Suchen Menü

Geburtstagsfeier

Hallo!
Noch einmal danke an alle, die mir weiter unten geantwortet hatten. Mittlerweile kennen die Kinder meinen neuen Freund und mögen ihn scheinbar sehr. Wir haben uns beide so gefreut!
Nun aber zu einem anderen Problem. Ich habe massive Probleme mit meinem Ex. Er hat mich am Freitag vor den Kindern mehrfach geschlagen, so dass ich an einigen Stellen blutete. Die Kinder waren geschockt. Nun hat meine ältere Tochter in der nächsten Woche Geburtstag. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich meinen Ex auf der Feier nicht sehen möchte. Auf der Feier werden eventuell meine Eltern sein, die mein Ex nicht leiden kann, und außerdem der Bruder meines neuen Freundes (der Kinder total mag und der vollkommene Kinder- Animateur ist). Ich habe Angst, dass mein Ex sich wieder nicht unter Kontrolle hat. Er wird die Kinder eigentlich am Wochenende nach dem Geburtstag bei sich haben (ich weiß noch gar nicht, wie ich ihm da wieder vertrauen soll), dann könnte er ja dann Geburtstag feiern.
Wie seht Ihr das? Findet Ihr es zu extrem, wenn ich den Vater der Kinder von der Geburtstagsfeier ausschließe?
Würdet Ihr die Kinder weiterhin zu ihm gehen lassen?
Ich wollte ihn nicht anzeigen, weil ich mir wegen der Auswirkungen auf die Kinder nicht sicher bin. Er hat mich früher schon häufiger geschlagen...
LG Ines
Bisherige Antworten

Re: Geburtstagsfeier

hallo ines, ich kann deine angst (daß du deinen ex nicht anzeigen wolltest) gut verstehen, aber...
mit einem mann, der mich blutig schlägt und das auch noch vor den kindern, würde ich mich nicht mehr in einem raum aufhalten wollen, schon gar nicht in meiner whg. und ob ich einem schläger die kinder geben würde, weiß ich auch nicht.
wenn ich du wäre, würde ich zu einem arzt gehen und mir die verletzungen bestätigen lassen.
alles gute für dich.
lg. swchen

Re: Geburtstagsfeier

Hallo Ines,
Gewalt geht gar nicht,
ich würde ihn nicht zu der Geburtstagsfeier einladen geschweige denn ansonsten allein mit ihm zusammentreffen.
Bleib stark, ich drück Dir die Daumen.
Auch die Kinder können diese Gewaltbilder nicht einfach abharken, gib ihm keine Chance neue Bilder davon heraufzubeschwören.
LG Stinni

Re: Geburtstagsfeier

Liebe Ines,
was für ein großer "Mist" ist das denn?
Es geht auf gar keinen fall, dass er Dich schlägt und schon gar nicht vor den Kindern!
Hole Dir bitte schnell Hilfe und Beratung und auch juristische Hilfestellung und vielleicht auch ganz offiziell vom Jugendamt Deiner Stadt.
Oft arbeiten da wirkliche Schnarchtüten, aber zumindest haben sie jede Menge Erfahrung gerade in solchen Extremsituationen wie der Deinen. Das kann man/frau einfach nicht allein durchstehen - du brauchst Unterstützung und Du solltest dir soviel wie irgendmöglich holen. Zumindest solltest Du - meiner Meinung nach - dafür sorgen , dass das gewalttätige Verhalten Deines Ex aktenkundig und somit auch gerichtsverwertbar wird!
Letztlich hat er sich durch sein früheres und aktuelles Verhalten Dir gegenüber selbst disqualifiziert und muss mit dem Ausschluss auf der Geburtstagsfeier rechnen.
Grenze dich ab und schütze Dich und Deiner Kinder!
Ganz ganz liebe Grüße und ganz ganz viel Kraft
Apollonia

Re: Geburtstagsfeier

Liebe Ines,
fremdgelesen... - ABER ich muss was dazu sagen!
Wer s/eine Frau vor den Augen der eigenen Kinder blutig schlägt (und damit auch seinen Kindern ein extremes Trauma zufügt), hat jedes Recht auf die Teilnahme an hoffentlich harmonischen Familienfeiern verwirkt! Und das sogar zum WOHLE der Kinder. Und mE auch auf einen freien Umgang mit ihnen..
Wie oben schon geschrieben steht: suche Dir Hilfe und Beistand in allen erdenklichen Richtungen: Jugendamt, Profamilia, Arzt + Anwalt... - und vor allem: zeig´ ihn an!!! Das bist Du Deinen kids schuldig - oder willst Du ihnen "beibringen", dass "Mann" "Frau" einfach so prügeln darf, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden? DU musst Deinen kids die größtmögliche körperliche, aber vor allem seelische Sicherheit bieten - das geht nicht mit Stillhalten vor Schlägern.
Hol Dir Hilfe!
GGLG
Katja

Re: Geburtstagsfeier

Hallo Ines!
Also ich würde den Mann auf keinen Fall auf die Feier einladen!!!Ich würde mich auch von dem Mann nicht schlagen lassen,wo sind wir denn???! Ich würde sehr wohl eine einstweilige Verfügung verhängen lassen,damit sich dir diese Schlägertype nicht mehr nähern darf.Auf die Kinder hat das in meinen Augen nur positive Auswirkungen,denn es kann ja nicht gut sein für sie wenn sie zusehen müssen wie die Mutter vom eigenen Vater verprügelt wird....Der Mann braucht eine Therapie denn offensichtlich hat er sich nicht im Griff und ich würde mir auch sehr gut überlegen,ob ich den Vorfall nicht den Behörden melde!!
Lass dich nicht schlagen!!!
Liebe Grüsse und viel Glück,Susi

Nicht nur das....

... es signalisiert auch, dass es okay ist, geschlagen zu werden und zu schlagen.
Das ist weder für ein Mädchen noch für einen Jungen gut. Solche Erfahrungen in der Kindheit reproduzieren sich oft im Erwachsenenleben, sprich, Kinder suchen sich Partner, wie sie es "von zu Hause her" kennen.
Zeig ihm Gegenwehr, Ines!! Sei kein Opfer mehr!
LG Conny
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App