Suchen Menü

Brauche Ideen für Durchhalte-Paket.

Hallo Ihr Lieben,
Ich habe gestern erfahren, dass meine Schwägerin Uschi und ihre 10 Monate alte Tochter Viktoria mit Rotaviren im Krankenhaus sind. Mein Bruder Christian ist völlig fertig. Sie hängen beide am Tropf, Viktoria ist an Armen und Beinen fixiert. Das Allerschlimmste ist, dass Uschi und Viktoria in getrennten Zimmern liegen. Uschi soll sich sehr schonen und permanent liegen und das hält das Krankenhaus für unmöglich, wenn Viktoria im gleichen Zimmer ist. Mein Bruder ist also permanent zwischen beiden Zimmern unterwegs, Uschi liegt (als Privatpatient) allein in einem 2-Bett-Zimmer, in Viktorias Zimmer sind noch mehr Kinder.
Als erste Regung wollte ich gestern gleich hinfahren (sind 400km Weg), aber ich müsste ja Linus mitnehmen und dann kann er sich ja auch anstecken. Mal ganz davon abgesehen, dass ich asl Schwangere sicher auch nicht unbedingt rotaviren abbekommen möchte. Christian meinte auch, dass ich sowieso nichts machen kann. Ich hatte jetzt gerade die Idee, Ihnen ein Durchhalte-Päckchen zu schicken. Leider fällt mir nur nicht ein, was ich reintun könnte. Also, ich brauche was für Christian zur Nervenstärkung und Beruhigung (das ist noch relativ einfach, evtl. Schokolade). Dann brauch ich was für Viktoria zur Unterhaltung. Aber womit kann man ein 10 Monate altes Baby unterhalten, das sich nicht bewegen darf? Und dann was für Uschi. Christian meinte, von den Symptomem her geht es ihr deutlich schlechter als Viktoria. Also lesen kann sie definitiv noch nicht. Habt Ihr Ideen? Immer her damit und vielen Dank.
Und an die Rotaviren-Erfahrenen unter Euch: Wie lange dauert denn so was?
LG Annekathrin
Bisherige Antworten

Re: Brauche Ideen für Durchhalte-Paket.

Hallo Annekathrin,
vielleicht ein Mobile fuer Viktoria. Dann kann sie zumindest im liegen das Mobile bewundern?
Vielleicht ne Hoerspielkassette fuer die Mama? Schokolade und Nuesse als Nervennahrung fuer den Papa?
Mensch dann wuensche ich doch mal viiiieeeeellllleeeee gute Besserungswuensche und dass die beiden bald wieder Gesund und Munter auf den Beinen sind.
Wie weit bist Du nun eigentlich?
GGGGLG Sandra

Re: Brauche Ideen für Durchhalte-Paket.

Hallo Sandra,
Hab gerade erfahren, dass Viktoria vom Tropf genommen wurde und deshalb jetzt auch wieder Arme und Beine frei bewegen kann. Bin soo froh, das hab ich mir echt grausam vorgestellt.
Danke für Deine Vorschläge, das klingt alles echt gut.
Ich bin bei 25+6 und bin immer wieder erstaunt, wie viel schneller die zweite Schwangerschaft vergeht.
LG Annekathrin

Re: Brauche Ideen für Durchhalte-Paket.

Huhu,
ja das fand ich auch. Die Zeit verging wie im Fluge und nun ist unsere Maus schon 15 Wochen alt. :( Auch diese Zeit rennt. Irgendwie konnte ich die ersten Wochen garnicht so geniessen wie bei Sydney. War einfach nicht so die Zeit. Eben nur wenn Sydney geschlafen hatte.
Mensch das mit der Kleinen freut mich. Dann geht's ja bergauf. :)
GGGLG Sandra

Rotas

Hallo, Annekathrin.
Wir gehören zur Gruppe der Rotavirenbefallenen. Uns hatte es im April erwischt, in der Nacht bevor wir an die Nordsee in den Urlaub wollten.
Ich sage nur: super fies. Freitag nacht Erbrehen, ab Samstag Durchfall, Notkinderarzt meinte, es wäre ein Infekt und wir sollten ruhig mal in den Urlaub fahren. Haben wir nicht gemacht, Jana bekam Fieber, baute zunehmend ab und Sonntags sind wir mit ihr ins KH, sie musste sofort dort bleiben und kam sofort an den Tropf. Das ganze Zimmer hatte Magen-Darm, alle Kinder und Eltern hatten Rotas.
Mein Mann hatte es von Montags bis Mittwoch, ich von Dienstag auf Donnerstag. Ich musste dann nachts in die Notaufnahme, habe den ganzen Mittwoch in dem Krankenzimmer der Kinder auf einer Elternliege am Tropf gelegen. Jana ging es die ganze Woche schlecht, Durchfall und Erbrechen ohne Ende. Insgesamt waren wir nach 2 Wochen wieder einigermaßen symptomfrei, Jana musste 5 Tage im KH bleiben.
Ja, was hilft? Bücher, Seifenblasen????, Musik zum Mitsingen, Hörbücher (für deine Schwägerin)
im Moment weiß ich nix mehr, fahr da bl0ß nicht hin, du bekommst es sofort! Obwohl wir uns ohne Ende die Hände desinfiziert hatten - alle wurden befallen.
LG Käptn

Re: Brauche Ideen für Durchhalte-Paket.

Liebe Annekathrin,
ojeeeeeeee, das liest sich wirklich schlimm und weckt ebenso schlimme Erinnerungen bei mir ...
Denn ebendiese fiesen Rotaviren hatte Natalie sich direkt nach der Reflux-OP noch im KH (!) eingefangen. Und nur wenige Tage, nachdem wir wieder zuhause waren, gings mit ihr ja dann hier auch kräftig bergab. Man konnte zusehen, wie´s ihr täglich schlechter ging ... Und da wir ihr nach diesem traumatischen Erlebnis mit KH und OP einen erneuten KH-Aufenthalt ersparen wollten, haben wir´s einige Tage versucht, mit Hilfe des KiAs hier zuhause alleine zu stemmen. Aber letzten Endes mußte sie ja dann doch ins KH ... Sie war völlig apathisch, verweigerte alles an Essen und Trinken und wog bei der Aufnahme im KH keine 8 Kilo mehr (und das mit damals 14 Monaten). Einen solch aggressiven Virus auf einen frischoperierten Magen ... Für Natalie wars, wie wir im Nachhinein erfahren haben, zu diesem Zeitpunkt ziemlich knapp. Und ich bin dem lieben Gott soooooooooo dankbar, daß sie´s dann doch gut überstanden hat.
Aber das ist bei "unserer" Vorgeschichte natürlich was anderes ...
Dieser Virus ist hochaggressiv und DU als Schwangere solltest auf KEINEN FALL dort hinfahren ! Es ehrt Dich ungemein, daß Du diesen Gedanken hattest (so hilfsbereit hab ich Dich hier auch kennengelernt), aber damit hilfst Du niemandem, ehrlich !! Im Gegenteil -- Du hast ja nicht nur Verantwortung für Dich und Linus, sondern eben auch für Dein Bauchbewohnerchen.
Die Idee mit dem Care-Paket finde ich sooooooooo lieb ! Da werden sie sich sicherlich drüber freuen ! Und auch wenn sie es heute und/oder morgen noch nicht so recht wahrnehmen können, weil es ihnen so schlechtgeht -- in ein paar Tagen und mit den entsprechenden Infusionen sieht die Welt schon wieder anders aus und dann werden sie sich SEHR darüber freuen !
Deiner Schwägerin würde ich ruhig was zum Lesen schicken, wenn nicht jetzt, dann hat sie wie gesagt in ein paar Tagen davon. Und für die kleine Viktoria ... Tja, alles was irgendwie ablenkt. Vielleicht ein Mobile mit einer netten Melodie. Oder so ein Fisher-Price-Teil, was man ans Bett klemmen kann. Oder ein paar Bilderbücher, wobei sie da eben jemanden braucht, der sie ihr dann vorliest.
Auch das erinnert mich wieder an die Zeit nach Natalies OP Ende Februar, denn sie durfte sich ja auch 5 Tage nicht bewegen und vor allem nicht aufstehen. Wobei ich natürlich deutlich besser dran war als Deine Schwägerin, denn ich konnte eben für Ninni da sein ... Wie schlimm für sie, daß es sie selber so erwischt hat. Hoffentlich bleibt Dein Bruder fit und steckt sich nicht auch noch an !
Ich drücke alle erforderlichen Daumen und wünsche den armen Mäusen schnelle und gute Besserung !!
Halt uns doch bitte auf dem Laufenden und berichte weiter, wie´s den armen Mäusen geht, ja ?!
Liebe Grüße
Moon
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App