Suchen Menü

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Hallo!

Ich schleiche mich mal ein und frage gleich mal anders rum: Würdest Du denn Deiner Miutter nichts von einer Fehlgeburt erzählen wenn es denn dazu kommt? Ich glaube, das wäre keine gute Idee.

Eine Fehlgeburt ist immer eine sehr traurige Sache, aber verschweigen hilft am wenigsten. Vielleicht hilft es Deiner Mutter sogar, wenn sie Dir beistehen kann (immerhin kann sie wirklich nachvollziehen was das bedeutet). Und vielleicht erlebt ihr dadurch eine wenn auch traurige, aber doch sehr besondere Gemeinsamkeit.

Mal ganz abgesehen davon, dass der Termin 12+0 immer noch keine Garantie ist, dass alles gut geht.

Also, ich würde es auf jeden Fall erzählen!

LG, Paula

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren