Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 25. Mai 2019
Menu

ich antworte mal allen zusammen, weil es ja oft die gleichen Fragen sind

liebe nadine, ich schicke gleich voraus: das ist die liebevolle antwort einer unwissenden und unerfahrenden ;-)

ich hatte immer nur untergewicht, in den letzten jahren dann normalgewicht (66-68kg bei einer größe von 1,78cm). auch bin ich kein frustesser, stress bzw. kummer schlägt mir auf den magen. nach der ersten schwangerschaft hatte ich rund 15 kg zugenommen (nach der geburt gemessen ;-)), nach feli hatte ich 5 oder 6 kg zuviel. die nach feli sind schnell weg gewesen, ohne diät, wegen stillens wäre das auch keine gute idee gewesen.

ich starte morgens/vormittags mit einer schüssel schokomüsli. trotz schokolade noch gesund und hält lange satt. feli hat zu diesem zeitpunkt schon längst die erste milchmahlzeit getrunken und bekommt ein obstgetreidegläschen mit weißem mandelmus (wegen des untergewichts der powerelfe), mittags bekommt feli gemüse-kartoffel-fleischgläschen, schafft aber nicht mehr als ein halbes + nachtisch. nachmittags wieder milch, dann gegen abend brei und nochmal obstmus mit mandelmus, zur nacht nochmla milch, je nachdem, wie der nachmittagablauf ist. meine nächste echte mahlzeit ist auch erst abends gegen 8, wenn feli im bett liegt. dann mit meinem sohn zusammen. im gegensatz zu meinem sohn stehe ich total auf gemüse, und wenn es schnell gehen soll (beim täglichen programm mit der elfe und ihrer anhänglichkeit kommt das durchaus vor) dann nehm ich auch einfach nur gemüse aus dem tk, dünste es und esse evtl noch brot oder ein brötchen dazu. bzw. zwinge meinen sohn, mitzuessen ;-) er steht eher auf rohkost und brot, sollte aber auch 1x am tag warm essen.

und schnubbeln: es vergeht kein tag ohne süßigkeiten für mich. bedeutet eine tafel schokolade oder eine packung schokokekse am tag. nur feli bekommt noch gar keine süßigkeiten und auch keinen saft. kennt sie noch nicht und vermisst sie nicht. zumal sie sogar brot und andere feste nahrungsmittel komplett ablehnt.

also, so anders ist das jetzt nicht, oder?

wie auch immer du dich entscheidest und was immer du machst, ich wünsche dir ganz viel glück und erfolg dabei. und die psychologische komponente in dem ganzen ist, so glaube ich, wirklich nicht zu vernachlässigen. ich erinnere mich an deine kindheitsbeschreibungen...

ganz liebe grüße und ein fester drücker, alice

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Milchpumpen Vergleich & Ratgeber

    Die besten Milchpumpen im VergleichEine Milchpumpe ermöglicht durch vorsorgliches Abpumpen nicht nur maximale zeitliche Flexibilität, sondern erleichtert gerade frischen Müttern... Mehr...

  • Babyphone Vergleich

    Die Top 5 Babyphones im VergleichNatürlich ist es kaum möglich, ständig an der Seite eines Babys zu sein. Schon gar nicht nachts, wenn sich Mama und Papa endlich über einige... Mehr...

  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang