Suchen Menü

Re: Inklusion auf Schulen

Hallo,

meine Tochter ist auf einer Integrationsgrundschule. Neben den normalen Klassen gibt es dort Klassen der Lebenshilfe. Diese Kinder können im Rahmen ihrer Fähigkeiten allein oder in Begleitung eines Betreuers am Unterricht der normalen Klassen teil nehmen. So kann z.B. ein Behindertes Kind am normalen Matheunterricht teil nehmen. Das kann in dem Jahrgang sein in dem das Behinderte Kind isst, aber auch in einem jüngeren Jahrgang. Obwohl die Behinderungen der Kinder so schwer sind, das sie in eine Schule der Lebenshilfe gehen müssen, haben sie trotzdem die Möglichkeit mit allen anderen Kindern die Schulstunden und die Pausen zu verbringen. Sie werden also nicht abgeschottet sondern gehören einfach zur Schule.

Ich finde diese Umsetzung für alle Kinder an der Schule sehr schön. So lernen auch die gesunden Kinder, das es Menschen gibt die anders sind, auf die man Rücksicht nehmen muss. Aber auch das sie einach mitspielen können. Selbst auf dem Pausenhof ist alles Rollstuhlgerecht gebaut. z.B. gibt es überall Rampen damit die Rollstuhlfahrer auch ran kommen. Wie zur Wasserpumpe, ans Hangelgerüst etc.

 

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren