Suchen Menü

Re: Biochemie aus Esttrimestersccreening auffällig

 

Hallo Laura,

welche Konsequenzen aus einem solchen Testergebnis (reine Wahrscheinlichkeitsaussage) gezogen werden, kann individuell sehr unterschiedlich sein, von daher ist eine allgemein gültige Empfehlung nicht möglich.

Ihr Ersttrimesterscreening hat nun unterschiedliche Teilergebnisse erbracht:

1. Ein unauffälliger Ultraschall, der für sich gesehen zu einer niedrigerern als dem  altersabhänigem Risiko für eine Chromosomenstörung führt.

2. Die Biochemie, deren Ergebnis ein im Vergleich erhöhtes Risiko zeigt.

Störfaktoren für ein erhöhtes ßHCG kann vor allem ein unzutreffend berechnetes Schwangerschaftsalter sein (Schwangerschaft ist jünger - ßHCG Werte wären in dieser Phase höher). Der Papp-A Wert ist bei übergewichtigen Frauen niedriger.

Die von Ihnen genannten Medikamente, Blutdruck und Blutzucker spielen dabei keine Rolle.

Aber nun stehen diese Ergebnisse im Raum und verunsichern Sie verständlicherweise.
Durch einen fetalen DNA Test aus Ihrem mütterlichen Blutplasma (Untersuchung von zirkulierenden kleinsten Bruchstücke von Erbsubstanz (DNA) aus der Plazenta des ungeborenen Kindes) wie den Praenatest lassen sich kindliche Störungen der Chromosomen 21,13, 18 der Geschlechtschromosomen ausschließen. Das wäre  nach unauffälligem Ultraschallbefund sicherlich ausreichend.

Später in der 20.-22. SSW können Sie noch einen Ultraschallfeindiagnostik machen lassen.
Wegen des Übergewichtes und der Neigung zu Bluthochdruck können Sie überlegen, auch ein Präeklampsiescreening durchführen zu lassen. Sollte das Ergebnis auffällig sein, könnte man eine medikamentöse Prophylaxe durchführen.

Ich wünsche einen guten weiteren Schwangerschaftsverlauf, den Sie später hoffentlich auch sorgenfrei genießen können.

viele Grüße,
Dr. Grüne

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Übersicht aller Foren