Suchen Menü

TaMu in der Wohnung der Mutter

Hallo
Bei mir in der Nähe beginnt eine neue TaMu. Mir erscheint die Situation etwas seltsam - was haltet ihr davon:
die TaMu hat noch keine eigenen Kinder, und möchte die Kinder in der Wohnung ihrer Mutter betreuen, weil diese einerseits größer ist und andererseits einen kleinen Garten hat. Die Mutter ist angeblich nicht so viel zu Hause.
Es ist eine 3 Zimmer Wohnung, wobei das Zimmer der Mutter nicht betreten werden darf.
Sie erscheint mir eigentlich ganz nett, aber wie gesagt irgendwie ist das schon komisch - Nicht?
Es ist auch kaum Spielsachen vorhanden. Im Garten der Nachbarn gibt es einen Sandkasten, der benutzt werden darf.
Was haltet ihr von der Sache?
LG Gaby
Bisherige Antworten

Re: TaMu in der Wohnung der Mutter

Hmmm, klingt im ersten Moment natürlich ungewöhnlich. Vielleicht hat sie selbst wirklich nur eine sehr kleine Wohnung, dann sind u.U. schon 2 Kinder zuviel. Wenn sie selbst keine Kinder hat, ist es wohl logisch, dass noch nicht soviel Spielzeug da ist, aber das lässt sich ja anschaffen. Ich würde mir als interessierte Mutter die Sache einfach mal näher anschauen und dann aus dem Bauch heraus entscheiden.
LG Uta

Re: TaMu in der Wohnung der Mutter

Hallo Gaby,
das hört sich ja schon etwas merkwürdig an. Hat sie denn eine Pflegeerlaubnis? Damit wird man ja schon eingehend durchleuchtet, so dass man bei erteilter Pflegeerlaubnis ja schon ein etwas besseres Gefühl bei der Sache hat! Und da wird ja dann auch die Wohnung kontrolliert, in der die Kinder betreut werden sollen...
LG, Tanja

Re: TaMu in der Wohnung der Mutter

Danke für eure Antworten!
Bei meinem Besuch sagte sie mir, dass in den nächsten Tagen jemand vom JA kommen würde.
Es halt nicht so geklungen, dass sie Spielzeug anschaffen möchte - eher, wenn jemand was hat kann er es gerne mitbringen.
Ich habe mir wirklich einiges angeschaut: Krabbelstuben, eben diese TaMu - aber ich kenne auch eine junge Frau aus Litauen, die als Au pair schon seit 3 Jahren bei einer Familie hier ist, sie hätte am Vormittag Zeit. Oder aber eine Caritasschülerin in Ausbildung.
Ich gehe im Herbst noch nicht arbeiten. Meine Zwillis sind 2 Jahre und ich habe keine Familie hier. Ich bräuchte einfach ein wenig Unterstützung und bin am schauen, wie ich das am besten organisieren könnte.
LG Gaby
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen