Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 20. September 2018
Menu

Stillfrust...

Hallo Tanja,

zum einen ist es natürlich so, dass sich die Zusammensetzung der Muttermilch auch während einer Stillmahlzeit ändert. Zuerst wird eher der Durst gelöscht und dann kommt erst das Nahrhafte. Bei der Flasche ist die Zusammensetzung immer gleich. Und auch ändert sich die Zusammensetzung der Muttermilch nach Alter des Kindes.

Du schreibst ja auch, dass Deine Kleine immer wieder viel ausspuckt. Leider dann nicht nur das zuviel getrunkene, sondern auch was davon, was sie eigentlich zum sattwerden bräuchte. Vielleicht hilft es, wenn Du ihr nicht bei jeder Stillmahlzeit beide Brüste gibst, sondern nur eine, auch wenn sie dann anfangs noch hungriger scheint, aber dann bekommt sie vielleicht die für sie richige Menge.

Meine Befürchtung war das auch immer, dass meine Kleine nicht genung bekommt. Auch das hat sich nie bewahrheitet, sie ist jetzt genau richtig.

Zwei Tipps hätte ich noch: Entweder wende Dich einmal an die LaLecheLiga, da bekommst Du sehr schnell und auch ausführlich Rat per email oder falls Du bei facebok bist, dann schau da mal nach der Gruppe: "Gestillst, geborgen, getragen", da kannst Du sicher auch schnell und professionel Rat bekommen.

Ich wünsche Dir die Kraft zum Durchhalten!

LG Rosenfee

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang