Suchen Menü

Blähungen - Oleovit D3

Meine 6 Wochen alte Enkeltochter bekommt jeden Tag 1 Tropfen Oleovit D3. Sie hatte schon vorher Blähungen, aber inzwischen sind sie stärker geworden. Können die Tropfen daran schuld sein?
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 09.05.2010, 09:18 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, das halte ich für unwahrscheinlich. Um Nebenwirkungen zu haben, müsste man die Tropefn über einen längeren zeitraum überdosieren. Blähungen können verschiedene Ursachen haben. Wenn di eBlähungen in letzter Ziet schlimmer werden, könnte es an der Nahrung liegen. Was bekommt die Kleine zu essen? LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, ich habe Ihnen schon um 20.04.10 wegen Verstopfung-Micriklist geschrieben. Seit dem nimmt sie Beba Ha Pre. Mfg
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 11.05.2010, 05:55 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, Beba HA pre enthält nur wenig Milchzucker und verursacht eher selten Blähungen. Ist die Verstopfung seit dem weg? LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Blähungen - Oleovit D3

Ja, sie hat zwar nicht jeden Tag Stuhl, aber er ist sehr flüssig und sie muss sich plagen, obwohl wir ihr Rapsöl ins Fläschchen geben. Mfg
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 11.05.2010, 19:11 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, das klingt nach einer unreife des Verdaungssystems. Das ist bei vielen Kindern in diesem Alter so, hat aber oft auch noch andere Ursachen. Man könnte zur Unterstützung etwas homöopatiches geben z.B. Nux vomica D6, drei mal 5 Globuli pro Tag. Manchmal kann aber auch eine Blokade im Hals Wirbelbereich Schuld sein (mict erschrecken, das haben viele Kinder und ist auch nicht dramatich). Ist Ihr Köpfchen schön rund oder abgeflacht? LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, ihr Köpfchen ist schnell rund. Mfg

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, Entschuldigung, hab gerade gesehen, dass ich mich verschrieben habe. Ihr Köpfchen ist schön rund. Mfg
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 13.05.2010, 06:45 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, das macht nichts. Das ihr Köpfchen rund ist, zeigt dass es wahrscheinlich keine Blokade oder ähnliches ist. Das ist schon mal gut. Ich schlage zur Unterstützung der Dramflora ein Schüssler Salz vor. Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum. 5-10 Tabletten täglich, Potenz D6. Am besten und schnellsten wirkt es in heissem Wasser aufgelöst und dann (abgekühlt) schluckweise getrunken. Bitte melden Sie sich so in 5 Tagen noch mal und schreiben mir ob es hilft. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, das Schüssler Salz hilft meinem Enkel, sie hat nicht mehr so starke Blähungen. Ich gebe ihr ca. 5 Tabletten pro Tag. Ich löse eine Tablette in wenig Wasser und lass es ihr trinken. Könnte ich auch die aufgelöste Tablette ins Fläschchen dazugeben oder muss es getrennt getrunken werden?
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 26.05.2010, 18:21 Uhr
9064 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Blähungen - Oleovit D3

Hallo, da freut mich!!!! Es ist schön, dass Sie mir das auch schreiben so kann ich besser abschätzen wann meine Tipps helfen. Man kann die aufgelösten salze auch ins Fläschchen geben. Allerdings besteht dann die Gefahr, dass etwas in der Flasche bleibt und sie nicht alles bekommt. LG Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen