Suchen Menü

Verstopfung- Microklist

Meine Enkeltochter wird am Freitag 4 Wochen. Sie war sehr klein und bekommt von Anfang an Milumil Ha Pre. Sie hatte 3 Tage schon keinen Stuhl, deshalb holte ich am Wochenende Mickroklist von der Apotheke. Das Baby hat auch Blähungen, dafür bekommt sie 4xtäglich 7 Sab Tropfen. Also war ich mir nicht sicher, ob sie Blähungen hat oder Verstopfung. Aber wie gesagt, sie hatte schon 3 Tage keinen Stuhl. Sie hatte oft einen roten Kopf und presste, aber sie hatte auch Blähungen. Die Apothekerin meinte, ich kann ihr Microklist geben. Ca 2 Minuten nach der Verabreíchung war dreimal die Windeln voll. Aber leider hatte sie dann wieder 2 Tage keinen Stuhl und plagte sich. Also gab ich ihr gestern abend (22 Uhr) nochmal eine halbe Microklist. Nach ca 20 Minuten hatte sie ganz grünen Stuhl. Sie plagt sich auch heute, aber es ist nichts in der Windel. Jetz frag ich mich ob, ich ihr drei Tage hintereinander Mickrolist geben soll, weil ich im Internet gelesen habe: Mit Mikroklist wird der Darm erstmal entleert - nach der Erfahrung dieser Frau sollte diese an drei oder vier Tagen hinter einander gemacht werden. Dadurch wird die ausgebeulte Stelle im Darm (auch Ampulle genannt) wieder in normale Schlauchform gebracht. In dieser Ampulle sammelt sich sonst wieder Stuhlgang, trocknet dort aus, wird fest und kann zwei, drei Tage später wieder nur mit Schmerz herausgedrückt werden. Wird der Darm einige Tage nacheinander dank Mikroklist entleert, kommt es nicht mehr zur Eintrocknung des Stuhls in der Ampulle, diese verschwindet also wieder. Die normale Darmbewegung setzt wieder ein, der Stuhlgang wird wieder von alleine kommen.) Soll ich meiner Enkeltochter drei Tage hintereinander Mickrolist geben, damit sie wider leichter Stuhl hat?
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 20.04.2010, 09:01 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Verstopfung- Microklist

Hallo, Sie können heute ruhig noch mal ein Microklist geben. Einfacher in der Anwendung sind jedoch Glycerin Zäpfchen für Säuglinge, diese gibt es auch in der Apotheke. So wie Sie die Situation beschreiben, hört es sich so an, als wäre das Verdauungssystem noch sehr unreif. Das ist in diesem Alter jedoch bei vielen Kindern so. Die grüne Farbe im Stuhl ist nicht schlimm, diese wird durch die HA-Nahrung verursacht. Sie haben auf jeden Fall recht, dass Ihre Enkelin eigentlich einmal am Tag Stuhlgang haben sollte. Damit die Kleine nicht so pressen muss und damit die Verdauung in Schwung kommt, empfehle ich Ihnen in 2 Fläschchen pro Tag einen Teelöffel natives bio Rapsöl zu geben zum Beispiel von Alnatura. Alnatura wird im DM-Drogereimarkt geführt. Anbei ein Link mit einer Produktinformation, damit Sie im Geschäft wißen, was Sie kaufen sollen. Bitte melden sie sich in etwa 3 Tagen noch mal und schreiben mir, wie es mit dem Stuhlgang klappt. LG Lucia 1) http://www.alnatura.de/de/produkt/29795

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Verstopfung- Microklist

Hallo, heute hatte meine Enkeltochter Blut im Stuhl, also sind die Eltern des Kindes ins Krankenhaus gefahren. Es ist soweit alles in Ordnung. Sie sollen auf Beba Ha Pre umsteigen. Jetzt meine Frage: Sollen sie ab sofort nur Beba Ha Pre geben oder am 1. Tag eine Flasche, am 2. Tag zwei Flaschen usw. bis sie nur mehr Beba Ha Pre trinkt?
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 21.04.2010, 10:22 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Verstopfung- Microklist

Hallo, sie können sofort alle Flaschen auf Pre umstellen. Wenn der Stuhlgang dann immer noch hart ist, können Sie das Öl ja trotzdem mal ausprobieren. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen