Suchen Menü

Völlig fertig gewesen....

Hallo Ihr Lieben, war ich fertig. Bei mir geht noch alles drunter und drüber und mir zittern die Hände und die Knie. Ich habe mich vor zwei Tagen "irgendwie" - fragt mich nicht - im Abstellraum eingesperrt. Ich drin, Leon draussen. Mietshaus und oben und unten keiner der mich hört. Und auch nebenan keiner der mich hört. Jedesmal Panikattacken, wenn ich Leon nicht mehr höre. Der hätte ja überall draufklettern können und dann runterfallen. Mann ich habe alles gemacht. Mit dem Besen auf dem Boden gehämmert. Mit der Zange an die Rohre. Geschrien einfach alles, was Ihr euch vorstellen könnt. Nichts, einfach nichts. Und ich bin wahnsinnig geworden. Dann habe ich mal geschaut, ob nicht das ganze Werkzeug im Keller ist - und ich habe was zum Schrauben gefunden. So erst mal versucht die Klinke zu entfernen. Keine Ahnung wie lange ich das versucht habe. Und Leon fing zum Teil schon immer bitterlich an zu weinen. Irgendwann habe ich vor lauter Frust die Akkubohrmaschine geholt - die natürlich noch aufgeladen werden musste - und habe Löcher ge bohrt. Das hätte aber noch Tage gedauert. Und wie es der Zufall will, finde ich einen Hammer. Super, damit habe ich dann die Tür eingeschlagen. Hört sich echt bescheuert an, aber das habe ich gemacht. Wußte ja nicht, wie ich sonst rauskommen sollte. Mein Mann wäre ja erst um 19.30 Uhr nach Hause gekommen. Irgendwann war die Öffnung so gross, dass ich einigermaßen rausklettern konnte. Mann war ich froh. Dann habe ich den Vermieter angerufen, und der sagt dann auch noch, ob wir das nicht mit dem Schraubenzieher nachziehen konnten. KOCH:::: Und dann meinte Sie dass wir auch wohl die Tür selber bezahlen müssten, sie meinte das das wohl kein Versicherung übernehmen würde. HALLOOOO! Ich habe doch in höchster Not wegen Leon das gemacht. Bin ja mal gespannt, was noch passiert.... Ich habe sage und schreibe 2 1/2 Stunden da drin verbracht. Das tat jetzt gut sich das von der Seele zu schreiben. Sorry fürs zutexten. GLG Melanie
Bisherige Antworten

das ist ja furchtbar ,hoffentlich träumst...

...du nicht davon.Gut das weiter nichts passiert ist, du arme.LG Ute

@alle...

..danke für Eure zuschriften. Man darf einfach nicht darüber nachdenken, was hätte passieren könnnen (grusel). Ich bin einfach froh, dass es gut überstanden ist. Und alles andere lass ich auf mich zukommen. Mal sehen. Ganz liebe Grüße Melanie

Re: Völlig fertig gewesen....

puhhh...ja das iss ein erlebnis das man nicht mehr vergisst..ich hatte mich ma ausgesperrt und meine laura war noch ein ganz kleines baby..schlüsseldienst hätte über ne stunde gebraucht...also habb ich die tür zu guterletzt eingetreten..keine ahnung wo ich die kraft dafür her hatte....sei froh das nox passiert iss und wenn ihr die tür zahlen müsst na und hauptsache es iss alles gut gegangen.....nun lass dich mal drücken lg sasi

Re: Völlig fertig gewesen....

Boah Hölle! Da wär ich auch durch gedreht, zumal ich ein wenig unter Platzangst leide...Und dein armer Zwergi - Mama nicht zu sehen, nur zu hören! Sch*** auf die Tür und was sie kostet - hauptsache ihm ist in der Zeit nix passiert!!! Das wäre tausend mal schrecklicher gewesen. Mal eine dicke Tüte Trost und Nervennahrung rüber schiebe! LG, Nicole

Re: Völlig fertig gewesen....

Hallo Melanie,
das klingt ja wirklich schrecklich, das kann ich gut verstehen, dass du völlig fertig bist. Meine Eltern haben das mit mir einmal umgekehrt erlebt, ich hatte mich im Bad eingeschlossen und mein Vater hat auch die Tür eingetreten, weil ich nicht kapier habe, wie ich die Tür wieder aufkriege (ich war damals drei oder so). Die Geschichte kursiert bis heute noch in der Familie. Das sind so Momente, die man wirklich sofort aus dem Gedächtnis streichen möchte. Zum Glück ist nichts passiert. Und vielleicht kapiert euer Vermieter ja doch noch, dass du in einer Notsituation warst.
LG Katrin

Re: Völlig fertig gewesen....

Oh je, ich habe schon beim Lesen Zustände bekommen.
2 1/2 Stunden, ist ja Wahnsinn. Du Arme! Und der arme Kleine! Hat er die ganze Zeit vor der Tür gestanden? Nicht auszudenken, was er hätte alles anstellen können.
Ich hoffe, der größte Schreck geht bald wieder vorbei.
LG Vera!

Re: Völlig fertig gewesen....

Hallo,
Du Arme - das muß ja ein schreckliches Erlebnis gewesen sein....
Wir haben es neulich geschafft, dass Fabian sich zusammen mit dem Ersatzschlüssel im Smart einsperrt - der hat kein Schloß, nur einen Knopf am Schlüssel und den kann Fabian bedienen, er hat ihn unbemerkt gedrückt, als er den schlüssel ins zündschloss steckte ... Zum Glück kam der ADAC innerhalb von 15 min, aber ich habe auch echt Panik bekommen - mein kleines Baby in der Hitze allein festgeschnallt im Auto - man ich hätte fast die Scheibe eingeschlagen!
Zum Glück ist nichts passiert,
Viele Grüße
Tokay
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App