Suchen Menü

Re: Was machen eure Kleinen?

Hallo Katja,
Wie witzig, ich habe die Tage auch überlegt, mal zu erzählen, was Nikolai kann oder was nicht.

Wie schön wäre es, wenn du um die Ecke wohnen würdest, dann könnte man sich mal treffen. Vielleicht sollten wir mit Sandra zusammen eine Whatsapp Gruppe gründen, wir drei sind ja fast die Einzigen die schreiben.

Ich bin im April mal am Wochende in Rathingen, ist das bei dir um die Ecke? Da könnte man sich mal treffen...

Schön zu hören, was die kleine Hannah alles schon kann. Ich kann es voll nachvollziehen, wie süß das alles ist, mir geht's hier ähnlich, manchmal quillt mein Herz über, wenn ich Nikolai beobachte.

Wie ich ja schon geschrieben habe, geht mit ihm öfter mal das Temperament durch, das müssen wir halt weiter beobachten. Er braucht sehr viel Freiraum, geschlossene Türen kann er absolut nicht ertragen und sobald er draußen ist und laufen und spielen kann, ist alles gut. Ich bin so froh ab April die 600qm Harten zu haben, da kann er sich austoben und seiner Energie freuen Lauf lassen. Übrigens kann er seit gut 6 Wochen laufen. Anfangs sah es sehr lustig aus, weil er die Arme immer gen Himmel gestreckt hat und dann mit Armen oben gelaufen ist, sehr ulkig.
Nun, wo es schon recht gut klappt, muss er ständig was herumtragen und umräumen. Da kommt es auch vor, dass er zwei Wasserflaschen a 1 Liter hebt und die umherschafft. Also kräftig ist er...

Trotz, dass er so ein agiler Kerl ist, hat er vor zwei drei Wochen angefangen Bücher anzuschauen. Zwar nicht so ausdauernd wie manch anderes Kind, aber dennoch schaut er mal ein paar Minuten rein und lässt sich was erklären. Er kann bisher nur die Katze nachahmen von den Nachbarn, er liebt Katzen dermaßen, das ist sehr lustig anzusehen. Wenn man ihn im Auto noch etwas wach halten will, dann erzählt man einfach von der Katze und er ist putzmunter. Deswegen habe ich ihm auch eine Schlenkerkatze als Plüschtier gekauft und er trägt sie überall mit hin. Abend schläft er im Bett im Arm mit ihr ein und knuddelt sie tagsüber so oft, immer mit seinem Miauton.

Nikolai knuddelt auch total gern, morgens wenn wir aufstehen, da schmeißt er sich mehrmals auf mich und macht ei mit mir und auch tagsüber wirft er sich in seine Knuddeldecke oder kommt zu mir und legt den Kopf an meine Schulter.
Manchmal wird er dann aber auch übermütig und beißt, das müssen wir noch in den Griff bekommen.

Was er leider gar nicht gut macht, ist auf ein Nein zu hören. Gerade wenn er Spielsachen im Mund hat und dann durch die Gegend läuft, ist es für ihren sehr lustig wenn wir schimpfen und er macht es extra in uns zu ärgern. Wenn wir dann aufstehen und zu ihm gehen, dann fängt er vor Spaß an zu quiecken. Er ist ein richtigere Lausebub und weiß ganz genau, was er eigentlich nicht soll, nachts aber dennoch.

Er kann eigentlich nicht reden. Außer Mama und Baba, was nicht aktiv zum rufen genutzt wird, weswegen ich mir unsicher bin, ob er es wirklich meint, kann er noch so was wie Hallo sagen und verwendet es auch wie ein Hallo. Aber trotz der noch fehlenden Sprache, ist es Wahnsinn, was er alles versteht. Wenn ich sage aufräumen und Bücher in den Schrank, stellt er die Bücher weg. Wenn wir im Buch einen Ball sehen und ich nach seinem frage, holt er seinen Ball. Wenn ich sage, wir gehen in die Küche, dann nimmt er mich an die Hand und läuft zielgerichtet drauf los. Wenn er nicht. Mehr essen will, dann schüttelt er mit dem Kopf.

Auf dem Esstisch steht eine Postkarte mit einer Katze drauf, diese müssen wir zu jeder Mahlzeit füttern und auch er hält schon den Löffel zu ihr hin. Er macht dann Schmatzgeräusche, als würde die Katze essen, das ist voll goldig. Seiner Schlenkerkatze gibt er ab und an den Schnuller, herzzerreißend.

Er fängt an sich selber auszuziehen und hilft immer mehr mit, er weiß was im Auto, bevor wir losfahren, noch gemacht werden muss und zeigt auf den Bauchgurt. Er schiebt seinen Kinderwagen eifrig durch den Wald und ist am lachen, wenn man ihn in die Luft schmeißt.

Naja dann gibt's noch ne Sache, die ist nicht so dolle, er pullert beim Babyschwimmen in die Sauna, voll peinlich, aber diese Schwimmwindeln halten das nicht. Muss ich mal sehen, ob ich noch schnell eine andere Windel anziehe. Schwimmen und baden geht er nach wie vor super gern und könnte stundenlang in der Wanne sitzen und spielen.

Das Schlafen wird besser. Ich gebe nur noch zum zu Bett gehen und morgens die Brust und wenn er gegen elf wach wird bekommt er eine kleine Flasche, die ihn in letzter Zeit bis vier hat durchhalten lassen, was für uns absoluter Luxus ist.

So ich glaube, das war es so, ich fahre nun in die Kita und hole ihn ab, wir sind seit heute ab acht Uhr dort, damit ich in zwei Wochen halb neun mit arbeiten beginnen kann.
Gestern kam er auf mich zu gerannt, hat meine Hand genommen, sich umgedreht und allen gewunken und mich dann gen Ausgang gezerrt, er weiß wohl nun auch, was heim gehen bedeutet.

Also dann bis demnächst und viele Grüße
Swimmy und Nikolai
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren