Suchen Menü

Südstrandklinik Fehmarn, war da schon jemand?

Hi Claudia,
da musst Du Dich sicherlich anmelden.
Hier die vier Erfahrungsberichte, ich habe sie mal rauskopiert. Ist ne Menge Text - ich hoffe, das passt hier rein :-)
Liebe Grüße
Bandit
-----------------------------------------------
Suedstrandklinik Fehmarn
15.07.2005 von Jutta
SUeDSTRANDKLINIK BURG AUF FEHMARN
Kinder-Rehazentrum Fehmarn
Suedstrandpromenade 3
23769 Burg auf Fehmarn
Telefon: 04371/89-33 20
http://www.ifa-gesundheit.de
INDIKATIONEN
Chronische Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters
a) der Atemwege und der Lunge (z. B. Asthma bronchiale, obstruktive Bronchitis, Rhinitis allergica, chronisch rezidivierende Sinusitis und Bronchitis, rezidivierende Infekte der oberen Luftwege.
b) der Haut z. B. Neurodermitis, Psoriasis, Genodermatosen, Akne
c) Adipositas
d) AD(H)S
Es werden Kinder von 1 bis 14 Jahren ausschliesslich in Begleitung einer Bezugsperson.
DAS HAUS
LAGE:
Die Klinik liegt direkt am Suedstrand im Fernblickhaus Stockholm in der Etage 1 bis 8. Die Klinik gehoert zum Ferienpark. Es gibt eine schoene Promenade mit einigen Kinderspielplaetzen. Ein Spielplatz, direkt am Eingang der KLinik, ist ueberdacht. In unmittelbarer Naehe gibt es ein ueberdachtes Vitarium mit verschiedenen Geschaeften, Restaurants, Grossspielen usw.
Am Suedstrand gibt es einen kleinen Einkaufsmarkt, ein Schlecker. Es gibt ein Meerwasser-Wellenbad. Das Piratenland laed zu einem Besuch ein. In Burg gibt es ein grosses Meeresaquarium mit Haifischtunnel. In Burg kann man sehr schoen bummeln und lecker Eis essen.
DIE KUeCHE:
Das Essen dort ist super lecker. Es gibt ein reichhaltiges Fruehstuecksbuffet mit Muesli, Obst, Broetchen, Marmelade, Wurst, Kaese, usw.
Zum Mittagessen kann man zwischen verschiedenen Kostformen waehlen. Normal, Reduktion und Vegetarisch. Fuer Allergiker gibt es ein extra Buffet. Abends gibt es grosses Kalt/Warmes Buffet. Mit verschiedenen Suppen, und warmen Gerichten und Wurst, Salaten, Kaese, usw.
DIE ZIMMER:
Die Unterbringung erfolgt in allergikergerechten Patientenzimmern mit 1 oder 2 Raeumen (je nach Familiengroesse). Alle Zimmer sind zweckmaessig eingerichtet und verfuegen ueber ein Bad mit WC, Waschbecken und Dusche oder Wanne und einen Balkon.
Telefon und Radiowecker sind vorhanden. Ein Fernseher kann gegen eine Gebuehr von 3 Euro pro Tag angemietet werden. (Man kann auch seinen eigenen mitbringen).
DIE TEEKUeCHEN:
Auf jeder Etage gibt es eine kleine Teekueche. Dort kann man sich einen Kaffee kochen, Flaschen auskochen usw.
DIE AUFENTHALTSRAeUME:
Auf jeder Etage gibt es einen Aufenthaltsraum mit Fernseher. Dort koennen die Kinder auch spielen.
BIBLIOTHEK
Es gibt eine Bibliothek, wo man sich Buecher und Spiele ausleihen kann.
THERAPIEN
Je nach Einweisungsdiagnose wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Die Konzepte kann man sich zum teil downloaden oder anfragen.
KINDERBETREUUNG
Die Kinder werden in altersgetrennten Gruppen betreut. Eine Betreuung ist aber nur waehrend der Therapiezeiten der Mutter moeglich. Also bei Arztgespraechen, Semiaren usw.
FREIZEIT
Es gibt fuer die Kinder ein vielfaeltiges Bastelangebot. Fuer die Muetter gibt es einige Restplaetze, die von Mutter-Kind nicht belegt werden. Da heisst es schnell sein, wenn man was machen moechte. Es gibt einige organisierte Veranstaltungen aber im grossem und ganzen muss man sich selbst kuemmern. Man ist hier ja nur Begleitperson.
Im gleichen Haus ist auch die Mutter-Kind-Klinik untergebracht. Sie sind in Stock 9 - 16. Der Speisesaal wird zusammen genutzt, aber die Kinderbetreuung ist extra.
Mein Fazit: Eine super Klinik. Einziger Nachteil ist der hohe Geraeuschpegel im Speisesaal und wenn einer einen Magen-Darm Infekt hat, ist erst Ruhe, wenn alle durch sind.
Gesamtnote 2, sehr zu empfehlen!! Ich wuerde auf jeden Fall wieder hinfahren.
---------------------------------------------------------
Suedstrandklinik Fehmarn
04.08.2006 von Alexa_73
Wir waren vom 06.06.06 bis 27.06.06 dort.
Vorab, es war super!!!
Der erste Eindruck ist etwas schockierend, wenn man nicht darauf vorbereitet ist. Es stehen drei 16 stoeckige Hochhaeuser nebeneinander, das Dritte ist das Kur und Rehahaus.
Die Ankubft war etwas chaotisch, da viele mit diesem Zug kamen.
Trotzdem gut organisiert. Im Bus gab es gleich die Schluessel fuers Apartment und die wichtigsten Erklaerungen.
Dort angekommen, sind wir erst mal ins Apartment. Und wir waren von der traumhaften Aussicht, aufs offene Meer, ueberwaeltigt!!!
Wir hatten ein Apartment, da ich mit 2 Kindern dort war. Mit einem Kind, gibt es ein grosses Zimmer. Alle Zimmer haben Blick auf Meer.
Das Apartment war zweckmaesig, aber einfach eingerichtet. Es bestand aus einem sehr grossen Raum, und einem kleineren Zimmer. Der grosse Raum war mit einem Kinderbett und einem Bett fuer mich. Drei Stuehle, ein Tisch, Wickelkommode,ein Radiowecker, Telefon. Fernseher kann man gegen Gebuehr anmieten.
Alle Zimmer Apartments haben einen Balkon.
Im Flur waren noch Regale angebaut fuer schuhe, Jacken und sonstigen Kram.
Unser Bad hatte eine normal grosse Badewanne. Andere Baeder waren teilweise sehr klein, und teilweise nur mit Dusche.
Das zweite Zimmer bestand aus einem Doppelbett(Ehebett) grossem Schrank, Waescheabwurf, Regal hinter der Tuere.
Ich fand das Apartment voellig ok.
Handtuecher gab es fast taeglich neu, Bettwaesche konnte man selbst einmal wechseln, bei Bedarf natuerlich oefter.
Geputzt wurde jeden Tag, ausser am Wochenende oder Feiertags. So Tip Top sauber war es trotzdem nicht, was mich aber nicht stoerte.
Nach 2 tagen hatte ich mich auch an die Hoehe gewoehnt, und wir waren nur im 9 Stock. Dafuer ist die Sicht wirklich ein Traum!!!
Nervig waren die Aufzuege, es gab nur drei davon. sprich, man musste oft lange drauf warten.
Der Kindergarten 2, wo meine Kinder waren, war super toll. es gab noch einen Kindergarten 1(eben fuer Kigakinder von 3-6 Jahren), einen Kidsclub, ab Schulkindern, und zwei Miniclubs fuer die ganz Kleinen, und ich glaube einen Miniclub fuer die knapp unter 3 Jaehrigen.
Die Betreuung fuer die ganz Kleinen war manchmal etwas bloed. da die Erzieherinnen die Kinder wirklich nur zu den Anwendungen nehmen wollte, und nicht laenger.
Ich denke deshalb, das dieses Haus, fuer ganz Kleine, nicht so geeignet ist. Ich fand, das die mamis mit kleineren Kinder, teilweise etwas genervt waren.
Der Speisesaal war vom Outfit her ok, das Essen war auch gut. Der Laermpegel darin, war sehr nervig. Und es waren leider nicht nur die Kinder, die so laut waren. Es schickt sich irgendwie nicht so, wenn eine Mutter ihr Kind lautsark anschreit, wenn es eh so laut und chaotisch ist.
Die Angestellten im Haus waren alle sehr nett und hilfbereit. Vom Chefarzt bis zur Hausdame. da muss ich ein dickes Lob aussprechen. Ich fuehlte mich sehr gut aufgehoben!!!
Die Anwendungen waren fuer mich genau richtig eingeplant.
Ich hatte Sport, Wassergymnstik, Massagen, Wassertreten, Asthmaschulung, und einige Seminare.
Die Anwendungen waren so eingeteilt, das ich am Nachmittag meisten frei hatte.
Da habe ich mir oefter einen langen Strandspaziergang, ohne Kinder, gegoennt.
Mein grosser Sohn hatte auch Anwendungen, und die waren auch toll. Er hatte viel Spass dabei, und hat auch einiges gelernt. Er hatte Sport,Wassergymnastik, Wassertreten und Atemtherapie.
Der Strand liegt gegenueber vom Haus, von der Strandpromenade getrennt.
Das Haus verfuegt noch ueber ein Spielplatz im Inneren und ein Vatrium, sprich eine Passage die ueberdacht ist, mit Cafes, Kiosk, ein paar Laeden und Spielmoeglichkeiten(leider gegen Entgelt) fuer die Kinder.
Wir fanden es toll, auch wenn wir leider am Ende krank waren. Mein grosser Sohn hatte Husten, wie nie zuvor gehabt, mit Fieber. Und ich hatte Halsschmerzen, und noch lange danach einen starken Husten.
Vorteil daran ist, das wir eine Wiederholungskur bekommen koennen.
Ich bin mit wenig Erwartungen hingefahren. Und war wirklich angenehm ueberrascht.
Schon alleine drei Wochen nicht zu kochen, putzen und den Alltagsstress daheim zu lassen, war toll.
Suedstrandklinik Fehmarn
18.11.2006 von sara
--------------------------------------------------------------
Suedstrandklinik Fehmarn
Wir haben vom 20.09-31.10.06 eine Familien- Reha dort gemacht.
Nach einer knapp 10h Zugfahrt sind wir in Puttgarden angekommen und wurden von einem Pfleger der Klinik empfangen.Waehrend der Fahrt bekamen wir gleich unsere Schluessel und die wichtigsten Infos. Nach einer ca.15min. Busfahrt waren wir endlich am Ziel.
Als Erstes erwartete uns eine kleine Fuehrung. Das Haus hat 16 Stockwerke und jedes Zimmer verfuegt ueber ein Balkon mit gigantischen Seeblick.
Wir hatten den Vorteil das wir 2 Appatments hatten mein Mann ein 1-Zimmer Appartment und ich ein 2-Zimmer Appartment .Beide verfuegten ueber ein kleines Bad mit Badewanne andere hatten jedoch nur eine Duschwanne.
Die Zimmer waren zweckmaessig eingerichtet und besassen jeweils Telefon und Radiowecker.
Das Waschen und Trocknen schlaegt mit je 2,50â? zu buche.Waeschestaender sind auf den Zimmern.
Der Speisesaal ist sehr gross und der Lautstaerke Pegel hoch.
Das Essen war gut nach 3.4 Wochen fehlt die Abwechslung.Morgens stand ein grosszuegiges Fruehstuecks Buffet zur Verfuegung mit verschiedenen Broetchen, Muesli, Marmeladen, Wurst, Quark, Yoghurt, Kaese....
Getraenke wie Tee, Kaffee, Milch, Kaba, Mineralwasser oder Saefte standen immer zur Verfuegung.Bei dem Mittagessen hatte man die Wahl zwischen Hausmannskost oder gesunder Kost, reichlich Salate und ein Nachtisch waren auch immer vorhanden.Das Abendessen war ebenfalls als als Buffet aufgebaut mit Salaten Brot, Broetchen, Wurst, Kaese teilweisse gab es Suppen, Pommes oder andere Gerichte.
Obst war auch immer da.
Die 3 Hochhaeuser sind mit dem Vitarium verbunden in dem ein Spielplatz, Tischminigolf, Billiard, Kicker, Tischtennis, Spielgeraete, mehrere Geschaefte und Kneippen untergebracht sind. Leider kostet alles Geld ausser der Spielplatz.
Die Kinderbetreuung war gut .Meine Kleine fuehlte sich etwas unwohl die ersten Tage den Grossen hat es gut gefallen.
Das Bad darf leider zu zu Therapiezwecken genutzt werden. Zum Therapie Angebot gehoeren je nach Bedarf: Walken, Fruehsport, Wasser treten, Wassergymnastik, Massagen, Entspannungs Angebote, Psychologische Gespraeche, verschiedene Baeder sowie Seminare ....
In der Naehe der Klinik befindet sich ein Schlecker, 2 Einkaufs Geschaefte, ein Wellenbad, Spielplaetze und mehrere Staende. Die Quarkeria ist super. Burg ist die naechst gelegene Stadt in der ein Kik und viele andere Geschaeft zu finden sind. Man kann entweder mit dem Bus fahren oder sich ein Fahrrad von der Klinik mieten (4â? am Tag).
Wir hatten uns in den 6 Wochen sehr wohl gefuehlt was auch an dem sehr netten Personal und an einer super medizinischen Betreuung durch Frau Dr. Hinkelmann gelegen hat.
Den Sandstrand vermisse ich jetzt schon.
Bei Fragen einfach eine IM schicken.
------------------------------------------------
Suedstrrandklinik Fehmarn
15.01.2007 von Monona
Wir haben vom 12.12-02.01.07 eine Mutter-Kind-Kur dort gemacht.
Ich und meine Tochter,6 sind mit dem Zug nach Puttgarden gefahren. Es war zwar etwas lang mit 12h (mit Verspaetung) aber bestimmt einfacher als mit dem Auto.
Da wir in Hamburg den Zug verpassten, wegen Gleisarbeiten, wurden wir in Puttgarden von einem Taxi abgeholt und zur Klinik gefahren.
Dort bekamen wir den Schluessel von der Schwester und fanden sogar unser Abendessen auf dem Zimmer, da es ja doch schon etwas spaeter war.
Die Koffer standen vor der Tuer und somit waren wir gut angekommen.
Am naechsten Tag zum Fruehstueck fanden wir heraus, dass die gesamte Weihnachtskur aus 5 Familien bestand und das war Klasse.
Wie das Haus aufgebaut ist wurde schon oefters erklaert also muss ich das ja nicht nochmal wiederholen.
Das Essen war super, sodass ich sogar 3 Kilo zunahm, trotz Sport.
Ach ja bei uns war es natuerlich nicht laut beim Essen, da ja ausser uns und dem Personal niemand im Haus war. Somit wurden auch extra Wuensche beruecksichtig und unser Weihnachtsmenu konnten wir uns aussuchen.
Zu Silvester gabs ein reichhaltiges Buffet.
Im Vitarium gibt es ja einen Spielplatz und der ist super, da es bei uns ja oefters mal gestuermt hat, konnten die Kinder doch raus zum spielen.
Die Kinderbetreuung war bei uns spitze. Es waren ja nur 9 Kinder und somit konnten sie viel mehr machen mit den Kindern. Sie waren sogar mal im Kino in Burg. Also es gingen immer alle gerne hin.
Zum Therapieangebot gehoerte je nach Bedarf Wassergymnastik, Massage, Wassertreten, Walken, Sport, Schlammbaeder, Entspannung, Rueckenschule, psychologische Gespraeche, verschiedene Baeder usw.
In der Naeheren Umgebung gibt es einen Schlecker, einen Einkaufladen, ein Wellenbad und sonst war bei uns nichts mehr geoeffnet. Das war der Nachteil an der Weihnachtskur, aber ich sah es nicht als schlimm an. Ein Geldautomat ist auch bei der Klinik.
Da wir so wenige waren, hatten wir das Privileg, das mit uns mehrere Ausfluege gemacht wurden, was wirklich herrlich war. Nochmal vielen Dank an Frau Moebes und Frau Hoffmann.
So war uns wirklich nicht langweilig und wir haben doch sehr viel gesehen.
Also ich kann jedem nur die Weihnachtskur empfehlen. Uns gings wirklich praechtig und es war ganz toll. Wir waren rundum versorgt. Danke
Am meisten vermiss ich den Sandstrand mit unseren langen Spaziergaengen.
Falls noch Fragen sind einfach eine IM schicken.
LG Verena
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Übersicht aller Foren