Suchen Menü

Insemination

Hallo ihr Lieben. Mein Mann und ich, haben uns nach langer Kiwu Zeit,  für eine insemination entschieden. Ich würde mich freuen, wenn ihr Erfahrungen mit mir austauschen könntet. Das Spermiogramm  ist eingeschränkt aber nicht das schlechteste. Wann hat es bei euch geklappt, oder hat es gar nicht geklappt? Wie ging es euch dabei? 

Lg 

Bisherige Antworten

Re: Insemination

Hallo,

bei uns war es auch so. Sind nach über einem Jahr üben in die Kiwu Klinik gegangen. Mein Mann hatte auch ein eingeschränktes Spermiogramm, so dass uns eine Insemination empfohlen wurde. Bei uns lief es so ab, dass eine Insemination mit hormoneller Unterstützung gemacht wurde, da die Erfolgschancen dann einfach besser sind. Ich musste mir also vor dem Eisprung täglich eine Spritze in den Bauch geben und alle 3 Tage zur Kontrolle der Follikelreifung in die Kiwu Klinik. Dann noch eine Spritze zum Auslösen des Eisprungs und dann wird 2 Tage später die Insemination durchgeführt. Das tut ein bisschen weh, ist aber nicht tragisch. Und dann muss man halt 2 Wochen warten bis zum Bluttest, ob eine SS vorliegt. Bei uns hat es beim 2. Versuch geklappt und ich bin jetzt in der 33. SSW. Es kann also schnell klappen und der Aufwand lohnt sich! Ich drücke euch die Daumen, dass es auch schnell klappt!

lg

Re: Insemination

Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe, dass es auch klappt. Sind jetzt schon bei 3,5 Jahren am üben. Muss man den Bluttest machen, um zu gucken ob es geklappt hat oder nicht? Danke, für deine Antwort 

Re: Insemination

Danke. Nein, den Bluttest muss man nicht unbedingt machen. Beim ersten Versuch habe ich ihn auch nicht gemacht, da ich vor Einsetzen der Mens schon 2 Tage Schmierblutungen hatte und ich davon ausgegangen bin, dass der Test eh negativ ausfällt. Beim zweiten Mal habe ich mit einem normalen SS Test schon positiv getestet, so dass ich den Bluttest dann nochmal als endgültige Bestätigung gemacht habe. Und die Woche drauf hatte ich dann den ersten Ultraschall in der Kiwu Klinik, wo man schon eine Fruchthöhle usw. sehen konnte. Man hätte aber schon zum normalen FA dafür gehen können und nicht unbedingt mehr zur Kiwu Klinik. 
3,5 Jahre ist echt schon eine lange Zeit. Puh, ich weiß nicht, ob ich das so lange durchgehalten hätte. Ich fand die 1,5 Jahre schon extrem anstrengend und belastend. Ist bis auf das Spermiogramm denn sonst alles ok?  

Lg

Re: Insemination

Ja, belastend ist es sehr. Aber wir haben uns gedacht, dass es auf natürlichen Wege noch klappt. Aber jetzt geben wir auf. Ich werde ja auch nicht jünger. Mein Mann hat bereits eine Tochter, da dachten wir, wenn's schon mal geklappt hat, wird es auch diesmal klappen. Aber es klappte nicht. Jetzt bin ich gespannt. Mein Mann muss noch mal zur Probe hin, um zu gucken, wie das aufbearbeitete Spermiogramm aussieht. Die Ärztin meinte, manche Spermiogramme verschlechtern sich nach der Aufbereitung. Es bleibt also spannend. Wie war es bei euch? Habe Angst ,dass es sich nicht eignet. Lg

Re: Insemination

Bei uns war nach Aufbereitung des Spermiogramms die Anzahl der Spermien zwar insgesamt nicht so hoch, dafür aber von guter Qualität. Es hat aber gereicht :-). Ich denke nicht, dass sich das Spermiogramm nach Aufbereitung so massiv verschlechtert, dass eine Insemination nicht mehr möglich ist. Unsere Ärztin hat damals nichts davon gesagt. Ich wünsche euch viel Erfolg, dass es klappt! Wann gehts denn los?

Re: Insemination

Ich warte auf meine nächste Periode, etwa in 2 Wochen und dann soll es auch schön losgehen. 

Seid ihr verheiratet? Oder habt ihr selbst gezahlt?

Kann man nach der insemination arbeiten gehen, oder wäre ein Krankenschein besser?

Und, welches Geschlecht erwartet ihr? :)

Es ist ja bald soweit bei dir.

Lg

Re: Insemination

Ja, wir sind verheiratet. Unsere KK hat 50% der Kosten erstattet. Zuvor muss man aber eine Bestätigung der KK für die Kostenerstattung einholen. 3 Inseminationen mit hormoneller Stimulation werden zu 50% erstattet. Danach muss man alles selbst bezahlen. Ich glaube insgesamt haben wir so um die 800 EUR selbst bezahlt für beide Versuche. Kommt auf die Medikamente an, die du nehmen musst.
Nach der Insemination kann man schon arbeiten gehen. Es zieht danach noch etwas im Unterleib, aber ist nicht schlimm. Beim ersten Mal bin ich danach wieder zur Arbeit. Beim zweiten Mal habe ich mir an dem Tag frei genommen. Ich weiß nicht, ob das der Grund war, dass es dann geklappt hat. 

Re: Insemination

Es wird ein Mädchen :GIRL 252:

Re: Insemination

Toll :)

Ich kann mich ja mal melden, wenn du Interesse hast. Dann werde ich hier noch mal schreiben. 

Eine Frage hätte ich aber noch. Hast du es irgendwie gespürt dass es geklappt hat? 

Re: Insemination

Ja, halte mich gerne auf dem Laufenden! Ich bin gespannt, wie du die Insemination erlebst und ob es hoffentlich geklappt hat! Kannst mir auch gerne eine PN schreiben, wenn du Lust hast. 
zur Frage, ob ich es gemerkt habe. Hört sich zwar vielleicht komisch an, aber irgendwie habe ich es schon gespürt. Ich kann es jetzt an keinem besonderen Symptom festmachen. Hatte zwar schon schmerzende Brüste (die ich aber auch meist kurz vor der Mens hatte) und ein komisches flaues Gefühl im Bauch (eher wie wenn ich eine Magen Darm Grippe bekomme ;-)). Aber irgendwie habe ich beim SS Test schon gedacht, dass er diesesmal positiv sein wird. Ich hatte irgendwie so ein positives Gefühl. Ganz komisch. 

Wenn du sonst noch Fragen hast, frag einfach. :-)

Lg

Re: Insemination

Ich schreibe dir dann gerne eine Pn. Wäre mir auch lieber, als das hier alles Öffentlich zu schreiben. Einen schönen Abend wünsche ich dir.

Lg

Re: Insemination

Hallo Nicole,

auch wir sind den Weg der Insemination gegangen.

Bei mir war alles in Ordnung, aber mein Mann hatte ein eingeschränktes Spermiogramm. Nach WHO-Standard war aber noch alles in Ordnung. Wir haben aber einen Extra-Test machen lassen und dabei stellte sich heraus, dass die Sterblichkeit extrem hoch ist. Nach 24h schwimmt keiner der Schwimmer mehr.

Deswegen war bei uns ein sehr genaues Timing notwendig. Ich brauchte nur zum Auslösen des Eisprungs eine Spritze setzen, ansonsten bin ich ohne Medikamente ausgekommen.

Leider war mein Körper trotz intensiver Überwachung (was nicht einfach war mit der Arbeit in Einklang zui bekommen) häufig schneller als geplant, d.h. der Eisprung hatte bereits stattgefunden, bevor die Auslösung durch die Spritze diesen ausgelöst hätte. Das führte dazu, dass erst im 4. Anlauf das Timing wirklich perfekt passte und wir nun ein sehr niedliches Töchterchen haben.

Wir haben alles selbst bezahlt. Ich bin privat versichert und meine Versicherung sagte, dass das Problem ja beim Mann und nicht bei mir liegt. Und die Krankenversicherung meines Mannes sagte zum einen, dass nach WHO-Standard bei ihm ja alles ok sei, so dass das Problem bei mir liegen müsste. Außerdem war ich bereits über 40 und damit zahlen sie ohnehin nicht. Pffff...

Die Insemination selbst ist auch eher unspektakulär. Danach muss man noch ca. 10 Minuten liegen bleiben und dann geht der Alltag weiter. Ich brauchte keine Krankschreibung und bin eigentlich jedes Mal hinterher wieder zur Arbeit gefahren.

Falls Du noch Fragen hast, immer raus damit.

Schöne Grüße und viel Glück!

Susi

Re: Insemination

Danke, auch für deinen Beitrag. Ja, ich habe da Fragen. Bei einem Spermiogramm wird doch geschaut, wie lange die Spermien leben. Wurde es dort nicht erkannt? 

Ich nehmen ab dem 2 Zyklustag Tabletten, die das Östrogen( Glaube ich) unterdrücken. Die nehme ich bin zum 6 Zyklustag. Hattest du die auch? 

Herzlichen Glückwunsch auch dir, dass es geklappt hat.

Lg

Re: Insemination

Beim Spermiogramm werden folgende Werte ermittelt:

- Volumen

- pH-Wert

- Konzentration

- Gesamtzahl

- Beweglichkeit

- Aussehen (Deformationen?)

- Anteil lebender Spermien

- Anzahl weißer Blutkörperchen

- Antikörper

 

Es wird standardmäßig nicht geschaut, wie lange die Spermien leben.

Ich brauchte keine weiteren Medikamente nehmen. Lediglich die Spritze zum Auslösen des Eisprungs war notwendig.

Danke für die Glückwünsche.

Dir auch viel Glück!

Lg Susi

Re: Insemination

Hallo. Danke, für die Informationen. Es gibt auch Neuigkeiten bei uns. Das Spermio Gramm wurde zum Test Aufbereitet und wir bekamen eine Stunde später einen Anruf, dass wir los legen können. Ich bin so gepannt. Ich warte jetzt auf die nächste Mens und dann geht es los. Nächstes We kommt die Periode. Ich halte euch auf den Laufenden. 

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch.

LG Nicole 

Re: Insemination

Re: Insemination

Hallo ihr Lieben. Am heutigen Tag habe ich mit Letrozol angefangen. Das soll ich jetzt 5 Tage nehmen. Vom 2-6.ten Zyklustag. Dann muss ich etwa am 10 Zyklustag zum Ultraschall, um zu gucken wie weit der Folikel ist. Ich halte euch auf den Laufenden. 

Lg

Re: Insemination

Update

Ich habe am Montag einen Ultraschalltermin um zu gucken, wie weit der Folikel ist. Das wäre dann am 10ten Zyklustag. Ich hoffe, dass wir den Eisprung nicht verpassen. Oft habe ich am 10 Zt meinen Eisprung. 

LG

Melde mich Montag wieder.

Update

Nachdem ich gestern Ultraschall war und das Ei schon reif war, musste ich gleich noch in der Praxis DEN Eisprung auslösen und heute war dann die Insemination. Jetzt heißt es, Daumendrücken.

LG und einen wunderschönen Sonnigen Tag wünsche ich euch.

Re: Insemination

Hallo, ihr Lieben. Hat jemand von euch Brecavidit 5000ie gespritzt? Ich hatte es zum Eisprung auslösen letzte Woche Montag und sollte gestern die selbe Dosis nachspritzen. Ich bin sooo müde und im Untereleib ist auch was los. Es ziept und zwackt. Nun meine Frage, habt ihr das auch gehabt? 

Lg Nicole

Re: Insemination

Ich habe dieses Mal mit Ovitrelle ausgelöst und habe mich am nächsten Tag schrecklich gefühlt...starke Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit. 

Beim ersten Mal hatte ich keine Nebenwirkungen von der Spritze. 

Aber es hat sich gelohnt, bin jetzt in der 10. SSW.

Ich denke mal, es wird jeder anders auf die Hormone reagieren, so wie es in einer Schwangerschaft ja auch ist.

Ich drück dir die Daumen...wann musst du zum Test?

Re: Insemination

Zitat:

Ich habe dieses Mal mit Ovitrelle ausgelöst und habe mich am nächsten Tag schrecklich gefühlt...starke Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit. 

Beim ersten Mal hatte ich keine Nebenwirkungen von der Spritze. 

Aber es hat sich gelohnt, bin jetzt in der 10. SSW.

Ich denke mal, es wird jeder anders auf die Hormone reagieren, so wie es in einer Schwangerschaft ja auch ist.

Ich drück dir die Daumen...wann musst du zum Test?

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.  :)

Ich fahre am Sonntag in den Urlaub und kann so nicht zur Blutentnahme. Nächste Woche Mittwoch wäre die Mens dran. Weißt du, ob sich die Mens verschieben kann durch die Medikamente?

Danke, auch für deinen Beitrag. 

LG Nicole

Re: Insemination

Dankeschön :-)

Bei den Versuchen ohne Erfolg kam meine Mens eigentlich recht pünktlich,  trotz Utrogest Einnahme.

Grüße, Jenny

Re: Insemination

Wie viele Versuche habt ihr gemacht?

 

 

Re: Insemination

Ich wurde beim dritten Versuch im Februar schwanger, hatte dann im April eine MA.

Jetzt hat es beim ersten Versuch geklappt.

Re: Insemination

Klasse. 

Wie alt seid ihr?  Ich bin 33 und nein Mann 39


 

 

Re: Insemination

Ich bin 34 und mein Mann 38.

Re: Insemination

Ich drücke die Daumen, dass Alles gut verläuft. Mir geht es auch wieder gut. 

Ich melde mich die Tage mal, was rausgekommen ist.

LG Nicole

Re: Insemination

Danke...drücke dir auch die Daumen!

Re: Insemination

Hallo ihr Lieben. 

Ich wollte euch mitteilen, dass der Versuch negativ war, trotz super Voraussetzung des Spermiogrammes. 

Einen Versuch möchte ich noch. 

LG Nicole

Re: Insemination

Es tut mir leid, dass es nicht gleich geklappt hat...aber versucht es auf jede  Fall weiter. Unser Arzt meinte,  dass 3 Versuche auf jeden Fall sinnvoll sind, bevor man eine andere Methode versucht. Also nicht entmutigen lassen!

Re: Insemination

Hallo :)

Ich habe gestern einen neuen Termin ausgemacht für Ende November. Es wird dann im Dezember ein neuer Versuch gestartet. 

LG Nicole 

Re: Insemination

Dann viel Erfolg! :)

Re: Insemination

Danke

Re: Insemination

Ich habe erst jetzt wieder hier reingeschaut.

Och Mönsch... Das tut mir leid, dass es (noch) nicht geklappt hat. Aber es braucht meist mehrere Anläufe bis der Erfolg sich einstellt.

Also alles Gute für den nächsten Versuch im Dezember! Halte durch!

Re: Insemination

Hallo, danke. Nächste Woche Montag muss ich zum Ultraschall. Da ist laut App aber schon wieder Eisprung. Ich hoffe, wir verpassen ihn auch diesmal wieder nicht. Immer dieses blöde we dazwischen. Ich nehme jetzt wieder Letrozol bis zum 10 zt. Ich hoffe, dass es diesmal klappt. Lg

Re: Insemination

Hallo. Die insemination musste diesen Zyklus abgebrochen werden, weil der Eisprung früher war. Wir haben ihn verpasst. Alle Tabletten vorher waren umsonst. 

LG Nicole

 

Re: Insemination

Oh nein,  das ist natürlich ärgerlich.

Startet ihr dann im nächsten Zyklus einen neuen Versuch ?

Viele Grüße und einen guten Rutsch! 

Re: Insemination

Hallo. Frohes Neues. Wir starten diesen Monat noch einen Versuch. Mal sehen, ob es diesmal mit der Timing passt. Es ist letzten Zyklus einiges daneben gegangen, seitens der Kiwu Klinik. Wechseln können wir aber nicht. Wir sind schon gewechselt, weil es in der anderen Klinik auch zu Fehlern kam. Man ist nur eine Nummer. 

Lg. Nicole 

Re: Insemination

Frohes neues Jahr! 

Das ist aber echt schade,  wenn ihr mir der Praxis so unzufrieden seid. Ich muss sagen, dass wir uns zum Glück wohl gefühlt haben. Nur mit der einen Ärztin kam ich nicht so klar,  gab aber zum Glück noch andere. Darf ich fragen in welcher KiWu Klinik ihr seid? Wir waren in Ludwigshafen. 

Ich drücke die Daumen,  dass es diesmal besser läuft! 

Re: Insemination

Wir sind in Magdeburg. 

Danke. Ich hoffe so sehr dass es bald klappt. Ich werde 34:( und wir versuchen es jetzt genau 4 Jahre diesen Monat. Ich bin so traurig. 

Lg Nicole

Re: Insemination

Lass dich von der 34 nicht verrückt machen. Werde auch bald 35 und ich habe im Bekanntenkreis noch etliche ältere Mütter mit gesunden Kindern. 

Aber das macht die Warterei auf eine SS natürlich auch nicht besser...

Re: Insemination

Ich habe Angst, dass es nicht mehr klappen wird, weil wir schon so lange einen Kiwu haben. 4 Jahre sind eine lange Zeit. Die 34 oder 35 wären mir egal, Hauptsache es klappt mal. Es zerrt mittlerweile an unserer Psyche.

Wie lange habt ihr es vorher versucht? 

Lg

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App