Suchen Menü

2. Eileiterschwangerschaft

Hallo ihr lieben,

Und zwar bin ich neu hier und momentan ziemlich am Ende.

Zu meiner Geschichte, wir versuchen nun seit ein bisschen über einem Jahr schwanger zu werden, was bisher auch schon 2 Mal klappte aber immer mit einer eileiterschwangerschaft endete. Die erste Eileiterschwangerschaft war Anfang Februar diesen jahres, rechter Eileiterschwangerschaft konnte erhalten werden. Nach Einhaltung der Pause, hielt ich nun vor 3 Wochen wieder einen positiven Test in der Hand. Letzte Woche Donnerstag erneute OP aufgrund einer Eileiterschwangerschaft, wieder die rechte Seite und nun musste auch der Eileiter entfernt werden. Nun zu meiner Frage, gibt es hier Frauen mit auch nur noch einem Eileiter? Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder schwanger geworden seit. Bin momentan ziemlich traurig und habe Angst das es gar nicht mehr klappt.  

 

Bisherige Antworten

Re: 2. Eileiterschwangerschaft

Hallo Maddylein,
Ich bin zwar nicht betroffen, aber möchte dich trotzdem trösten. Man kann auch mit einem Eileiter schwanger werden. Manche Frauen spüren den Mittelschmerz einseitig, und wissen in welchem Monat es sich "lohnt" besonders viel zu herzeln. Vielleicht kann dein Frauenarzt auch mal mit dem Ultraschall schauen auf welcher Seite das Ei reift.
Du bist zweimal schnell schwanger geworden. Ich drücke dir ganz fest die Daumen das es beim dritten Mal klappt!

Einen lieben Gruß, Lucy.

Re: 2. Eileiterschwangerschaft

Hallo Lucy, danke erstmal für deine schnelle Antwort.

Grundsätzlich ist mir schon klar, das ich noch schwanger werden kann, ich dachte nur hier gibt es Frauen mit dem gleichen Problem. Mich interessiert halt ob es nun länger dauert. Im Internet steht soviel und mein doc hat mir auch keine konkrete Antwort darauf geben können. 

LG 

Re: 2. Eileiterschwangerschaft

Hallo Madylein,

ich habe deinen Beitrag gelesen und wollte dir gerne antworten, da ich auch eine Eileiterschwangerschaft hatte und genau weiß, wie fürchterlich man sich fühlt. Ich hoffe mein Beitrag muntert dich etwas auf und gibt dir wieder Hoffnung.

Ich hatte letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft die dann nach regelmäßigen Kontrollen in einer Notop geendet hat, da mein Eileiter gerissen war. Die Schwangerschaft wurde entfernt und der Eileiter wurde erhalten. Danach bin ich in ein sehr tiefes Loch gefallen aus den mich selbst mein Partner und Freunde sehr schwer rausholen konnten.
Der größte Fehler war, dass ich den Beitrag bei Wikipedia über ELS gelesen habe, den man niemals lesen sollte, da man dort das Gefühl bekommt, dass man nach einer ELS eigentlich sofort unfruchtbar ist, was einfach auf keinen Fall stimmt!!!! Ich bin selbst Ärztin ( keine Gynäkologin )und kenne mich anatomisch natürlich etwas aus. Was wohl stimmt, ist dass die Funktion des Eileiters nach der ELS sehr gestört ist. In Amerika wird der Eileiter zB nach einer ELS immer entfernt und nicht organerhaltend operiert, wie in Deutschland. Also kannst du schonmal positiv denken, dass der Schuldige Eileiter bei dir entfernt wurde! Dein rechter Eileiter schien ja tatsächlich nicht mehr richtig durchgängig gewesen zu sein, sonst hättest du ja nicht zwei ELS hintereinander gehabt.
Mein Eileiter wurde ja nach der OP erhalten und das hatte ich erst gefreut. Aber ich hatte, vllt kennst du das ja, nach der Op ständig leichte Schmerzen auf der rechten Seite ( dort hatte ich die ELS). Diese Schmerzen waren zwar keinesfalls schlimm, aber sie haben mich immer daran erinnert, dass der Eileiter einfach nicht in Ordnung ist!
Eigentlich hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben normal schwanger zu werden und hatte mich schon mit einer künstlichen Befruchtung abgefunden. Und trotzdem bin ich ganz normal 9 Monate nach der ELS schwanger geworden und bin jetzt in der 22. SSW! Mein Gynäkologe hat auch feststellen können, dass ich diesesmal über den linken Eileiter schwanger geworden bin.

Also hier eine paar Punkte um dich aufzumuntern:

1. Du und dein Partner könnt überhaupt schwanger werden, wobei ihr schon einen riesen Vorteil gegenüber anderen Paaren habt! Und anscheinend seid ihr zudem sehr fruchtbar, da es ja sehr schnell nach der 1. ELS wieder geklappt hat!!

2. Der Schuldige Eileiter ist entfernt und man kann sehr wohl mit 1. Eileiter schwanger werden! Es gibt viele Frauen die nur mit einem Eileiter geboren werden!

3. Immer positiv und optimistisch denken, das macht wirklich sehr viel aus!

4. Wenn alle Stricke reißen könnt ihr immer noch künstlich befruchten!

Also immer positiv denken, das klappt bestimmt bald!!!
Liebe Grüße

Re: 2. Eileiterschwangerschaft

 

Hallo Maddylein,

ich kann mir sehr gut vorstellen was du durch machst. Ich hatte im Juni 2015 eine Eileiterschwangerschaft rechts. Der musste auch entfernt werden. Mein Arzt war aber zuversichtlich, dass ich wieder schwanger werden könnte. Im Krankenhaus hatte mir eine Ärztin auch erzählt, dass die Eileiter beweglich wären und mein linker Eileiter durchaus auch ein rechtes Ei aufnehmen könne. Ich nehme meine Einsprünge, wenn ich sie spüre, nämlich nur rechts wahr. Den linken Eileiter hatte die Ärztin als schlank beschrieben, also ohne Auffälligkeiten.

Um wieder schwanger zu werden, hat es genau zwei Jahre gedauert (bin in der 11SSW). Ich bin jetzt 29 Jahre alt.
Zwischendurch habe ich auch oft daran gezweifelt, ob es auf natürlichen Weg überhaupt noch klappt. Ich wollte mir selbst aber genug Zeit einräumen, bevor ich mit meinem Mann neue Entscheidungen treffe.

Ich habe recht schnell mit meinen Mann nach der OP angefangen Urlaubsreisen zu planen, die wir mit Baby/Kleinkind definitiv nicht machen würden. Irgendwie waren diese Reisen für mich sehr wichtig. Da war etwas, was wir planen konnten und worauf wir uns freuen konnten. Auch ein paar neue Hobbys musste ich für mich finden und unter neue Menschen kommen. In den zwei Jahren wurden nämlich alle meine  Freundinnen schwanger. Ich kann mich über deren Glück freuen, aber es gab dann keine anderen Gesprächstehmen außen "Baby", und ich brauchte ein bisschen Abstand. 

Liebe Maddylein ich wünsche dir ganz viel Kraft. Schwanger werden mit einem Eileiter ist keine Seltenheit. Die Befruchtung an sich, hat ja bei euch schon zweimal funktioniert.

Vielleicht klappt es auch viel schneller als du denkst. Ich drück dir ganz fest die Daumen. 

Re: 2. Eileiterschwangerschaft einschleich

Hallo, 

Also ich hab noch beide eileiter aber nur noch das linke Ei ist bei mir funktionstüchtig.  Ich bin nun in der 19 ssw ich habe es geschafft im 4 üz  schwanger zu werden.

Also mach dir nicht so fern Kopf auch wenn nur 1 ei springt kamst du genau so gut oder schlecht schwanger werden wie vorher.  Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht nur weil es 1 mal länger gedauert hat mus das nicht immer so sein. 

 

Lg Regina 

Re: 2. Eileiterschwangerschaft einschleich

Hi
Ich habe 2 Kinder mit nur 1 einem Eileiter ich habe nur noch 1
Es hat bei beiden circa 6monate gedauert bis ich schwanger war
Gib nicht auf alles würd gut ich hatte vor meinen beiden wundern auch ziemlich grosses Pech lieben Gruß
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen