Suchen Menü

Verstopfungen-welche Nahrung

Hallo Lucia,

Mein Sohn ist ein Frühchen aus 34+3 und ist unkorrigiert fast 11 Monate alt. Er hat schon immer sehr mit dem Bauch und Verstopfungen zu kämpfen. Zwischendurch gab es mal ein paar Wochen Besserung nach einem Osteopathentermin, jedoch halfen die folgenden Termine nicht. 

Nach Rücksprache mit der Kinderärztin haben wir nach einem Blutbild die Eisentropfen abgesetzt,  leider gab dies keine Besserung. Ebenfalls wurde ein Allergietest gemacht, er hat (wie auch mein Freund) einen erhöhten Wert bei Hühnereiweiß, bekommt somit z.B. kein Geflügel im Brei. Wir haben nach einem weiteren Termin auf Hipp Comfort umgestellt. Der Bauch war beim Abtasten durch die Kinderärztin unauffällig.

Wir geben die Comfort Nahrung jetzt seit 3 Wochen und bis auf dass er weniger spuckt, ist keine Besserung eingetreten. Sein Stuhlgang ist selbständig ca. Alle zwei Tage besteht jedoch nur aus ein paar kleinen Kügelchen und ist Steinhart oder kneteartig. Zudem weint er ganz schlimm beim Absetzen, da vermutlich Verletzungen entstehen.

Soll ich auf die von Ihnen empfohlene Novalac V Nahrung umstellen oder auf einen Ultraschall o.ä. beim Facharzt bestehen? Unsere Kinderärztin hat kein ultraschallgerät und ich mache mir zunehmend Sorgen, da Fr0hchen ja öfter Darmerkrankungen haben und auch, dass er mit wachsendem Alter Angst vor dem Absetzten hat und es dadurch zurückhält.

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort

Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 03.05.2021, 15:36 Uhr
9042 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Verstopfungen-welche Nahrung

Hallo Tolli,
gerne beantworte ich deine Frage.
Zunächst muss ich jedoch nachfragen.
1) Wieviel Formula Nahrung nimmt der Kleine in 24 Stunden zu sich?
2) Was nimmt er an Beikost?

Neben einer genauen Diagnostik wäre zum Beispiel Movicol oder Lactulose sinnvoll. Beides musst du vor der Verabreichung bitte ärtzlich abklären.

Sobald du geantwortet hast, kann ich einschätzen ob eine Umstellung sinnvoll ist.

Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Verstopfungen-welche Nahrung

Vielen Dank für die rasche Antwort.

Er trinkt ca. 600ml Pre bzw. Jetzt comfort und bekommt Mittags- und Nachmittagsbrei. Eigentlich sind wir schon bei 3 Breimahlzeiten jedoch hat er ein sehr schwieriges Schlafverhalten und Abends nimmt er oft nur die Flasche. Durch seinen schwierigen Schlaf ändert sich ab und zu die Anzahl der Flaschen

Mittagsbrei meist selbstgemacht mit Brokkoki, Blumenkohl, Kohlrabi, Zucchini und Gurke (war aber eher eine Ausnahme im Brei) Kartoffel, Süßkartoffel, Pastinake, Reis, schweine-/Rinderfilet

Nachmittagsbrei mit Schmelzflocken aus Hafer oder Dinkel-Hafer und Obstbrei (Glas)unter gemischt. Obstbrei hauptsächlich aus Birne, Apfel, Pflaume, also das was nicht stopft.

Abendbrei hatten wir als Fertigpulver.

Gelegentlich wird alles selbstgemachte durch Gläschen ersetzt.

Ich habe ihm jetzt eine Zeitlang nur Obstbrei gegeben, da ich dachte es stopft sonst noch mehr, aber die Kinderärztin hat mich bereits aufgeklärt, dass er die Balaststoffe benötigt.

Leider trinkt er kein Wasser, egal aus welchem Behältnis.

Zusätzlich bekommt er ab und zu ein bisschen Fingerfood, weil er lieber selber isst als Brei gefüttert zu bekommen. Z.B. Gurke, selbstgemachte Babywaffeln, Melone, Mango, Dinkelzwieback.also das was so da ist und was vertragen wird. 

Die Kinderärztin hat uns auch Babylax aufgeschrieben, worauf ich aber vorerst verzichten möchte. Auch die Zäpfchen gebe ich nur im Notfall, damit er sich nicht daran gewöhnt.

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 03.05.2021, 16:58 Uhr
9042 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Verstopfungen-welche Nahrung

Hallo Tolli,
Danke für die Rückmeldung.
Eine Umstellung auf Novalac V könnte eine Verbesserung bringen.

Bei der Beikost wäre eine Optimierung ebenso sinnvoll.

Ich schlage dir als Milchbrei diesen hier vor - Vollkornmilchbrei
Als Getreide-Obstbrei - diese hier - GOB 
Ansonsten alle diese Menüs - klick

Viel Fingerfood mit hohem Wasseranteil ist prima - Melone, Gurke, Mango, weiche Birne. Fingerfood mit viel Getreide eher mal weg lassen.

Sollte sich die Situation nicht bessern, wäre Movicol eine gute Option.

Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Verstopfungen-welche Nahrung

Guten Morgen :-)

Vielen Dnak für die Empfehlungen, die wir erstmal umsetzen werden und auf Besserung hoffen.

Sollte ich dann eine radikale Umstellung auf Novalac machen und direkt alle Flaschen damit ersetzen oder nach und nach umstellen?

Sollte mit Novalac die gewünschte Besserung beitreten, bleiben wir dann immer bei dieser Nahrung, also kann sie dauerhaft bis zum Flaschenende gegeben werden oder sollten wir dann irgendwann wieder zu einer normalen Pre wechseln?

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 04.05.2021, 14:34 Uhr
9042 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Verstopfungen-welche Nahrung

Hallo Trolli,
aus meiner Sicht spricht nichts dagegen die NAhrung sofort komplett umzustellen. 
Da beide Nahrungen nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden solltn, bitte im Zweifel Rücksprche mit einem Arzt:in halten.

Wenn sich die Situation gebsseet hast, kannst du (sofern aus ärztlicher Sicht nicht dagegen spricht) nach und nach auf eine Anfangsnahrung Pre umstellen.

Liebe Grüße Lucis

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Homöopathie bei Sodbrennen in der...

    Viele Frauen haben während der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Mit homöopathischen Arzneimitteln lässt sich Sodbrennen in der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen