Suchen Menü

@ a.b.m. adipositas grad III

Liebe Nadine,
ich danke dir für dein Bekenntnis, und ich muss sagen, ich finde dich mutig und absolut normal.
Ich selbst war schon in einer Gruppe der AOE und fand mich ermutigt mich anzunehmen, und an meinen Schwächen zu arbeiten. Ich habe lange gebraucht, bis ich mich überhaupt als dick erkennen konnte. Ich hatte keine Spiegel im Haus ausser im Bad und da war für mich nur mein Gesicht und die Schultern einsehbar. Nun stelle ich mich immer wieder nackt vor den Ganzkörperspiegel und sage mir die Vorteile, die meist nichts mit dem Aussehen sondern mit der Leistung meines Körpers zu tun haben auf und dann aber auch kritisch. Ich habe das Buch Liebeshunger gelesen für Essgestörte und mache da immer mal wieder einen Abschnitt im Buch durch.
Mit meinem Klumpfuss kann ich auch nur noch eingeschränkt Sport machen, aufgrund des massiven Übergewichts.
Wie du schon so schön geschrieben hast, ein Alkoholiker, kann sich vom Alkohol fern halten, aber ein Essgestörter wird den ganzen Tag auch durch die Medien, mit seiner Sucht konfrontiert. Ich finde die Adipositas ambulanz eine tolle Idee ich werde da auch gleich mal googeln, da ich auch unbedingt mit meinen Kinder mehr sportliche Aktivitäten machen will. Vielleicht ist dass ja mal eine Lösung die KK war nicht sehr hilfreich! GLG eilein :BRAVO:
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren