Suchen Menü

Re: Kinderwunsch für Fortgeschrittene ;-)

Liebe Ulli,

wie schön von Dir zu hören!

Ja, es ist ruhig geworden hier, was ich auch sehr schade finde. Allerdings gibt es von meiner Seite aus auch wenig zu berichten und um aktiv zu hibbeln fehlt mir inzwischen die Hoffnung.

Mein Mann war ja immer gegen Untersuchungen, er dachte immer: Wird schon nochmal klappen. Einerseits blöd, andererseits möglich dass es nur falsche Hoffnungen geweckt hätte.

Nach meiner letzten FG hatte ich ein sehr schönes Gespräch mit meiner FÄ. Sie hat freudestrahlend davon gesprochen wie außergewöhnlich es sei, dass die natürlichen Abgänge bei mir immer so gut funktionieren und dass ich noch "so oft" schwanger werde sei ein Zeichen dafür dass ich mit mir selbst im reinen sei. Sie hat mir damit ein sehr gutes Gefühl vermittelt. Sie meinte auch meine Haltung, dem Baby gewissermaßen eine Einladung auszusprechen, aber es nicht zu forcieren sorgt wohl dafür dass es mit dem schwanger werden noch klappt.

Sie hat mir dann auch eine Überweisung zum Gerinnungsspezialisten gegeben. Dort war ich zwar vor 4 Jahren schon mal ohne Ergebnis, aber das kann sich ja auch geändert haben. Als der dann allerdings sagte ich müsse bis 8 Wochen nach der FG mit einem Termin warten habe ich ASS prophylaktisch genommen. Das wird jetzt auch die letzte Maßnahme werden.

Und fast täglich denke ich darüber nach ob es nicht besser wäre den "Absprung" zu wagen. Naja, ich lasse es erstmal laufen. Irgendwie gefällt mir auch die Idee es dem lieben Gott zu überlassen ob er uns nochmal ein kleines Wunder schenken möchte. Der macht doch eh was er will.

Im Moment geht hier eh alles einen ganz neuen Gang. Ich arbeite jetzt im Home Office mit zwei Kita-Kindern an meiner Seite und das bringt mich immer wieder an meine Grenzen. Manchmal arbeitet mein Mann auch von zu Hause aus, dann kann er ein bisschen unterstützen, oft aber auch nicht. Gerade gestern habe ich beschlossen zumindest erstmal die Regelung in Anspruch zu nehmen nicht zu arbeiten für 67% vom Gehalt. Meine beiden machen das zwar super mit, aber ich merke auch was für eine Aufgabe das insbesondere für mein Töchterchen ist und so wird es Zeit da die Bremse zu ziehen.

Liebe Ulli, ich wünsche Dir das allerbeste! Am meisten aber dass Du Deine Gute Laune behältst, die aus jeder Deienr Zeilen sprüht! Pass auf Dich auf!

Alles Liebe,

Paula

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren