Suchen Menü

Re: Stillen

Hab im Fall der Fälle keine Scheu, noch jemanden hinzuzuziehen. Vielleicht brauchst du es ja nicht, aber es ist eure Stillbeziehung und nicht die deiner Hebamme. Die sind Allrounder und nicht jede hat einen Schwerpunkt auf der Stillberatung. Ich hatte damals ähnliche Hemmungen und hätte mir viel erspart, wenn ich schon früher weitere Hilfe geholt hätte - zumal meine schon etwas ältere Hebamme mir falsche Ratschläge gegeben hat, wie ich inzwischen weiß. Ich verweise gern nochmal auf die AFS. Wenn du von der LLL niemanden in der Nähe hast, hast du da vielleicht mehr Glück. Die IBCLC-Beraterinnen sind im Gegensatz zu den ehrenamtlichen von den beiden genannten Organisationen umfassend medizinisch ausgebildet, kosten aber Geld (was tw. von den Kassen übernommen wird). Das lohnt sich aber zigfach, wenn dadurch eine Stillbeziehung gerettet werden kann!

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 07.09.2019, 21:32 Uhr  |  Antworten: 0
    Also am Anfang (ca. 2-3 Wochen) hatte ich wunde Brustwarzen. Das ist ganz...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren