Suchen Menü

Re: Brauche Hilfe, kann mich nicht entscheiden ...

Hallo,

meine beiden Jungs wurden auch (unfreiwillig) per Kaiserschnitt geholt.

Mal abgesehen davon, dass es mir manchmal noch leid tut bzw. es manchmal an mir nagt, dass ich keine natürliche Geburt erleben konnte (würde ja bei dir nicht zutreffen), hatte ich absolut keine Probleme mit der OP.

Der Eingriff selbst ging schnell und problemlos, ich habe meine Kinder auch direkt in den Arm gelegt bekommen, ich konnte sofort stillen und die Schmerzen hielten sich auch in Grenzen. Nach der letzten Entbindung bin ich auch schon am selben Tag wieder aufgestanden und allein zur Toilette gegangen. Anfangs braucht man natürlich noch Unterstützung, weil alle Bewegungen noch etwas schmerzen, aber es geht. Ich hab mich auch die ganze Zeit selbst um die Kleinen gekümmert. nach 3-4 Tagen konnte ich mich wieder relativ normal bewegen und hatte auch gar keine Schmerzen mehr, soweit ich mich erinnere.

Ich musste/ sollte beide Male 5 Tage in der Klinik bleiben und auch wenn ich ebenfalls absolut nicht auf Krankenhäuser stehe, war das schon sinnvoll und ich würde das auch empfehlen. Dein Körper braucht die Ruhe (eine OP ist halt was anderes als der natürliche Geburtsvorgang) und muss sich von dem Eingriff erholen - und seien wir mal ehrlich: Mit mehreren Kindern zu Hause bleibt man nicht im Bett liegen... Außerdem kam in der Klinik auch eine Physiotherapeutin, um mir zu erklären, wie ich durch bestimmte Übungen das Narbengewebe schone, aber trotzdem zur Heilung beitragen kann.

Das sind, wie gesagt, meine persönlichen Erfahrungen. Hoffe, die helfen dir etwas.

Alles Gute!

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Übersicht aller Foren