Suchen Menü

1er Milch - welche?

Hallo unsere 4 Monate alte Tochter trink über 1000 ml am Tag, daher wollen wir auf 1er Nahrung umstellen. 

Aktuell geben wir HA Pre Milch da Allergiegefährdung besteht. (Stillen hat leider nicht geklappt) Nun sind wir etwas überfordert die richtige Milch herauszufinden.

1. Habe ich gelesen das manche 1er-Milch süßlich schmecken, je nach dem welche Kohlenhydrate drin sind und dadurch eine Prägung auf süß erfolgt. Das wollen wir eigentlich nicht. 

2. Schneiden alle bei Tests irgendwie nur durchschnittlich ab, je nachdem auf was der Test wert gelegt hat. Wir wollen auf keinen Fall dass sie irgendwelche giftigen Stoffe trinkt. Auch wenn die Säuglingsnahrung strengen Kontrollen unterliegt oder gerade deshalb, finde ich die Ergebnisse erschreckend.

3. Gibt's ja auch noch Unterschiede bzgl. probiotisch, mit LCP usw. als normaler Mensch steigt man kaum durch was nun wichtig ist und was welche Vorteile hat oder wofür gut ist.

Unsere Maus ist sehr aktiv, strampelt viel, dreht sich bereits und versucht schon zu krabbeln, was natürlich noch nicht klappt. Daher hat sie scheinbar auch einen recht hohen Bedarf. Außerdem spuckt sie teilweise viel. Würde bei Pre auch bleiben da sie der Muttermilch am nächsten kommt aber habe gelesen dass mehr als 1000 ml am Tag trinken nicht so gut ist und 1er Milch bei viel spucken hilft, da sie besser im Magen bleibt.

Ich wäre daher über ein wenig Aufklärung und Tipps dankbar, welche HA 1er Milch für uns nun empfehlenswert ist.? Was geht ihr und warum?

Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 16.01.2021, 10:52 Uhr
9012 Beiträge seit 06.09.2011

Re: 1er Milch - welche?

Liebe Eruanne,
gerne beantworte ich deine Fragen.


1) Muttermilch schmeckt auch süß und für Babys absolut in Ordnung. Bei Pre-Nahrung stammt die Süße ausschließlich aus dem Milchzucker.


2) HA Nahrung schmeckt aufgrund der Veränderung des Proteins leicht bitter.


3) Ja, es gibt Unterschiede. Leider sprengt es den Rahmen, dies ausführlich zu erklären.

4) Eine Umstellung auf eine 1er Nahrung in Bezug auf das Spucken halte ich nicht für sinnvoll. Spuckt dein Kind bei guter Gewichtszunahme und guter Entwicklung, ist das Spucken harmlos.

5) Je nachdem, wie viel die Kleine über 1000 ml zu sich nimmt, kann eine Umstellung infrage kommen. Ich rate dir jedoch mit der Umstellung zu warten, bis der nächste Wachstumsschub vorbei ist und die Menge, die der Hersteller für Ihr Alter in 24 Stunden angibt, nicht wesentlich zu überschreiten.

6) Bedenke auch, dass Pre und 1er Nahrung gleich viel kcal enthalten und sich am Bedarf nichts ändern wird.

Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne schreiben.

Liebe Grüße Lucia

Lucia ist Kinderkrankenschwester, Cranio-Sacral-Therapeutin, Babymassagekursleiterin, zertifizierte FenKid-Kursleiterin, Schüssler Salz Beraterin und Autorin von "Für Babys kochen leicht gemacht" und "Homöopathie und Hausapotheke für Babys und Kleinkinder" und des Internetportal babytipps24.de . Als Expertin im Forum 9monte.de beantwortet Sie gerne auch Ihre Fragen. 

Re: 1er Milch - welche?

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort!

Zu 5. Das ist ein guter Rat und haben wir so gar nicht bedacht, weil wir nur Angst hatten sie trinkt zu viel. Sie steckt gerade im 4. Wachstumsschub und auch in der 4-Monatsschlafregression. Allein dadurch trinkt sie 5mal in der Nacht, davor nur 1-2mal. 

Dann warten wir erstmal ab wie es sich entwickelt und schauen dass wir die nächsten Tage aber möglichst bei 1000 ml bleiben.

Zu 1. Komisch da ich es anders herum gelesen hatte. 

Zu 3. Wie/wo kann man sich denn am besten informieren dazu (sollte Umstellung doch noch mal Thema werden)? Kann der Kinderarzt dabei weiterhelfen? 

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 17.01.2021, 10:22 Uhr
9012 Beiträge seit 06.09.2011

Re: 1er Milch - welche?

Liebe Eruanne,
gerne kannst du dich wieder an mich wenden.

Wenn du eine individuelle Beratung suchst, so kann ich dir als Pendant zur Stillberaterin eine unabhängige Flaschen-und Formula Beraterin empfehlen. Die fundiert ausgebildeten und zertifizierten Fachkräfte sind spezialisiert auf:

  • Auswahl der „richtigen“ Anfangsnahrung
  • Berechnung der genauen Trinkmenge nach Alter und Gewicht des Kindes
  • Spezialnahrungen bei Blähungen, Verstopfung, Spucken und anderen Beschwerden des Säuglings
  • Probleme beim Flasche füttern und Trinkschwäche
  • responsive bottle feeding (stillfreundliches Zufüttern)
  • Zwiemilchernährung
  • Entwöhnung von der Flasche

    Hier kannst du mehr erfahren und eine Beraterin aussuchen - klick.

Liebe Grüße Lucia

Lucia ist Kinderkrankenschwester, Cranio-Sacral-Therapeutin, Babymassagekursleiterin, zertifizierte FenKid-Kursleiterin, Schüssler Salz Beraterin und Autorin von "Für Babys kochen leicht gemacht" und "Homöopathie und Hausapotheke für Babys und Kleinkinder" und des Internetportal babytipps24.de . Als Expertin im Forum 9monte.de beantwortet Sie gerne auch Ihre Fragen. 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen