Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 23. Juni 2017
Menu

Sprachliche Entwicklung (22 Monate altes Kleinkind)

Liebe Arzu,
den sprachlichen Entwicklungsstand, den Sie beschreiben, halte ich noch nicht für ungewöhnlich - gerade bei Jungs, wenn Sprachverständnis und Gehör in Ordnung sind. Viele Kinder fangen später an, dafür gehts manchmal dann schneller.....
Seine Zeichensprache ignorieren würde ich auch nicht. Ihre Angst ist berechtigt, möglicherweise frustriert ihn das. Sie machen das genau richtig, indem Sie das, was er "beschreibt", in Sätzen wiedergeben. Sie können auch dazwischen mal Fragen stellen, z.B. wenn er beim Essen nur zeigt und "da" sagt, dann fragen Sie: "möchtest Du die Butter oder die Marmelade?" usw. Aber setzen Sie ihn nicht unter Druck.
Bezüglich der zweisprachigen Erziehung ist Konsequenz sehr wichtig. Am besten sprechen Sie mit ihm nur Ihre Muttersprache und mischen nicht. Das ist sicherlich häufig sehr schwierig, doch wichtig für Ihren Sohn, um beide Sprachen trennen zu können.
Hier noch eine Buchempfehlung: Anja Leist-Villis: "Elternratgeber Zweisprachigkeit - Informationen & Tipps zur zweisprachigen Entwicklung und Erziehung von Kindern".
Viele Grüße und noch einen schönen Abend,
S. Bensaid
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Gewichtstabelle für Kinder

    Kinder durchleben in ihrem Wachstum viele Phasen, in denen sie mal mehr, mal weniger schnell wachsen. Anhand der Gewichtstabelle für Kinder kann man sehen, dass sich das auch auf... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Vorwehen

    Die sogenannten Vorwehen treten in den letzten Schwangerschaftswochen vor der Entbindung auf und werden häufig mit Eröffnungswehen verwechselt. Mit den Vorwehen trainiert die... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang