Suchen Menü

Milchbrei oder Milchfreier brei?

Hallo. Ich bin etwas verwirrt. Meine Hebamme hatte einen Kurs zum Thema beikosteinführung veranstaltet. Dort hat sie gesagt,das der Abendbrei Milchfrei sein soll.Geben jetzt seit 3 Tagen einen Milchfreien Abendbrei,mal mit Apfel,mal mit Birne. Überall liest man das man diesen brei eigentlich zum Nachmittag geben sollte und zum Abend dann zu einem Milchbrei greifen sollte.Bin jetzt verwirrt. Meine Hebamme wird sich ja was dabei denken?ich stille.eine die auch in dem Kurs war,das Kind bekommt Flasche,sollte zum Abend jedoch einen Milchbrei geben.die stillenden einen Milchfreien.woran liegt das? Hoffe mir kann jemand helfen...LG
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 05.06.2013, 20:23 Uhr
9074 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Hallo, deine Hebamme orientiert sich an "alte Empfehlungen". Seid etwa 2 Jahren gibt es einheitliche "Leitlinie zur Ernährung des Babys", die den Milchbrei als 2. Breimahlzeit vorsieht und das frische Obst mit Getreide als 3. Mahlzeit. Diese Leitlinie ist gut durchdacht und wissenschaftlich sehr gut belegbar. Die Empfehlung Kuhmilcheiweiß in der Stillzeit zu vermeiden ist haltlos. Lediglich in sehr wenigen Einzelfällen ( z.B. wenn das Baby Ausschlag hat, wenn die Mutter Milch/Milchprodukte zu sich nimmt) kann es sinnvoll sein zuerst den milchfreien Obst/Getreidebrei zu wählen. Anbei ein Link zum "offiziellen" Flyer der aktuellen Empfehlungen http://shop.aid.de/_assets/downloads_free/329_2012_das_beste_essen_x000.pdf Auch bei mir auf der Homepage kannst du das noch mal in Ruhe nachlesen. http://www.babytipps24.de/ LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Also werde ich wohl doch zu einem Milchbrei greifen. Empfiehlt es sich dem selber zu machen oder zu kaufen?was sagst du zum Thema frischmilch?will den brei nicht mit pre Nahrung o.ä. anrühren,Wasser oder frischmilch würde zur Wahl stehen. und dann hab ich noch eine Frage zum Thema Öl und Saft im mittagsbrei?wieviel muss denn da rein?momentan bekommt er davon noch nichts? Danke für deine Antwort!!!LG

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Auf babytipps24.de steht ja auch,dass wenn man stillt,auch mit nem Milchbrei warten kann.aber wie lange denn?irgendwann muss man ja eine 2.Mahlzeit einführen,was ja dann der Abendbrei bzw.Milchbrei ist.ich habe dort auch gelesen das viele den Milchbrei weglassen und irgendwann wollen die Kinder dafür was anderes...ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.so viele Fragen in meinem Kopf.
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 06.06.2013, 07:17 Uhr
9074 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Wenn man den Milchbrei weg lassen möchte, so kann man dies ohne Bedenken tun. Es komm oft vor, dass Babys Milchbrei nicht mögen und weiterhin gestillt werden oder Flasche bekommen und dann anstatt Milchbrei sofort eine Brotmahlzeit bekommen. Je nach Entwicklung des Babys man diese ab etwa 10 Monate anbieten. Es spricht überhaupt nichts dagegen zunächst bei Gemüse/Kartoffel Brei zu bleiben, dann mit etwa 8 Monaten den Getreide/Obstbrei anzubieten und mit etwa 10 Monaten die Brotmahlzeit. Es gibt sehr viele Varianten der Beikost. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 06.06.2013, 07:20 Uhr
9074 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Selber zu kochen hat sehr viele Vorteile, ich empfehle einen selbst gekochten Vollmilchbrei. Wieviel Öl / Saft in den Milchbrei kommt, hängt von den weiteren Zutaten ab. Hier ein Grundrezept: http://kochenfuerbabys.blogspot.de/2010/05/milchbrei-ab-7-monate.html LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Vielen dank. Wenn ich mit dem Milchbrei doch anfange,empfiehlt es sich dann eher erst einen halbmilchbrei zu machen?damit er sich langsam an die vollmilch gewöhnen kann?LG

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Gut hab mir die Frage grade selbst beantwortet danke deinem obigem Link.danke.LG
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 06.06.2013, 18:51 Uhr
9074 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Milchbrei oder Milchfreier brei?

Ja, das ist empfehlenswert. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen