Suchen Menü

danke fuer den ausfuehrlichen Bericht

Also....
Im OP wurde ich noch ausgeschabt (schreibt man das jetzt so ?????) weil ja die Plazenta nicht vollständig war, vermutlich hat es auch deshalb so stark geblutete (hab nicht so genau nachgefragt) und genäht (Damm wurde geschnitten, dann war da wohl noch ein Scheidenriss- aber es schmerzt eh alles gleich, zumindest die ersten paarTage)
Die Geburt wurde eingeleitet, weil dass das KH so wollte. So ne wirkliche Begründung hatte da auch keiner, hab aber auch nicht sooooo sehr danach gefragt. Bei 37 Grad Außentemperatur, Beinen wie ein Elefant und mindestens 9 Kilo "Last" am Bauch war ich nicht mehr wirklich dagegen... ;-) Und bis 38+0 zu kommen war schon ordentliche Leistung, das reicht dann auch völlig. Die Kinder sind dann reif und hatten eigentlich auch immer fast das gleiche Gewicht. Am Tag der Einleitung hieß es Jette 3.500 g und Jannis 3.100 g (da lagen sie dann wohl doch völlig daneben...).
Kleidergröße 50 war Jannis noch viel zu groß, jetzt kann er sie anziehen- füllt sie aber nicht aus. Naja, es muss ja auch ein 4,5 kg Baby in diese Größe passen und so sieht Jannis dann eben etwas "reingewickelt" aus...
Ich würde mir schon ein paar Sachen in der "reinen" 50 kaufen. Das Zwillis größer sind ist doch eher unwahrscheinlich und auf 4 kg werden sie wohl auch nicht gleich kommen. Ne 44 kannste im Notfall immer noch nachkaufen. Habe mir auch noch Klamotten bei C&A bestellt, waren nach 2 Tagen da- klappt super.
Ich wollte unbedingt stillen und wenn ich was will... Also bei mir klappt es super. Sie werden beide voll gestillt. Jannis brauch noch Stillhütchen, weil der kleine Mann mit den großen Brustwarzen noch nicht zurecht kommt- obwohl es auch schon 2x ohne diese Hilfe geklappt hat. Aber das wird schon noch. Im KH habe ich Jette voll gestillt und für Jannis abgepumpt und per Flasche gefüttert. Das war mein Ziel bis zur Entlassung, damit ich beide von meiner Milch ernähren kann. Anfangs haben sie ja gespendete Muttermilch bekommen, da ich sie den ersten Tag gar nicht versorgen konnte. Dann dauert es ja auch, bis die Milch fließt und bis dahin mussten die beiden halt die Flasche dazu bekommen. Ich hab sie aber immer zuerst an die Brust gelegt, damit sie es ja nicht verlernen.
Ich hab mich die ganze SS über mit dem Thema stillen von Zwillis beschäftigt und denke, dass mir das auch hin und wieder weiter geholfen hat bzw. auch heute noch hilft. Z.B. wenn diese dämlichen Sprüche kommen: Na mal sehen wie lange die Milch für zwei Kinder reicht.... Ist Blödsinn, die Nachfrage regelt das Angebot! So kommt es zwar mal vor, dass ich sie schon nach 2-3 Stunden wieder anlegen muss, aber nach 1-2 Tagen hat sich das eingepegelt und die Milch "reicht" wieder für 2 Kinder aller 4-6 Stunden... :-P
Also nicht irre machen lassen. Ne gute "stillfreundliche" Hebamme oder ne Stillberaterin kann definitiv nicht schaden, vor allem am Anfang, am besten gleich im KH- die hat mir schon das Tandemstillen gezeigt, auch wenn ich dort noch dachte, dass machst du so schnell nicht- es hat keine Woche gedauert und ich hatte zu Hause beide Kinder gleichzeitig an der Brust. Jetzt stille ich so wie sie wollen und wenn´s passt eben gleichzeitig.
So, nun ist´s wieder ein Roman geworden.... Aber wenn´s grad mal ruhig um mich ist, dann nutz ich die Zeit gleich. Falls du noch Fragen hast, nur zu- ich wersuch so schnell es geht zu antworten.
GLG und dir noch ne ruhige SS
die Bnett mit ihren Twins
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • Gewichtstabelle für Kinder

    Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welche Werte gelten als "normal"? Mehr erfahren Sie in der Gewichtstabelle für Kinder, die einen ersten... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Übersicht aller Foren