Suchen Menü

Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo,
vielleicht gibt's hier eine Frühchenmama, die gerne das Buch "Frühgeboren brauchen Liebe" von Kornelia Strobel haben möchte?
Ich brauche es zum Glück nicht mehr, und würde es aber gerne weitergeben.
LG Katrin
Bisherige Antworten

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo Kathrin!
Habe Dir weiter unten auch geantwortet, hats Du`s gesehen?
Zum Buch: würde mich interessieren, was genau wird darin besonders abgehandelt? Obwohl`s bei den Großen ja schon 4 Jahre zurück liegt, beschäftigt mich das Thema erst jetzt so intensiv...Aber ich würde einer Mama, die vielleicht zum ersten Mal damit konfrontiert wird, den Vortritt lassen. Oder ich lese es, und geb`s dann weiter, wir können ja eine Bücherei gründen ;-))
LG, Andrea

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo Andrea,
Deine Antwort habe ich gesehen, meine Antwort kommt bald.
Würdest Du "zwölfter.mai" das Buch überlassen? Vielleicht kann sie es Dir zuschicken, wenn sie damit fertig ist? Sie steckt ja im Moment noch mittendrin...
LG Katrin

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo Kathrin! Das dachte ich auch gleich...geht also klar!
Viele Grüße, Andrea

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Liebe Katrin!
Suche noch Lektüre für Til-André.
Aber falls das Buch schon unterwegs ist, nicht schlimm.
Kannst mir aber schreiben, ob es empfehlens- bzw. lesenswert
ist, dann besorge ich es mir!
Danke für Eure Antworten, melde mich aber noch mal im forum.
LG Becky

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo Becky,
wenn Andrea/Ronnierübe einverstanden ist, dann schicke ich das Buch zuerst an Dich, vielleicht kannst Du es ihr weitergeben, wenn Du es nicht mehr brauchst?
Schick mir doch einfach Deine Adresse per PN.
LG Katrin

Re: Ich verschenke ein Frühchenbuch

Hallo Becky!
Hatte auch Interesse an dem Buch, aber ich bin derselben Meinung wie Kathrin, daß Du es im Moment sicher besser brauchen kannst! Habe Deinen Beitrag auch gelesen und schicke Dir eine Riesenportion Kraft rüber für die nächste Zeit! 10 Wochen und noch kein Ende, das ist heftig, und die meisten "Außenstehenden" können sich bei allem Mitgefühl kein Bild davon machen, was es für ein Auf und Ab der Gefühle mit sich bringt, diesen Weg zu meistern. Setz Dich nicht unter Druck, auch noch überall "angemessen" zu reagieren. Es tut mir leid für Dich, daß die Situation zuhause auch noch angespannt ist, schwierig, da einen Rat zu geben. Ist wohl für jede Ehe eine Zerreissprobe, jeder geht anders mit seinen Gefühlen um. Bei mir kam die Erschöpfung auch später, in der ersten Zeit funktionnoert man einfach, irgendwann ist die Energie aufgebraucht und man bricht zusammen.
Viele liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Kleinen, Andrea mit
Ronja (*08.08.00), Julius und Jonathan (*24.07.02 bei 32+3) und Hannah und Amelie (*09.01.06 bei 32+5)
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Tolle Haare nach der Schwangerschaft

    Viele Schwangere leiden unter einem veränderten Haarwachstum mit weniger Haar. Warum das so ist und welche essenziellen Mikronährstoffe wieder für Haare mit Wow-Effekt sorgen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen