Suchen Menü

Aptamil Comfort, was kommt danach?

Guten Tag Frau Cremer

 

mein Baby ist aktuell 2 Monate alt. Vor ca. einem Monat oder auch schon länger, haben wir von Hipp Bio Combiotik auf Aptamil Comfort gewechselt. Die Kleine hatte extreme Blähungen und Bauchkrämpfe. Seit wie das Comflrt verwenden kst es besser. Ich weiss nicht ob es am Comfort oder einfach am älter werden liegt. Stuhlgang ist meistens immer noch nicht täglich. Und das quält sie immer noch manchmal. Sie versuchf zu drücken und es kommt stunden lang nichts. Aber eben, es ist schon viel besser.

Aktuell mach ich mir aber gedanken darüber, was ich nach dem Comfort machen soll? Eknfach weiter geben, bis sie 1 Jahr alt ist? Oder nach dem Sie drei Monate alt ist, wechseln? Meine Ärztin meitne neulich, nach 3 Monaten soll ich doch wechslen.

ich persönlich würde auch gerne, da der Stuhl auch noch so übel riecht.

Aufjedenfall habe ich Listen studiert, welche Pre Milch denn die "bessere" Variante ist, da ich immer noch Schwanke zwischen Aptamil und Hipp.

Ich habe noch viele Hipp Bio Combiotik, daher noch der Gedanke wieder zurück zu gehen. Andererseits habe ich das Gefühl Aptamil Pre wäre die bessere Variante? Aber ich bin mir auch nicht sicher ob ich diese Tests richtig lesen kann.

Die Menge an noch vorrätigem Hipp ist mir aber Grundsätzlich egal, ich möchte einfach das Beste für mein Baby.

Doch weiss ich nicht, was ich machen soll und erhoffe mir hier Hilfe.

dann wäre noch intressant zum wissen, wie man am Besten umstellt? Direkt oder sollte man es langsam tun um den Darm nicht zu überfordern?

 

Danke schon jetzt für die Hilfe!

 

Liebe Grüsse

Kim

Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 15.07.2021, 19:28 Uhr
9040 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Aptamil Comfort, was kommt danach?

Liebe Kim,
ich schließe mich der Kinderärztin an und würde mit etwa 13 Wochen anfangen die Nahrung sehr langsam umzustellen.

Dies bedeutet, dass du am ertsen Tag morgens mit 100ml der neuen Nahrung beginnst und die restliche Menge mit der Aptamil Comfort ergänzt und auch alle weiteren Mahlzeiten bei Atamil Comfort bleibst.

Am zweiten Tage, kannst du dann die erste Mahlzeit komplett mit der neuen Nahrung füttern und alle weiteren Mahlzeiten Comfort.

Am driten Tag kommen dann bei der zwieten Mahlzeit am Tag 100ml der neuen Nahrung dazu und alles weitere Comfort. 
Das setzt du dann fort bis alle Mahlzeiten ersetzt sind.

Zu Beginn der Umstellung rate ich zu möglichst kleinen Portionen mit bis zu maxiaml 150ml und entsprechend mehr Mahlzeiten.

Gerne kannst du dich bei der Umstellung noch mal melden.

Ob Hipp Combiotik und Aptamil Pre die bessere Wahl ist, kann ich jetzt noch nicht absehen. Es hat beides Vor und Nachteile.

Du findest meine Kontakt Daten auf der Homepage - Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge -.

Sehr gerne kannst du mir eine E-Mail schreiben und ich werde dir (kostenfrei) antworten und dir schreiben, welche Nahurng du nehmen sollstest (Bitte schreibe in deiner Mail dazu, dass wir hier schon Kontakt hatten).

Liebe Grüße Lucia




Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen