Suchen Menü
Expertin-Grüne
Registriert seit:
03.11.2011

Re: unsicher bzgl Trisomie Tests

Hallo Sandra,

die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Das Altersrisiko für eine Trisomie 21 liegt in Ihrem Alter bei etwa 1: 120.
Man kann eine von Ihnen angesprochene nicht invasive pränatale Diagnostik (fetaler DNA Test aus mütterlichem Blut) jederzeit machen. DNA-Bluttests sind optimalerweise eine Ergänzung zur frühen Ultraschall-Feindiagnostik und zum Serumscreening, da mit dem DNA-Test lediglich die Trisomien 13, 18, 21 und auf Wunsch das Geschlecht festgestellt bzw. ausgeschlossen werden können.  Sollten man im Falle eines auffälligen Befundes Konsequenzen daraus ziehen wollen, müsste das nur so bald wie möglich geschehen. Sinnvoll ist die Durchführung eines Organultraschalls in der 20.-22. Woche, wenn Sie auch sonstige per Ultraschall erkennbare Erkrankungen Ihres Kindes ausschließen möchten (z.B. Herzfehler).
Wenn Sie unsicher sind, können Sie einen Termin an einem pränataldiagnostischen Zentrum vereinbaren und sich zunächst beraten lassen.  In aller Regel handelt es sich dabei um Selbstzahlerleistungen.

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/untersuchungen/feinultraschall-organultraschall-id94137.html

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren