Suchen Menü

@TaMü: Ungeimpfte Kinder nehmen?

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Tagesmutter für meine Tochter, die dann 4,5 Monate alt sein wird. In meinem Bundesland Schleswig-Holstein sind die Masern leider auch auf dem Vormarsch.
Nun habe ich natürlich Angst, dass Mia sich anstecken könnte, was für Säuglinge in ihrem Alter absolut gefährlich sein kann. Vor allem die Spätfolgen. Und impfen lassen kann ich sie gegen Masern erst mit 11 Monaten.
Also habe ich bei "meiner" Tagesmutter nachgefragt, wie die das mit den Impfungen der älteren Kinder handhaben. Folgende Antwort: Die hat bis dahin gar keine Ahnung vom Impfstatus ihrer Kinder gehabt und "ja, die Kinder sind geimpft" mündlich eingeholt.
D.h. die TaMu fordert z.B. keine Impfpässe bzw. Kopien ein.
Hat eigentlich keinen Plan. Dann kam noch der Satz: "Kann schon sein, dass wir irgendwann mal ungeimpfte Kinder haben. Wir können die Eltern ja nicht zwingen."
Ich persönlich halte das für ziemlich verantwortungslos.
WENN sie sich schon zutraut, Säuglinge zu nehmen, dann sollte sie doch darauf achten, dass in ihrer kleinen Kita *nicht* vermeidbare und hochgefährliche Krankheiten wie die Masern ausbrechen.
@TaMü: Wie handhabt ihr das? Fragt ihr auch nur die Eltern mal so nebenbei?
Oder wisst ihr genau Bescheid (Impfpass)? Nehmt ihr ungeimpfte Kinder?
Ich frag mich gerade, was so die gängige Praxis unter TaMü ist.
LG Wiebke
Bisherige Antworten

Re: @TaMü: Ungeimpfte Kinder nehmen?

Hallo Wiebke,
also ich persönlich lasse mir von den Eltern eines jeden Kindes eines Kopie des Impfpasses geben.
Wenn ich nur "ältere" Kinder habe, also nur welche, die die MMR schon hinter sich haben, dann wäre es für mich auch kein Problem ein ungeimpftes Kind zu nehmen. Hätte ich parallel aber einen Säugling, würde ich ein ungeimpftes Kind ablehnen.
LG Uta

Re: @TaMü: Ungeimpfte Kinder nehmen?

Hallo Wiebke,
kann schon verstehen, dass du dir bei der Antwort Sorgen machst. Ich verlange von den Eltern meiner Tageskidds Kopien von Impfpässen und beharre auch auf die Einhaltung der gängingen Impfungen, schon alleine als Sicherheit für mich und meine Kinder.
Habe allerdings z.Zt. auch ein Kind mit 17 Mon. und nur einer MMR -Impfung, würde allerdings momentan keinen Säugling nehmen, bzw. würde die Mutter ausdrücklich darauf hinweisen.
Finde die Antwort der TaMu echt verantwortungslos und drücke dir die Daumen, dass du deine kleine Maus bei einer TaMu mit etwas mehr Durchblick unterbringen kannst.
LG
Tinka
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen