dich gebracht. Respekt! Es ist wirklich kräftezehrend und anstrengend.

 Ich kann nicht von mir persönlich berichten, wir hatten beim ersten Versuch Glück und für das 2. Kind waren es dann 5 versuche mit 2 Fehlgeburten.

aber eine Freundin hat das Problem, dass sie per Stimulation für ICSI immer nur sehr wenig und dann unreife Eizellen erhalten hat. 4 oder sogar 5 durchläufe, mit zig Änderungen im Protokoll und der Befruchtungs Methode im Labor. Alles erfolglos. Sie haben sich dann entschieden, eine Eizellen Spende zu nehmen, das hat auf Anhieb funktioniert und die kleine ist fast ekn Jahr :)

allerdings ist das in Deutschland soweit ich weiß nicht möglich, wir waren aber sowieso beide in Brüssel in Behandlung aus noch anderen Gründen.

Das ist kein Vorgehen für jedermann, aber vlt ein Denkanstoß.

ich drücke fest die Daumen für eure kleines Wunder!

Re: Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Guten Morgen Mielchen,

Vielen Dank für deine Antwort. Ich freue mich sehr für euch, dass es bei euch geklappt hat. In den Prozessen kommen so viele Faktoren ins Spiel. Manche haben Glück und manche nicht...

Für die Behandlung in Brüssel, weißt du ungefähr wie viel die Behandlung mit fremden Eierzellen gekostet hat? Würden eingefroren Eierzellen befruchtet oder wurde die Behandlung mit der Spenderin koordiniert? 

Danke im voraus für deine Antwort.

Schönen Samstag!

Re: Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Hi, bin grad mit der Familie unterwegs, antwortet daher nur kurz.

kosten kann ich nur grob abschätzen, ich glaube es war ungefähr das gleiche gekostete wie die ICSI mit gentest. Also 15.000 € pro Stimulation. Für jeden Transfer danach (sofern was eingefroren werden konnte) waren es 1.000€ plus paar Medikamente (Progesteron und eine Pille ab mens)

Also der Zyklus war mit der Spenderin abgestimmt. Sprich Eizellen Spende am gleichen Tag wir Sperma vom Mann und Befruchtung. Einsetzen dann an Tag 5 und sogar noch 2 oder 3 gute eingefroren. So kann es bei meiner Freundin dann echte Geschwister geben statt Halbgeschwister, falls das noch gewünscht ist. Sie sind durch den vorherigen Weg auch beide Ende 30 und wissen nicht, ob sie noch eins wollen. Und da die Spenderinnen in der Regel Anfang/Mitte 20 sind, liegen die Chancen immer recht gut, dass es klappt.

man kann wirklich manchmal nur ungläubig und neidisch schauen, wie einfach manche schwanger werden und Kinder bekommen. Aber es ist zum Glück auch immer mehr Verständnis für Paare da, die es so schwer haben. 
schöne Pfingsten!

Re: Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Hi Mielchen, 

Danke sehr für diese Infos. Sag Mal, war deine Freundin während der ganzen Behandlungszeit in Brüssel, oder hatte sie einige Untersuchungen von einem Arzt in Deutschland machen lassen, und war dort nur ein paar Mal? Also falls sie in Brüssel die ganze Dauer der Behandlung war, geht so was nur wenn man nicht berufstätig ist. 

Ich habe auch über Partnerimmunisierung gelesen, es soll eine Indikation zu fehlenden Einnistung sein. Ich kann mir vorstellen diesen Weg zu eruieren. Mal sehen was der Arzt dazu sagen wird.  Da ich Myomen habe, tendieren die meisten Ärzte zu sagen, das ist die Ursache und fertig :HEADSHOT: Ich kenne aber so viele Frauen, die mit Myomen Kinder bekommen haben (Bei mir ist es natürlich aufgrund der Kryptozoospermie meines Mannes nicht leicht...) Deswegen möchten wir nicht, ohne andere Faktoren zu untersuchen, einfach so aufgeben.  

Dir auch schöne Pfingsten! 

 

Re: Wie viele Versuche habt ihr gebraucht?

Hallo,

ja man wird viel zu schnell in eine Schublade gesteckt... es ist war, man ist seines Glück eigener Schmied :)

Das Kiwu Zentrum in Brüssel Uniklinik macht sehr viele Untersuchungen, bevor es überhaupt mit einer ICSI losgeht. Meine deutsche Partnerklinil war total überrascht, was ich alles schon wusste, weil sie viel erst nach der 2. oder 3. FG getestet hätten... wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Zumal dort ein großer Erfahrungsschatz liegt!

du musst nicht vor Ort sein! Ich hatte ein kennenlern und Beratungsgespäch bei 3 Leuten in 2013. dann  hat es gedauert, bis unser Test entwickelt wurde (wir machen eine preimplantations Diagnostik auf Grund eines dominant vererbbaren gebdefekts) , dann fing die Prozedur an und ich war zur Punktion und zum Transfer in Brüssel. Blutwerte und Ultraschall habe ich in einem kiwu Zentrum in Deutschland machen lassen. Wollten nicht alle, aber ich habe eins gefunden. In Brüssel wird auch am Wochenende gearbeitet, weil es dort so groß ist. Nach Rücksprache war es aber kein Problem, dass wir am Wochenende keinen US machen konnten und die Blutwerte auch nicht bis 14 Uhr sondern erst später da waren. 

Bei meiner Freundin war es genauso.

es ist mir immer wichtig, alle Möglichkeiten zu kennen und dann entscheiden zu können. Bei meiner letzten Schwangerschaft hatte ich wieder Blutungen in den ersten Wochen und bin im Kopf schon die Möglichkeiten Adoption und Pflegefamilie durchgegangen, weil ich nach 3 FG wahrscheinlich nicht die kraft für einen weiteren Versuch gehabt hätte... 

frag ruhig weiter, wenn du mehr wissen willst. Kannst auch gern ne PN schicken.

viele Grüße,

mielchen

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert. Mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen