Suchen Menü

Was muss ein 5-jähriger können?

Ich habe mal eine Frage bzgl. des Verhaltens von 5-jährigen. Vorab - ich bin Stiefmutter und sehe den Kleinen entsprechend nur am WE. Dazwischen ist er logischerweise bei seiner Mutter.
M.E. - v.a., wenn ich von mir ausgehe, wie ich in dem Alter war - sollte doch ein Kind in diesem Alter ruhig am Tisch sitzen können (auch, wenn er fertig gegessen hat, aber die anderen noch nicht fertig sind) und zumindest mit Messer und Gabel (beim Schneiden natürlich mit Hilfe) essen können, oder? Auch zusammenhängende Sätze sollten doch in diesem Alter artikuliert werden.
Leider ist bei uns weder das eine noch das andere der Fall. Ganz im Gegenteil. Natürlich versuchen wir ihm einiges beizubringen, ist aber leider Makulatur, wenn man bedenkt, dass eben wiederum einige Zeit verstreicht und das Gelernte bei der Mutter keineswegs abgefordert wird - es sei denn, weil sie zu wenig Zeit für ihn hat oder eben andere Ansichten.
Bitte um Eure Meinung bzw. Erfahrungen hierzu!
Vielen Dank!
Bisherige Antworten

Re: Was muss ein 5-jähriger können?

hallo, dieses probs hatten wir auch, als die jungs meines mannes 5 waren (sie sind jetzt 7 und kommen zur shcule im september), aber wir sahen sie ja nur paar tage alle 14 tage und hatten somit wenig einfluß.
mein mann hat trotzdem gesagt, daß bei uns unsere regeln gelten, sprich z.b.: eben tischsitten (gemeinsam mit essen anfangen nach dem tischspruch, sitzenbleiben nach dme essen) z.b., aber auch an der sprache hat mein mann gearbeitet, also immer wieder korrigiert und richtig nachsprechen lassen. aber es war wie bei euch: wenn die km da nicht auch an einem strang zieht... die jungs sind ja auch ein jahr zurückgestellt worden zur schule, und ich kann bloß hoffen, daß sie es packen in der 1. klasse (denn reden - weder aussprache noch grammatik - können sie immer noch nicht richtig).
messer und gabel habe ich immer erst im jahr vor der einschulung befürwortet.
kann denn dein mann mit seiner ex über den entwicklungsstand des sohnes sprechen? eigentlich wäre das das beste, um z.b. über den kinderarzt oder dann die schulärztin maßnahmen einleiten zu können (logopäde, ergotherapie).
lg. swchen

Re: Was muss ein 5-jähriger können?

Hallo,
vielen Dank erstmal für Deine schnelle Antwort!
Leider kann mein Mann nicht mit ihr darüber sprechen - gut - es ab und an anreißen, aber sie reagiert dann wiederum sehr genervt (ist noch untertrieben) und meint eigentlich, dass alles in Ordnung sei. Leider ist das eben nicht der Fall - die Benimmregeln und das Sprechen sind eine Sache, aber leider fällt er immer wieder im Kindergarten auf und war wohl auch schon des öfteren beim Kinderarzt bzw. bei einer Psychologin, die beide gewisse Schwächen feststellten. Gut - eigentlich sehe ich die von denen festgestellten Mängel nicht, aber leider ist wohl auch ein Körnchen Wahrheit dabei. Aber genauso, wie sie während der SS geraucht hat, ignoriert sie eben auch jetzt diverse Ratschläge. Mir tut der Kleine nur leid, weil nächstes Jahr kommt er in die Schule - und dann??? Er ist nicht blöd, eigentlich sehr schlau, aber dann mitunter auch wieder einfältig und vor allem sehr tolpatschig (woran auch immer das liegen mag).
Aber wie schon erwähnt - im Prinzip ist es vergebene Liebesmüh - denn - wie soll ein Kind Regeln verstehen und umsetzen, wenn es widersprüchliche Anweisungen bekommt.
Alles nicht so einfach!
Gruß,
Anne

Re: Was muss ein 5-jähriger können?

Hallo Anne,meinst du nicht das du in mancherlei Hinsicht arg hohe Ansprüche stellst???
Meine Tochter ist auch fünf und so wirklich mit dem Messer Fleisch schneiden kann sie auch noch nicht. Und bei uns gibt es z.b. auch nicht die Regel das sie sitzen bleiben muß bis wir fertig gegessen haben finde ich persönlich Quälerei für Kinder aber ist ja nu Ansichtssache. Ich selber hab auch einen Stiefsohn den ich seid seinem % Lebensjahr kenne und so wie bei euch gab/gibt es hier natürlich andere Regeln als Zuhause ich denke das ist ganz normal weil jeder gestaltet seinen Alltag anders.
Ist es außerdem nicht auch normal das ein 5 jähriges Kind noch tolpatschig ist und auch Gramatikalisch nicht unbedingt ein Ass??? Und was das Rauchen angeht während der SS ist so eine Sache ich habe während der SS auch geraucht nicht viel aber trotzdem (stehe ich auch zu) kann vieleicht nicht jeder nachvollziehen aber ist doch die Enscheidung einer jeden Frau selber.
Ich denke man sollte nicht immer alles so negativ sehen und auch nciht in alles und jedes etwas hinein Interpretieren.
Gruß Sonja

Re: Was muss ein 5-jähriger können?

Ich habe/hätte es auch gern, wenn meine Tochter (4,5) von Anfang bis Ende mit uns am Tisch sitzt. Und beim Thema Sprechen kann ich nicht mitreden, denn das tut sie schon lange sehr flüssig. Allerdings ist das auch das Einzige, wobei ich euch verstehe. Denn ob ein Kind in der Lage und ruhig genug ist, um eine lange Erwachsenenmahlzeit zu durchsitzen, kann man nicht allgemeingültig festlegen.
Für mich klingt dein Posting ein wenig so, als wolltest du eine Bestätigung dafür, dass die Mutter Fehler macht und/oder sich nicht genügend kümmert. Vielleicht ist das auch so. Aber in meinen Augen ist das auch ein typisches Verhalten nach Trennungen - macht das Kind etwas falsch oder gar nicht, wird der jeweils andere Partner verantwortlich gemacht.
Meiner Meinung solltet ihr euch dringend darum kümmern, dass sich jemand Unabhängiges den Jungen anschaut (Kinderarzt?) und ggf. Logopädie verordnet. Aber was Tischmanieren angeht, hat einfach jede Familie andere Regeln oder Schmerzgrenzen. Zum Beispiel gehe ich davon aus, dass eine Mahlzeit bei der Mutter gar nicht so lange dauert, da sie nur zu zweit essen und sich der "Große" dann automatisch auch dem Kleinen anpasst. Wenn ihr als Paar mit Kind esst, dauert das natürlich länger. Gleichzeitig ist das Kind weniger im Mittelpunkt und ihm wird schneller langweilige.
Äh... lange Rede, kurzer Sinn: versucht mal möglichst objektiv nur das Kind zu betrachten und weniger die Mutter dahinter. Und streicht das weg, was reine Erziehungssache oder Geschmackssache ist. Wo dann noch Defizite bleiben (sprechen, Grammatik) sollte man wirklich was tun.
Ist die Mutter denn so "ungebildet", dass sie dem Jungen nicht ordentlich Sprechen beibringen kann? Oder hat er ein Verständnisproblem?
LieGru, Joan

Re: Was muss ein 5-jähriger können?

Hallo,
da muß ich doch direkt schmunzeln. Genau so habe ich damals meine Stiefkids kennengelernt. Ich habe mich aber relativ schnell rausgezogen aus den WE´s und meiner anfänglichen Idee den KIndern was beibringen zu wollen. Wenn die andere Seite auf Tischmanieren wenig Wert legt sehe ich nicht ein meine Nerven zu strapazieren. Inzwischen sind 6 Jahre vergangen und die Beiden können inzwischen ordentlich am Tisch essen;-) Plötzlich, als der neue Partner ins Leben der Ex kam waren solche Dinge wichtig.
lg, Malati
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App