Suchen Menü

Re: Pränataldiagnostik

Hey ihr Lieben,

ich halte es da genauso wie du, Pepi Na, vom Alter her hätte ich ja ebenfalls ein höheres Risiko und wollte mich durch das ETS und irgendwelche Wahrscheinlichkeiten nicht verrückt machen lassen. Und tatsächlich gibt es ja Menschen mit Trisomie 21, die studiert haben, die Varianz der Ausprägungen der Behinderung ist ja wie bei Autismus unzählbar, ich könnte mich da nicht zu einer Abtreibung durchringen. Allerdings gibt es ja auch noch andere Gendefekte... Mega schwere Entscheidung! Ich versuche "einfach" guter Hoffnung zu sein, was aber ja eben nicht immer einfach ist.

Feindisgnostik mache ich auch wegen meiner LKGS. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das Baby das auch hat, um dann halt ggf. die notwendigen Behandlungsschritte nach der Geburt zu planen. Da bin ich schon sehr gepannt.

Ich drücke dir, Laura, auf jeden Fall die Daumen, dass der Preana-Test dir mehr Gewissheit und ein gutes Ergebnis bringt.

LG

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren