Suchen Menü
Experte-Warm
Registriert seit:
03.11.2011
Beiträge:
11412

Re: Plazentalösung durch zu starken Druck beim Ultraschall

Hallo, Ihre Ärzte haben recht. Es bedarf schon massiver äußerer Einwirkung um eine vorzeitige Plazentalösung zu provozieren (häufig, wenn Schwangere bei Verkehrsunfällen Schaden nehmen) Zuviel Fruchtwasser(Polyhydramnie)kann mal zu vorzeitgem Blasensprung führen, zudem ist es sehr selten(0,5 % aller Schwangeren). Ein intrauteriner Fruchttod ist ein sehr tragisches Ereignis für die Kindseltern, aber auch  für die behandelnden Ärzte, mit einer Palette von Ursachen (2,4 Totgeburten auf 1000 Geburten) Die Gefahr einer Wiederholung bei nachfolgenden SS ist äußerst gering.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Übersicht aller Foren