Suchen Menü
Experte-Warm
Registriert seit:
03.11.2011
Beiträge:
11774

Re: Faktor XI und Schwangerschaft

Hallo, beim angeborenen Faktor-XI-Mangel handelt es sich um einen Gendefekt der zu einer vermehrten Blutungsneigung führt. Faktor-XI-Mangel kann aber auch erworben werden. Bei Werten zwischen 20 und 70 % wird von partiellem Faktor-XI-Mangel gesprochen. Wichtig ist,.ob es sich um eine homozygote  oder heterozygote Mutation handelt. Es besteht auch unter der Geburt die Gefahr einer erhöhten Blutungsneigung. Dem muss durch geeignete Maßnahmen vorher Rechnung getragen werden. Das erfordert klinische Entbindung.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren