Suchen Menü

Tagesbedarf

Hallo!
Die Berechnung 1/6 für den Tagesbedarf finde ich gut. Es sollte zwar nicht überschritten werden aber was wenn es unterschritten wird, gibt es hier eine Menge bei der man sich keine Sorgen machen muss? Was wenn das Kind zwar zunimmt aber trotzdem zB 50 ml unter dem Bedarf trinkt? Wäre das ein Grund zum Kinderarzt zu gehen?
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 30.09.2018, 18:23 Uhr
9073 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Tagesbedarf

Hallo,
solange dein Baby regelmäßig zu nimmt und "fit" ist darf es natürlich auch mal etwas weniger sein.
Wenn du unscher bist wäre eine Kontrolle beim KInderarzt sinnvoll.
Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen