Suchen Menü

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Mein Sohn 6 Jahre alt hat starkes Übergewicht er wiegt bei einer Größe von 134m 43,5Kg!
Mittlerweile bin ich am verzweifeln, da kein Kinderartz mir wirklich zur Seite steht und mir helfen kann, ich war gerade noch mit ihm bei meinen Kinderarzt und er hat in den lezten 6 wochen wieder 3 kg zugenommen( und ist ca. 1 cm gewachsen) , obwohl ich aber nicht finde das er sehr viel ißt, er ißt morgens eine normale portion Kellogs Smacks, dann bekommt er für die Schule ein Volkorn Brot mit z.b Käse, oder fettreduzierten quark mit marmelade, oder fettreduzierte Salami..., Mittags bekommt er dann seine warme Mahlzeit wie z.b Nudeln mit selbst gemachter Souce(da Fertigprodukte zuviel Fett haben) oder Kohlrabi mit z.b Kartoffeln und Bratwurst..... natürlich ißt er nicht nur Light Produkte sondern auch mal nen normalen Joghurt oder Pudding zwischendurch aber nur in Maßen! Abends bekommt er dann 2 Scheiben Volkornbrot mit Aufschnitt(s.o) und dabei Gurken, Paprika ,oder anderes Gemüse!
Zwischen den Mahlzeiten ißt er Apfel, Mandarinen und natürlich auch mal nen Stück Schokolade! Aber ich kann meinem Kind ja auch nicht alles verbieten was die Süßigkeiten angeht, er bekommt aber nicht gleich ne ganze tüte chips oder gleich ne Tafel schokolade, es wird im halt eingeteilt!
Nach Mc Donalds fahren wir höchsten 1 mal im Moment!
Bewegung hat er 2mal die Woche Fußballtraining(1,5 Std.) und 3 mal die Woche Schulsport, zuhause bewegt er sich auch viel da er immer jemanden zum spielen hat und quer durch die wohnung rennt:-)
Natürlich gibt es aber auch Tage an denen er mal rumsitzt, aber nicht gleichzeitig alles in sich reinstopft, da ich da schon sehr drauf achte. Trinken tut er Wasser, und mal nen Glas Sprite!
die Blutwerte von ihm wurden getestet und sind alle in ordnung, aber ich weiß mittlerweile wiklich nicht mehr was ich machen soll, ich achte schon sehr darauf was er ißt und was nicht, ich kann einem 6 jährigen kind doch nicht alles verbieten wenn er mal z.b nen stück Kuchen, oder Schokolade essen möchte!Was mache ich falsch, wer kann mir dabei helfen, welcher Arzt?!
Bisherige Antworten

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Hallo,
selbstverständlich sollst Du ihm nicht mal ein kleines Stück Kuchen oder Schokolade verbieten.
Aber zum einen: Morgens eine Schüssel Kelloggs Smacks. Gib ihm stattdessen ein Müsli ohne Zucker und fettarme Milch. Die Marmelade auf dem Schulbrot lass weg, Brot nur dünn mit Halbfettbutter bestreichen oder ganz weglassen (wenn er es akzeptiert). Bratwurst hat unheimlich viel Fett, lieber ein wenig Kalbfleisch oder Hühnchen. Statt Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Keine Saucen mit Sahne. McDoof eine Weile ganz ausfallen lassen. Und die Zwischenmahlzeiten möglichst reduzieren, auch wenn es schwer fällt.
Schulsport ist keine Bewegung, das kann man getrost vergessen, also soll er nachmittags noch einmal extra raus auf den Spielplatz, Fahrrad fahren oder so.
Schade, dass meine Tochter nicht das isst, was Dein Sohn isst, dann hätte sie vielleicht 1-2 kg mehr auf den Rippen.
LG Lili m. Katharina *24.09.03

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Hallo.

Also erstmal muss ich sagen,dein Sohn ist ja auch richtig groß.

Aber natürlich zu schwer.

Ich habe das Gefühl,dass du selber vielleicht die Relationen verloren hast?Ich lese oft:immer mal ein Stück...

Und so summiert sich das dahin.

Ich denke nicht,dass es smacks sein müssen zum frühstück,wie wäre es mit cornflakes(ohne zucker)mit banenen-und apelstückchen drin? mit fettarmer milch.

zwischenmahlzeiten NUR Obst und Gemüse anbieten,was denkst du,wie schnell sich die Kids daran gewöhnen.

Zu den Süßigkeiten-Dennis hat eine kleine Dose mit Süßem,er darf jeden tag einmal rein greifen,und sich soviel nehmen,wie in EINE hand passt.das klappt super.

vollkornbrot für die schule ist ok,käse(mager-zb frischkäse auch),putenbrust,lachsschinken,kochschinken,corned beef,eben magere wurst(lass mal die salami weg,egal ob mager oder nicht)und mach ein salatblatt mit dazwischen.

und gib noch nen joghurt oder so mit(keinen pudding oder so zeuch)

fleisch solltest du ihm zum mittag wirklich auch nur mageres anbieten,und max.2-3x/woche.Fisch(und dabei meine ich keinen panierten oder fischstäbchen oder sowas)ist auch prima,oder gemüselasagne,risotto.suppe auch mal.

ich habe selber so nen mäkelfritzen,der lange bei gesund sich raus gehalten hat,aber es nun mit vorliebe nimmt(er fragt nicht mal mehr nach seinem griff in die süßigkeitenbüchse,weil er lieber Apfel,mandarinen und gurkensalat isst(den ich übr.nur mit wasser und salz zubereite))

2 scheiben zum abendbrot finde ich auch viel.meiner(übr.5 jahre)bekommt eine scheibe(in 4 teile geschnitten)und viel rohkost dazu,möhrenstreifen,gurkensalat,kohlrabi,paprika,tomate,das isst er so gern jetzt,mach einen schönen dip dazu aus quark und kräutern(ideal auch als zwischenmahlzeit im ersatz für chips)

ich richte es alles schön an,so macht ihm das essen spaß.

anfangs habe ich ihm spielerisch eine schlange gelegt,zb gemüse,dann ein stück brot,dann gemüse,dann wieder brot,dann gemüse,dann joghurt...dass er nicht nur das brot und joghurt isst,sondern auch das gesunde.joghurt ist für uns übrigens immer so ne art nachtisch,also im anschluss ans abendessen.

in den kiga(ok,jetzt bei uns)bekommt er auch nur einen apfel mit,oder ne banane oder nen joghurt zum kaffee.max 2x/woche kekse oder so.

mc donalds würde ich auch begrenzen,zb alle 2 monate,und dann auch selber festlegen,was es gibt(meiner bek.zb nur ein happy meal mit obst,weil er pommes auch nicht mag,du kannst es begrenzen auf den inhalt mit diesem fisch-teil oder nuggets und statt pommes obst geben lassen und statt sprite(absolutes zuckerwasser)schorle oder saft)wir haben den vorteil,dass meiner keine kohlensäurehaltigen dinge trinkt,also gibts immer saft.

gib deinem sohn KEINE light-produkte.die fördern den heißhunger!!!achte auch bei joghurt drauf,dass zucker drin ist,keine austauschstoffe.aber eben wenig davon und fettarm.

trinkt er wirklich mehr wasser als alles andere???wenn nicht-verdünn ihm saft zu schorle,tee mit saft gemischt und sowas.probier was aus.

warum hat dein sohn nicht mehr bewegung?gehst du mit ihm auf den spieli?stadtbummel?Spazieren?

dein sohn und du,ihr müsst kompromisse schließen.ihr müsst eure sachen auf ihn abstimmen.kauft eben nicht mehr sowas ein.

er muss auch verzichten lernen.

jetzt ist es noch "niedlich",in einem jahr wirds psychischer stress für ihn.

glaub mir,ich habe selber reichlich viel ÜG und versuche,meinen sohn davon fern zu halten.ich wurde auch immer gehänselt.

meiner ist zwar nicht mager,aber nicht dick.

ein arzt kann da erstmal nicht helfen,werde aktiv.geht doch mal schwimmen.

wenn du lust hast,kannst du mich auch per pn anschreiben,mich würde interessieren,wie es weiter ging.

lg,anne

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Hallo,
bekommt er auch Taschengeld, mein Sohn hat leichtes Übergewicht denke ich..irgendwo bei zwischen 31 und 34 bewegt es sich wohl. Wiegen müßte ich ihn mal wieder ;-), aber man sieht es auch so, dass er etwas zu pummelig ist. Die Arme sind zu weich und rund und auch etwas Bauch.
Natürlich ist es nicht viel, aber wehret den Anfängen. Er liebt leider Lassange oder sonst was, habe es momentan vom Zettel gestrichen. Abends gibt es oft dazu Salat, und Brötchen werden z. B. einfach fast keine Weißbrotdinger eingekauft.
Natürlich hat Bratwurst viel Fett, also nur Hühnerbrustfilet oder mageres Rindfleisch kaufen. Sie lieben auch gerne Mettbrötchen, aber mit Kräutersalz und Pfeffer essen sie auch das Fettarme Rindertartar.
Abends darf er auch Wurst und Käse essen, aber nur mit Gurke oder Tomate drauf gestapelt :-).
Und was mir erst nicht auffiel, die Jungs gehen oft nach der Schule auf dem nach Hauseweg am Kiosk vorbei. Ohne zu fragen. Manchmal kriegt er auch sogar von irgendwem Geld geschenkt. Weißt du was er so außerhalb isst? Die sind schlauer als man denkt :-) Taschengeld gibts nicht mehr als 50 Cent in der Woche, der Rest wird in meinem Beisein eingekauft.
Alles gute
Babyfee

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Hallo,
ich würde als erstes Mal über eine Woche hinweg Tagebuch führen und alles, jedes noch so kleine Stück, aufschreiben was gegessen und getrunken wird. Abends nimmst du dann die Kalorientabelle dazu und rechnest die Menge zusammen. Möglicherweise erschrickst du dann, wenn du das Ergebnis siehst.
Manche Sachen lassen sich leicht tauschen, z.B. Smacks gegen zuckerfrei Cornflakes, Bratwurst gegen unpanierte Hähnchenbrust, Milch gegen fettarme Milch. Schmeckt ebenfalls, aber hat deutlich weniger Kalorien. Sprite und andere Limonaden würde ich komplett streichen, die braucht kein Mensch. Aufgepasst bei speziellen Kinderprodukten wie Kinderjoghurt und Co. Die haben oft deutlich mehr Fett als vergleichbare Produkte und sind dafür noch teurer.
Mit deinem Tagebuch würde ich mich dann mal an die Krankenkasse wenden. Viele Krankenkassen bieten eine Ernährungsberatung speziell für Kinder an.
LG
Tuffi mit
Räuber 05.10.02 und
Mäuserich, Maus und Mäuschen 15.07.04

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Hi,
also ich kann dazu nur eins sagen: da er zu schwer ist MUSS er auf Süßes verzichten....natürlich kannst du es verbieten....wenn er es in den Griff bekommen soll musst du jetzt was tun...nicht wenn er älter ist. Ich verstehe nicht warum du dich fragst weshalb er zunimmt. Weisst du wieviel Zucker in Sprite oder Schokolade steckt...oder in den Kellogs????
Unmengen. lass das weg, nur Wasser keine Ausnahmen....Fruchtmüsli ohne Zucker zum Frühstück usw. Chips gehen gar nicht.....Ist vielleicht hart aber er wird es dir danken, wenn er es durchzieht(und v.a. Du es vormachst)....das ist nicht so schwer;-)
Lg

Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Das tut mir sehr leid für deinen Sohn!
Aber mal eine kleine Info: Kellogs enthalten EXTREM VIEL Zucker, also nimm ungesüßtes Vollkorn-Müsli usw. das ist viel gesünder!
Außerdem Mc. Doof ganz ausfallen lassen. Die sind die reinste Kalorienfalle! @=
Viel Glück!
P.S.
Meine Tochter hat letztens auch zugenommen. Der Grund war : doch tatsächlich Mc. Doof!! :DEVIL:

Re: Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Zitat:

Mein Sohn 6 Jahre alt hat starkes Übergewicht er wiegt bei einer Größe von 134m 43,5Kg!
Mittlerweile bin ich am verzweifeln, da kein Kinderartz mir wirklich zur Seite steht und mir helfen kann, ich war gerade noch mit ihm bei meinen Kinderarzt und er hat in den lezten 6 wochen wieder 3 kg zugenommen( und ist ca. 1 cm gewachsen) , obwohl ich aber nicht finde das er sehr viel ißt, er ißt morgens eine normale portion Kellogs Smacks, dann bekommt er für die Schule ein Volkorn Brot mit z.b Käse, oder fettreduzierten quark mit marmelade, oder fettreduzierte Salami..., Mittags bekommt er dann seine warme Mahlzeit wie z.b Nudeln mit selbst gemachter Souce(da Fertigprodukte zuviel Fett haben) oder Kohlrabi mit z.b Kartoffeln und Bratwurst..... natürlich ißt er nicht nur Light Produkte sondern auch mal nen normalen Joghurt oder Pudding zwischendurch aber nur in Maßen! Abends bekommt er dann 2 Scheiben Volkornbrot mit Aufschnitt(s.o) und dabei Gurken, Paprika ,oder anderes Gemüse!
Zwischen den Mahlzeiten ißt er Apfel, Mandarinen und natürlich auch mal nen Stück Schokolade! Aber ich kann meinem Kind ja auch nicht alles verbieten was die Süßigkeiten angeht, er bekommt aber nicht gleich ne ganze tüte chips oder gleich ne Tafel schokolade, es wird im halt eingeteilt!
Nach Mc Donalds fahren wir höchsten 1 mal im Moment!
Bewegung hat er 2mal die Woche Fußballtraining(1,5 Std.) und 3 mal die Woche Schulsport, zuhause bewegt er sich auch viel da er immer jemanden zum spielen hat und quer durch die wohnung rennt:-)
Natürlich gibt es aber auch Tage an denen er mal rumsitzt, aber nicht gleichzeitig alles in sich reinstopft, da ich da schon sehr drauf achte. Trinken tut er Wasser, und mal nen Glas Sprite!
die Blutwerte von ihm wurden getestet und sind alle in ordnung, aber ich weiß mittlerweile wiklich nicht mehr was ich machen soll, ich achte schon sehr darauf was er ißt und was nicht, ich kann einem 6 jährigen kind doch nicht alles verbieten wenn er mal z.b nen stück Kuchen, oder Schokolade essen möchte!Was mache ich falsch, wer kann mir dabei helfen, welcher Arzt?!

Ich könnte mir vorstellen, wenn du mal mit deinem Kleinen zu einem Spezialisten oder besser Therapeuten gehst und dass dann der Grund dafür zum Vorschein kommt. Kann ja sein, dass das leidige Thema tiefere Gründe hat, als du dir eingestehen willst. Meinst du nicht auch, dass da der Knoten platzen könnte.

Re: Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Ich bin Mama eines noch sehr kleinen Kindes, aber möchte mir jetzt schon irgendwie bewusst machen, wie wichtig Ernährung und Sport auch schon im Kindesalter ist.Damit meine ich ja nicht, dass man professionellen Sport machen muss, aber es geht einfach um viel Bewegung. Das tut dem Kinde ja einfach gut, auch von sozialen Gesichtspunkten her. Ich mag das nicht wirklich, wie viele Kinder heutzutage vor dem ipad sitzen und das wahre Leben vergessen zu leben.

Ich würde mir für mich wünschen, dass ich irgendwie die Möglichkeit hätte etwas Sport zu machen, wenn ich einfach mal zu Huas ebin und auf meine Kleinen aufpasse.. Alleine lassen kann ich sie noch nicht, aber etwas auspowern würde ich mich gerne trotzdem mal - nicht falsch verstehen, meine Kinder powern mich schon mehr als genug aus an fast allen Tagen! %)

Re: Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

@Biggitmitbaby, 

Meine Frau hat sich vor 2 Jahren einen Crosstrainer gekauft um wieder fit zu werden nachdem unser Kinder geboren wurde. schau mal unter Crosstrainer hier nach, das ist kein Online Shop sondern hier kannst du die Modelle sehen sowie wofür du welches benutzen solltest, bzw was deine Ziele sind :-)

Re: Mein Sohn (6J.) hat Übergewicht

Also was mir auffällt, Kellogs Smacks sind kein ausgewogenes Frühstück. Sie enthalten wahnsinnig viel Zucker und schnelle Kohlenhydrate, was heißt, dass sie nicht richtig satt machen und man schnell wieder Hunger hat. Light-Produkt heißt nicht unbedingt, dass sie gesünder sind. Diese Produkte beinhalten meist auch mehr Zucker, wie du hier zum Beispiel nachlesen kannst und bringen überhaupt nichts um abzunehmen. Mit den Süßigkeiten, Schokolade usw. kannst du ja mal versuchen ihm z.B. getrocknete Apfelringe zu geben oder einen Joghurt und sonst bekommt er am Nachmittag eben einmal ein Stück Schokolade oder mal ein Stück Kuchen, dann am besten Obstkuchen. Sprite enthält ebenfalls unglaublich viel Zucker, was man gut durch Saftschorlen ersetzt werden kann. Die sind auch süß und haben nicht so viel Kalorien. Insgesamt ist es einfach eine Gewohnheitssache. Es ist einfach wichtig, sich über Ernährung zu informieren besonders finde ich, wenn man dann Mutter ist. Die Ernährung, die du deinem Kind vorlebst, übernimmt er selbst auch und wenn er jetzt schon Probleme hat mit dem Gewicht, wird das in Zukunft nicht besser werden. Von den Krankenkassen gibt es teilweise auch Angebote für Ernährungsberatung bei Kindern oder auch allgemein, die man annehmen kann und lernt, was gesund ist und von was man einfach die Finger lassen sollte. Sport treibt dein Sohn ja genug und das ist ja auch gut und solltest du auch beibehalten. Informier dich einfach etwas über das Thema und ich weiß nicht, ob ein Arzt dafür wirklich der richtige Ansprechpartner ist. 

Liebe Grüße

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App