Suchen Menü

Beikost

Hallo, 

meine Tochter ist Bald 8 Monate alt. Vor ca. 2,5 Monaten haben wir mit dem Mittagsbrei angefangen. Bisher läuft es noch immet nicht so gut, manchmal isst sie alles auf, manchmal weimt sie nach ein Paar Löffeln und wir hören auf. Den Abendbrei isst sie auch kaum mal leer. Nachmittags hab ich es schon ein paar Mal versucht, da möchte sie aber auch irgendwie nix essen. Sie bekommt seit sie 3 Monate alt ist die Flasche, da es mit dem Stillen (geringe gewichtszunahme, Brust anschreien,...) nicht geklappt hat.

Gebe ihr zum Nachmittag dann die Flasche, da trinkt sie ca. 90ml.

Kann es sein das sie zu den Breimahlzeiten noch keinen großen Hunger hat? Wie erkenne ich Hunger? Gehe meistens nach der Uhrzeit, also wenn sie nach z.B. 3h anfängt zu quengeln deute ich es als Hunger und biete was an.

Irgendwie klappt das ganze nicht so richtig, biete ihr auch fingerfood an aber davon wird sie ja nicht satt. 

Viele Grüße 

Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 06.09.2021, 11:58 Uhr
9051 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Beikost

Hallo Friedi,
was du schreibst klingt ganz normal.

Beikost ist eine Ergänzung und manchmal wird mehr und manchmal weniger Beikost angenommen.

Hungerzeichen sind im Youtube Kanal von "Signale des Babys" sehr schön erklärt. Vieleicht hilft dir das weiter. 

Liebe Grüße Lucia

 

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen