Suchen Menü

Re: Teufelszeug Metformin

Also mir war 3 Wochen so übel, das war echt schrecklich, ich kann dich gut verstehen. Aber ich habe 4 Wochen durchgezogen und mir gesagt: wenn es bis dahin nicht besser wird dann setzte ich auch ab. Und in der 4. Woche waren alle Nebenwirkungen weg. Ich musste jedoch nicht brechen, aber es war ein Gefühl wie kurz davor. Ich ernähre mich aber mit wenig Kohlenhydrate, wenig Süßigkeiten, kein Weißmehl....viel Gemüse und Milchprodukte und mageres Fleisch. Zwar auch nicht immer, aber immer öfter ;-)
Vor Metformin hatte ich keine Regel folglich auch keinen Eisprung und seit dem werden meine Zyklen immer kürzer :-)

Also ich drück dir die Daumen, dass du die ersten Wochen durchstehst!
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren