Suchen Menü

Propolis Mundgel

Einen schönen guten Morgen Lucia, Mir ist da mal wieder etwas in den Sinn gekommen. Also, von einer befreundeten Ärztin (Fachrichtung Chirugie) habe ich den Rat bekommen, meiner irgendwann mal zahnenden Tochter kein Dentinox zu geben, da es betäubend wirkt und diese Wirkung sich auch auf den Darm ausweiten könnte. Sie hatte auch direkt eine Alternative parat, mit der jeder Zahn ihrer schon dreijährigen Tochter durchbrechen durfte... Aagaard Propolis Mundgel. zur Pflege bei Schleimhautreizungen des Mundes, der Lippen und des Zahnfleisches und bei Druchstellen des Gaumens. Erstmal fand ich diese Info super. Bin ziemlich schnell danach zur Apotheke und habe es bestellt; damit ich, falls die Zähne kommen, auch was da habe..... So nun ist mir ja aber mitlerweile klar, das Propolis von den guten Bienen kommt, die auch den leckeren Honig machen, der wiederum für unsere kleinen Persönchen nicht geeignet ist... (wegen Keimen, stimmts?) Was ist nun mit einer Salbe, die für die Mundschleimhaut und die Zahnleisten ist? Besteht dann auch die Gefahr einer Infektion durch Keime, oder ist das Propolis durch die Herstellung so behandelt, dass ich es bedenkenlos verwenden kann????? Außerdem ist in diesem Mungel Salbei, Kamille und Myrrhe enthalten. Was ist damit??? Fragen über Fragen, freue mich auf deine Antwort... Anja;)
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 18.09.2009, 06:22 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Propolis Mundgel

Hallo Anja, die Frage war jetzt mal eine echte Herausforderung, weil ich das Gel gar nicht kenne. Also erstens, ja es ist Richtig Dentinox enthält ein Betäubungsmittel und hat selbstverstänlich Nebenwirkungen. Nur in ganz wenigen Ausnahmefälle würde ich persönlich Dentinox einsetzen. Bezüglich der Keime müsstest du dir bei dem Mundgel keine Sorgen machen, ABER die Zutatenliste ist aus meiner Sicht nicht Babytauglich. Erstens enthlaten die genannten Kräuter natürlich ätheriche Öle, die aus meiner Sicht nicht für Säuglinnge geeignet sind. Des weiten sind Aromen aufgelistet und Alkohol. Ich würde das nicht nehmen. Der Hersteller selber scheint dies ja auch so zu sehen, da in der Anwendung das Zahnen nicht auf geführt ist. Hier mal die Inhaltsstoffe, http://www.apovia.de/productimages/hashed/3/0/4/3046876p.pdf Beim Zahnen ist der gute alte Beißring immer noch am besten. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 18.09.2009, 06:23 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Propolis Mundgel

KOREKTUR!!!! Hallo Anja, die Frage war jetzt mal eine echte Herausforderung, weil ich das Gel gar nicht kenne. Also erstens, ja es ist Richtig Dentinox enthält ein Betäubungsmittel und hat selbstverstänlich Nebenwirkungen. Nur in ganz wenigen Ausnahmefälle würde ich persönlich Dentinox einsetzen. Bezüglich der Keime müsstest du dir bei dem Mundgel keine Sorgen machen, ABER die Zutatenliste ist aus meiner Sicht nicht Babytauglich. Erstens enthlaten die genannten Kräuter natürlich ätheriche Öle, die aus meiner Sicht nicht für Säuglinnge !!!!!nicht!!!!!geeignet sind. Des weiten sind Aromen aufgelistet und Alkohol. Ich würde das nicht nehmen. Der Hersteller selber scheint dies ja auch so zu sehen, da in der Anwendung das Zahnen nicht auf geführt ist. Hier mal die Inhaltsstoffe, http://www.apovia.de/productimages/hashed/3/0/4/3046876p.pdf Beim Zahnen ist der gute alte Beißring immer noch am besten. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Propolis Mundgel

Hallo Lucia, Danke für die Antwort.... Schön, dass ich auch mal eine Herausforderung für dich gefunden habe*freu* Was anderes kennste nicht, was man verwenden kann? gibts kein homöopathisches Cremchen??? Naja Beissring habe ich da und auch Osanit, weil ich mir damit selbst in der Schwangerschaft gut geholfen habe. Dann hoffe ich mal, dass wir damit alle Zähnchen durchkriegen*g* *noch hat Leona ja keinen einzigen* Liebe Grüße und vielen Dank für deine Mühe Anja
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 19.09.2009, 12:54 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Propolis Mundgel

Hallo Anja, es gibt kein Zahnöl oder Creme fertig zu kaufen, dass ich dir empfehlen könnte. Das heißt aber nicht, dass es in meiner Hexenküche nicht etwas gäbe, das man selber machen könnte :) . Bei Interesse kannst du der Hexe eine email schicken, dann bekommst du sicher das Rezept. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Propolis Mundgel

*lach*, Ok... dann werde ich meine Frage mal per E-mail an die Hexe meines Vertrauens senden... Liebe Grüße Anja
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen