Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 20. September 2018
Menu

Hilfe Brustentzündung

Hallo Meike,

oje, das kommt mir sehr bekannt vor, hatte ich auch schon so heftig. Ich hätte übrigens auch Hemmungen, eine Abstilltablette zu nehmen.

Mal sehen, was mir noch so einfällt:

Salbeitee trinken

viel anlegen und zwar so, dass die schmerzende Stelle ausgestrichen wird vom Unterkiefer des Kindes, dann wird zwar wieder mehr produziert, aber dann lieber notfalls viel ausstreichen, Hauptsache der Entzündungsherd geht erstmal weg

soviel Ruhe wie nur irgend möglich (leichter gesagt als getan, aber vllt. hast Du ja jemanden, der helfen kann), am besten Bettruhe

meine Hebamme hat mir damals (allerdings mit sehr fachmännischem Griff) die Brust mit Hilfe einer Pumpe regelrecht ausgequetscht. Das tat höllisch weh, ich hab geheult vor Schmerzen, aber es hat suuuuper geholfen. Vllt. kann ja Deine Hebamme doch noch mal schauen.

wenig trinken, so wenig, wie es geht

hm, gekühlt hast Du ja schon.

Mehr fällt mir grad nicht ein.

Drück Dir die Daumen, dass Du es ohne AB oder sonstige ekligen Mittel schaffst!!! Aber es geht, bleib dran!

Liebe Grüße

Claudia mit 3en

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang