Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 22. Mai 2018
Menu

echte stiefmutter und leibliche kinder?

Huhu!
Ich weiss nicht ob du meine Situation schon kennst oder was gelesen hast,deshalb stell ich mich auch schnell mal vor (naja,schnell ist wohl nicht ganz möglich) Also ich bin die Susi,38 Jahre alt und auch Stiefmutti.Meinen Mann hab ich mit 23 kennen gelernt und er hat Nora,damals 4,mit in die Ehe gebracht.Wir haben uns auch von Anfang an gut vertstanden,ich hatte sofort einen guten Draht zu ihr und es war alles eigentlich sehr harmonisch.Ich musste mich leider aber mit der Familie ihrer Mutter herumprügeln,die leibliche Mutter lebt in Spanien und ist
Drogenabhängig und im höchsten grad Psychotisch,also ist der Umgang mit ihr und der ganzen typisch Spanischen Drama-Familie sehr nervtötend.
Ich wollte gerne selber Kinder haben,mittlerweils sinds 3 an der Zahl,und ich hatte die selben ängste.Ich muss sagen,es ging und geht aber immer noch sehr gut!Nora hat sich sehr gefreut über ihre Geschwisterkinder,bei der Geburt meines Sohnes vor 7 Jahren war sie sogar dabei.Natürlich gabs manchmal Schwierigkeiten,denn es ist,trotz aller Liebe,nicht ganz das selbe.Zu einem leiblichen Kind hat man eine ganz natürliche BIndung,bei Stiefkindern ist das anders,da muss man die Verbindung erstellen und auch aufrecht erhalten.Trotz allem liebe ich meine Grosse,mittlerweile 20,über alles!
Die ganze Situation wurde schwieriger als mein Mann vor 2 Jahren überraschend und ganz schnell an Leberzellkrebs verstarb.Das hat meiner Stieftochter den Boden weggerissen und dann wurde es sehr schwierig denn sie wurde depressiv und sie brauchte so unendlich viel Aufmerksamkeit von mir,weil sie halt nicht meine leibliche Tochter ist und Angst hatte,von mir fallen gelassen zu werden.Es hat lange gedauert und unendlich viel Kraft meinerseits gekostet,diese Zweifel auszuräumen und manchmal bin ich an meine Grenzen gestossen und wollte die Grosse nur noch loswerden...Am Ende gings nicht mehr und ich hab ihr eine Wohnung ganz in der Nähe von mir gemietet,wo sie jetzt seit anfang April wohnt.Es geht ihr aber sehr gut und wir verstehen uns wieder blendend!!!!Tja und nun hab ich einen neuen Partner und bin in der 26. Woche schwanger. Also sind wir nun eine doppelt-dreifach-Patchwork Family ;-) Tja und sogar Nora freut sich übers Stiefgeschwisterchen und hat sich gestern alle meine US Bilder für eine Collage heruntergeladen.
So,also was ich damit sagen will:
Es kann durchaus sehr gut gehen,STiefkinder mit eigenen Kindern zusammen zu haben.Das Gefühl ist nicht ganz das selbe,aber doch fast.Jedenfalls bei mir.Ich weiss,dass viele Frauen nicht in der Lage sind,Stiefkinder auch nur annähernd so zu lieben wie die Leiblichen,aber ich bin da anderer Meinung.Und du liebst ja deine Stiefmädels sehr,wie ich deinem Text entnehme.-Ich bin sicher,sie würden sich nicht querstellen wenn ein Geschwisterchen dazu käme.Ich würde die beiden dann einfach mit einbeziehen,von Anfang an.Tja und was es auch nochmal einfacher macht,ist der grosse Altersunterschied,also wird die Situation nicht entstehen,dass deine Stiefmädels deinem leiblichen Kind irgend ein Spielzeug streitig machen oder so.Es wären dann einfach zwei nebeneinander herlaufende Situationen,die man aber sehr gut vereinen kann.
Wenn du aber sagst,dass du lieber deine Freiheit hättest,dann ist es natürlich so,dass du mit zwei Mädels über 10 und den Omas in der Nähe viel machen kannst.Andererseits würden sie ja sicher auch das Baby mal übernehmen,oder?
Also ich bin halt sehr Kinderlieb,ich hab gern so viele Kinder,und ich würde mir an deiner Stelle einfach überlegen,wie das wirklcih ist mit deinem Wunsch nach einem eigenen Kind.Mit Stiefkids ist das gut vereinbar,es würde sicher auch eure Familie komplettieren,du und dein Mann hättet dann auch was *gemeinsames*,und der Zug ist noch lange nicht abgefahren ;-)
Ich denke,du musst dir überlegen wie du selber zu einem eigenen Baby stehst,ob du das wirklich willst.Wenn ja,steht meiner Meinung nach nix im Weg,denn Kinder kommen erstaunlich gut mit jeder Art Situation klar.
Liebe Grüsse und wenn du was hast,melde Dich,ich helfe dir gern weiter wenn ich kann.
Susi mit 4 Kids und Samira inside 25+2
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang